Trend & Test

wie-ada-helfen-kann-die-forschung-zu-verbessern - Trend und Test - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Wie ADA helfen kann, die Forschung zu verbessern

Rund um die Welt versuchen Wissenschaftler stetig neue Technologien zu entwickeln. Währenddessen liefern sich Biotech-Firmen ein Rennen um Medikamente und Impfstoffe. Dabei könnte auch Cardano (ADA) als virtuelle Währung einen Beitrag leisten. Jedoch ist es aktuell noch nicht eindeutig, welche Blockchaininitiative sich tatsächlich als nützlich erweisen könnte. Macht es also Sinn, in Cardano zu investieren?



Grundsätzlich basiert ADA auf der wissenschaftlichen Philosophie. Insofern kann das Projekt für Wissenschaftler rund um den Erdball ein guter Rahmen sein. Denn das Team von Cardano besteht aus Ingenieuren und Forschen, die, dezentralisiert, über die ganze Welt verstreut, arbeiten. Dabei konnte ein kompliziertes Problem gelöst werden, was den Standard für Teams, die getrennt arbeiten, völlig neu definierte. Eine Einführung in Cardano hilft dabei, die Kryptowährung besser zu verstehen. Doch wie kann ADA nun helfen, wenn es um Forschung und Innovation geht und lohnt es sich, in die digitale Währung zu investieren?

Ein großer Vorteil der Währung ist ein größerer Neustart des Cardano-Codes. Ausgeführt wird dieser vom Hongkonger Forschungsteam IOHK. Das „Byron-Update“ wird den Code komplett neu aufbauen. Dafür haben die Verantwortlichen bei IOHK mehr als 18 Monate hart gearbeitet. Insofern wird ADA leistungsfähiger und dynamischer. Um dieses Ziel zu erreichen, ist er in der Haskell-Sprache erstellt. Als bedeutendste Veränderung gilt es in diesem Kontext die Trennung der verschiedenen Komponenten zu betrachten. So sind aufgrund des Trennens von Code-Basis, Ledgers, Knoteneinstellung und anderem, Upgrades in der Zukunft leichter umzusetzen.

Die Hilfe für Wissenschaftler dank Cardano liegt in dem gerade beschriebenen Punkt. Denn Forschungsteams, die über weite Strecken hinweg zusammenarbeiten müssen, könnten aus dieser Technik einen unschätzbaren Wert für sich selbst ziehen. Eigene Betriebssysteme könnten aktueller gehalten werden und dynamischer sein. Forschungsprojekte, die zeitkritisch sind, ließen sich dadurch aufrechterhalten. Hinzukommt, dass mit dem Neustart von Cardona das Netzwerk der Knoten verbessert und die Anzahl der Transaktionen erhöht wird.

Eine weitere Entwicklung im Rahmen des Projekts ist das Ouroboros Hyra-Protokoll. Damit soll die Blockchainverifikationsgeschwindigkeit sowie die Transaktionsgeschwindigkeit deutlich erhöht werden. Zudem wird mit dem neuen Protokoll die Skalierbarkeit signifikant erhöht. Insofern kann Cardano sich einen Vorteil gegenüber Bitcoin sichern. Denn es sind nun mehr Transaktionen gleichzeitig möglich.

Insgesamt zeigt sich aufgrund von Forschungen der Universität Edinburgh, dass mehr als 10.000 Transaktionen pro Sekunde ausgeführt werden können. Der Spielraum liegt aber dabei mehr als einer Million je Sekunde. Damit ist das System selbst schneller als Visa, die aktuell der größte Zahlungsabwickler weltweit ist. Und genau hierin liegt das eigentliche Potenzial von ADA. Denn in einer Zeit, in der es immer neuer Technologien bedarf, um einen minimalen menschlichen Kontakt zu gewährleisten, könnte das Hydra-Protokoll von Cardanos die Welt verändern. Voraussetzung ist dafür allerdings, dass die Pandemie noch etwas dauert.

Rückendeckung bekommt die digitale Währung im Übrigen von PwC. Dieses global operierende Unternehmen, PricewaterhouseCoopers, setzt viel in Cardano. Dies alleine zeigt, wie hoch das Vertrauensvotum in die Kryptowährung derzeit ist. Unlängst wurde bestätigt, dass PwC die Cardano-Stiftung als einen „großen Teil der Zukunft“ sehe. Schließlich hat Cardanos Ouroboros Hydra wohl das aktuell größte Hindernis im Bereich der Blockchaintechologie geknackt – die Skalierbarkeit.

Trend & Test 17.04.2020, 15.00

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Social
google-plus.png twitter.png 
youtube.png rss.png 
Empfehlungen

 






Networked Blogs
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Ich bin dabei

gofeminin Bloggerclub

dm Marken Insider

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Gefolgt von
2020
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930