Trend & Test

nutella-kuesschen-die-ultimativen-last-minute-plaetzchen- - Trend und Test - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Nutella- Küsschen - die ultimativen Last Minute Plätzchen

Kennt Ihr das auch? Da steht Ihr schon Wochen vor Weihnachten in der Küche und backt Plätzchen und kurz vor Weihnachten stellt Ihr fest, daß die Keksdosen nur noch Krümel enthalten? Oder wolltet Ihr schon lange backen, seid aber wegen des vorweihnachtlichen Chaos nicht dazugekommen?

Dann gibt es jetzt von mir das absolute Last-Minute-Rezept für Plätzchen: Nutella Plätzchen!



Natürlich habe ich die Plätzchen nicht selbst erfunden und unter Nuss-Nougat-Küsschen bis hin zu Nutoletti oder auch Nutella Cookies schwirrt dieses Rezept mehrfach durch das World Wide Web.

Da es aber so furchtbar einfach und schnell geht, gibt es das Rezept auch auf Trend und Test nochmal für Euch zum nachlesen.

Easy Peasy Nutella Plätzchen

Zutaten:
180g Nutella (oder eine andere Nuss-Nougat-Creme)
1 Ei (Größe M)
150g Mehl
1 TL Backpulver

je nach Geschmack: Puderzucker, Schokolade, Nüsse, noch mehr Nutella



Zubereitung:
  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Nutella und Ei müssen Zimmertemperatur haben. Das Ei mit dem Nutella zu einer glänzenden Masse verrühren. Das geht am besten mit einem Handrührbesen.
  3. Nun das Mehl sowie das Backpulver dazugeben und weiter verrühren. Das funktioniert übrigens auch ganz ohne technisches Küchenequipment per Hand ;o).
  4. Den Teig zu einer homogenen Masse kneten, daraus haselnuss- bzw. kirschgroße Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  5. Für ca. 8 - 10 Minuten backen. Die Plätzchen sind fertig, wenn sie leichte Risse auf der Oberseite bekommen.

Die Plätzchen abkühlen lassen und je nach Lust und Laune dekorieren. Ich habe mich für das Bestäuben mit Puderzucker entschieden. Selbstverständlich kann man die Kekse aber auch noch in Schokolade tauchen. Entweder ganz oder zur Hälfte. Oder man überzieht sie nur mit Schokoladenstreifen mit z. B. weißer Schokolade.

Als weitere Variante kann man den Teig auch in walnußgroße Kugeln formen und vor dem Backen eine Erdnuss in die Mitte setzen. Oder man macht mit einem Löffel eine kleine Kuhle und füllt diese vor dem Backen mit Nutella.


Für diejenigen, bei denen es ein wenig knackiger zugehen darf, können die Plätzchen auch mit Nuss-Stückchen verziert werden bzw. diese in den Teig eingebacken werden.

Gerade die vielen Variationsmöglichkeiten machen diese schnellen Kekse zu meinem absoluten Lieblingsgebäck.

Sie eignen sich übrigens auch schön verpackt wunderbar zum Verschenken uns lassen das Herz eines Nutellafans bestimmt höher schlagen.

Viel Spaß mit den einfachen und schnellen Plätzchen! Laßt sie Euch schmecken...

Trend & Test 21.12.2016, 15.33

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Tina-Maria

Hallo, diesen hatten wir vor 3 Wochen in der Schule mit den Kinder gebacken. Sie sind super einfach zumachen und Kinder lieben ja Nutella. Liebe Grüße und schöne Weihnachten! Lg Tina-Maria

vom 23.12.2016, 17.14
Social
google-plus.png twitter.png 
youtube.png rss.png 
Empfehlungen

 






Networked Blogs
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Ich bin dabei

gofeminin Bloggerclub

dm Marken Insider

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Gefolgt von
2021
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930