Trend & Test

scotland-yard-master-ravensburger-produkttest - Trend und Test - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Scotland Yard Master - Ravensburger Produkttest

Wir sind schon seit einiger Zeit Fans des Spiels „Scotland Yard“. Egal ob in der Basis-Spielvariante oder auch als als Mitbringspiel „Mr. X.“.

Das Spiel gibt es schon lange Zeit und Ravensburger hat sich jetzt etwas einfallen lassen, um das klassische Spiel mit einer modernen App zu vereinen.

Herausgekommen ist dabei Scotland Yard Master. Ziel ist es, als Detektiv Mister X zu suchen und zur Strecke zu bringen. Für seine Flucht nutzt Mister X das Londoner Verkehrsnetz. Die Detektive erhalten Hinweise, wo sich Mr. X verstecken könnte. Aber auch Mr. X hat einige Möglichkeiten, in London unter zu tauchen.



Spielvorbereitung:
Das Spiel kann ganz klassisch oder aber mit Handy oder Tablet gespielt werden. Aber „ Mister X goes Digital“ – und genau das wollten wir natürlich ausprobieren.

Also zuerst die kostenlose App im Appstore/Googleplay laden und installieren. Das Brettspiel wird auf den Tisch gelegt. Beim Einsatz mit Handy/Tablet sollte die ganze Fläche gut ausgeleuchtet sein und nicht zu sehr spiegeln. Das Handy sollte ausreichend Akkuleistung zur Verfügung haben.

Einigt Euch, wer Mister X spielt und wer als Detektiv arbeitet und verteilt die Figuren auf die jeweiligen Startpunkte. Verteilt die benötigten Materialien wie im Basisspiel. Dann kann es auch schon richtig losgehen.

Die App ersetzt die Ticket-Tafel von Mister X. Die Züge werden stattdessen ins Smartphone eingegeben. Auch die Tickets werden hier verwaltet. Damit kein anderer sehen kann, wohin Mr. X denn flüchtet, wird am Anfang des Spiels ein Passwort vergeben. Für Mister X gibt es noch ein geheimes Ticket – und zwar ein Helikopter-Ticket. Das macht die ganze Sache ein wenig spannender.

Aber auch die Detektive können sich mit der App einige Hilfe holen. Durch die Funktionen Analyse (zeigt anhand benutzter Tickets wo sich Mr. X aufhalten könnte), Abtasten (zeigt die genaue Entfernung von Mr. X in Taxischritten an), Ortung (zeigt, wie nah Mr. X an einem „Funkmasten“ ist) und Befragung (Hinweise, ob sich Mr. X gerade in der Nähe einer Sehenswürdigkeit befindet) kommen sie dem Gesuchten immer näher.



Unser Fazit:
Von der Benachrichtigung, dass wir als Testspieler ausgewählt wurden bis zum Erhalt des Pakets vergingen gerade mal 48 Stunden. Dass nenn ich einen Service von Ravensburger.

Gleich nach Erhalt des Spiels wurde es von uns ausgepackt und in Augenschein genommen. Das Design des Spiels ist ansprechend. Kenner von alten Versionen werden bemerken, dass sich hier im Aussehen etwas getan hat. Es ist einen Tick moderner geworden.

Das Spielzubehör ist recht stabil und ließ sich einfach aus dem vorgestanzten Karton entnehmen. Toll an der Spieleverpackung ist, dass wirklich jedes Kärtchen seinen Platz findet und so immer alles sehr ordentlich ist. Die Spielanleitung ist kurz und knapp gehalten, sehr gut zu lesen und verständlich geschrieben.

Zur erweiterten Version gehört nun eine App. Diese ist in Appstore/Googleplay schnell gefunden. Die Größe der App ist mit rund 96MB ganz schön stattlich und sollte nur per WLAN erfolgen, da es sonst zu lange dauert.

Leider ist es auch nur für Smartphones der neueren Generation geeignet. Betriebssystemvoraussetzungen können bei Ravensburger nachgelesen werden. Die App ist sehr übersichtlich gestaltet. Die teilweise 3D-Ansicht macht echt was her. Die Grafik und der dazu passende Sound sind ebenfalls gut gelungen. Auch die Bedienung geht schnell, einfach und intuitiv. Das liegt auch daran, dass die App eine eigene, leicht verständliche Anleitung mit sich bringt.

Allerdings gibt es auch so einige Schwierigkeiten. Passt das Licht nicht richtig, kann die Kamerafunktion nicht richtig eingesetzt werden (erkennbar an dem grünen Punkt an der rechten Seite des Bildschirms). Das eingesetzt Gerät sollte auch wirklich ruhig gehalten werden, damit es fokussieren kann. Probleme gibt es auch, wenn die Spielfläche spiegelt.



Alles in Allem aber ein tolles und spannendes Spiel. Wer es in der klassischen Version schon gerne gespielt hat, für den ist auch die „Masterversion“ spannend.

Trotz kleiner Kameraschwierigkeiten macht das Spiel sehr viel Spaß. Generell muss man aber ein bisserl Freunde an neuer Technik mitbringen, um das Spiel mit App so richtig zu genießen.

Die Altersangabe 10+ ist unserer Meinung nach sehr gut gewählt. Jüngeren Kindern könnte der Spielspaß beim Überlegen und Kombinieren ein wenig verloren gehen. Mit ein wenig Geduld kann es aber auch ihnen Spaß machen.

Von uns gibt es 4 von 5 Sterne und eine Empfehlung dazu!  

Trend & Test 25.11.2013, 11.36

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Kerstin

Das hatten wir damals auch - logo - und es wurde heiss bespielt.
Aber nur für die neue Variante würde ich mir jetzt kein Smartphone zulegen :D
Dann bleiben wir halt bei Cluedo ;-)
LG Kerstin

vom 27.11.2013, 08.30
1. von Nicole Menke

Ein toller Bericht. Ich freue mich gerade sehr, weil ich das Spiel schon seit meiner Kindheit kenne (kam damals auf den Markt)und es total aus den Augen verloren habe...
Da weiß ich , was ich demnächst anschaffen muss. :ok: :ok:

vom 25.11.2013, 20.54
Social
google-plus.png twitter.png 
youtube.png rss.png 
Empfehlungen

 






Networked Blogs
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Ich bin dabei

gofeminin Bloggerclub

dm Marken Insider

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Gefolgt von
2021
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930