Trend & Test

paula-mit-den-flecken-dr-oetker-paula-fleckenkuchen - Trend und Test - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Paula mit den Flecken - Dr. Oetker Paula Fleckenkuchen

Die Paula ist ne' Kuh, die macht nicht einfach "Muh"...

Diesen Anfang der Werbung für PAULA mit den Flecken kennen wohl die meisten von uns. Und was es bisher als Pudding-Dessert gab, gibt es seit Februar auch als Kuchen.

Wir durften den Fertigkuchen in den beiden erhältlichen Varianten probieren und können Euch jetzt erzählen, wie er uns geschmeckt hat.



Beim PAULA Fleckenkuchen handelt es sich um fertigen Rührkuchen aus dem Hause Dr. Oetker. Dieser wird direkt in der Aluschale gebacken und danach aromadicht in Kunststoff verpackt.

Das Produktdesign ist hier - wie beim Pudding - auf die Zielgruppe ausgelegt. Die witzige Verpackung im Comicstiel gefällt nicht nur Kindern, sondern auch uns. Bunt und farbenfroh fällt sie auf und sticht sie im Regal auch heraus.



Wie oben bereits geschieben, ist er derzeit in zwei verschiedenen Sorten erhältlich.

Schoko-Rührkuchen mit Vanille-Pudding Flecken

Wie der Name schon sagt, handelt es sich hier um einen dunklen Rührkuchen mit Schokolade, der mit hellen Flecken aus Vanillepudding verziert ist. Er sieht wirklich aus, wie auf der Verpackung. Das finden wir positiv.

Von der Konsistenz her ist er saftig, klebrig und irgendwie schlonzig und erinnert so sehr an Brownies. Generell mögen wir das auch, nicht aber, wenn der Kuchen dermaßen an Gaumen und Zähnen klebt, wie der PAULA Fleckenkuchen.



Der Geschmack ist sehr schokoladig und sehr, sehr süß. Man schmeckt nahezu nur Schokoteig und Zucker. Von den Vanilleflecken ist geschmacklich kaum etwas wahrzunehmen. Diese sind auch sehr fest und ebenfalls klebrig. Der Kuchen macht pappsatt und vor lauter Süße schmeckt er irgendwie künstlich.

Bei einem Blick auf die Nährwerttabelle ist das aber auch kein Wunder. Eine Portion (37g) haben immerhin 160kcal.



Rührkuchen mit Schokoplits und Schoko-Puddding Flecken

Bei dieser Variante handelt es sich um einen hellen Rührkuchenteig, in dem Schokoladenstückchen verarbeitet wurden. Verziert ist er mit Flecken aus Schokopudding.

Diese Sorte ist nicht ganz so weich und klebrig, dennoch ebenfalls ausreichend süß. Der Teig erinnert irgendwie an den Schokinokuchen, den es auch als Fertigbackmischung von Dr. Oetker gibt, Auch die Schokopuddingflecken schmeckt man hier viel besser und intensiver.



Auch hier wird man recht schnell satt. Ein kleines Stück genügt schon. Im Vergleich zum Schokokuchen hat der helle Rührkuchen bei uns und Mittestern besser abgeschnitten. Richtig, richtig begeistert war aber niemand von den beiden Kuchenvariationen.



Wir empfehlen, den Kuchen gut gekühlt direkt aus dem Kühlschrank zu probieren. Da schmeckt er noch einen Tick besser.

Erhältlich ist der Kuchen für ca. 2,99 Euro (300g) in allen gut sortierten Supermärkten.

Unser Fazit: Obwohl wir wirklich Naschkatzen sind und es auch gerne süß mögen, konnte uns die beiden Varianten nicht überzeugen. Es gibt wirklich viele leckere, fertige Kuchen von Dr. Oetker. Der PAULA-Fleckenkuchen gehört allerdings nicht dazu und ist für uns allerdings kein Nachkaufprodukt. 2 von 5 Sternchen - dafür, dass er wirklich wie auf der Verpackung aussieht und für den hellen Rührkuchen.

*kostenloses Produkt

Trend & Test 29.06.2016, 10.20

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Social
google-plus.png twitter.png 
youtube.png rss.png 
Empfehlungen

 






Networked Blogs
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Ich bin dabei

gofeminin Bloggerclub

dm Marken Insider

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Gefolgt von
2021
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930