Trend & Test

caffeo-varianza-csp-ein-kaffeevollautomat-von-melitta - Trend und Test - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Caffeo Varianza CSP - ein Kaffeevollautomat von Melitta

Seit einigen Monaten haben wir hier einen immensen Kaffeeverbrauch. Das liegt nicht nur an uns oder unseren Kunden - das liegt vielmehr an den Handwerkern hier, die anscheinend alles Berufskaffeetrinker als Nebenjob haben ;o). Da aber in nächster Zeit noch weiter Handwerker drinnen wie draußen unterwegs sein werden, wir selber gerne Kaffee trinken und dann ja noch Freunde und Familie regelmässig zu Besuch kommen, war es klar, dass  irgendwann wieder etwas Größeres her musste, war ja von vornherein klar.

Da kam der Test von Paart wie gerufen und wir haben uns für die Melitta Caffeo Varianza CSP beworben. Ach ja - Glück hatten wir dann auch, denn wir wurden als Tester ausgewählt. Seit Mitte Mai haben wir unseren neuen Vollautomaten in Betrieb.



Der Kaffeevollautomat macht einen hochwertigen Eindruck und ist sehr gut verarbeitet. Alle Tasten sind sinnvoll angeordnet und man findet sich einfach und schnell auf dem tollen Farb-Display zurecht. Der Lieferumfang überzeugt ebenfalls. Neben der Maschine selbst, ist erweitertes Zubehör sowie auch Reinigungsmittel enthalten.



Hier kommen vorab die Produktdetails im Überblick:

Dank des hochauflösenden TFT-Farbdisplays ist eine intuitive Bedienung möglich. Die Maschine führt einen mit der Schritt-für-Schritt Anweisung durch das Menü. Die One Touch Funktion sorgt für die schnelle Zubereitung vorprogrammierter Kaffeevariationen, warmer Milch, Milchschaum oder auch heißes Wasser. Mit nur einem Tastendruck erhält man sein Lieblingsgetränk.

Mit dem Direkttastenbezug ist es möglich, dass man 4 Kaffeeklassiker auf Tastendruck wählen kannst. Über die Rezeptheft-Funktion kann man 6 weitere Kaffeevariationen kreieren. Der Original Preparation Process sorgt für die richtige Reihenfolge bei der Zubereitung von Kaffeespezialitäten. So wird beim Latte machhiato der Espresso erst nach dem Milchschaum beigefügt. Beim Cappuccino ist das z. B. andersherum.


Der Bohnenbehälter ist mit einem Aroma-Safe Deckel ausgestattet, der dank seiner speziellen Abdichtung dafür sorgt, dass der Kaffee immer frisch schmeckt.
Die Bean to Cup-Funktion mahlt frisch die jeweils benötigte Bohnenmenge. Somit geht kein Aroma verloren.

Für normalen Kaffee oder zwei Espressi gibt es den Double Cup Mode, mit dem man gleich zwei Tassen gleichzeitig zubereiten kann. Der All-in-One Auslauf besitzt eine LED-Beleuchtung. Die einzelnen Düsen sind allerdings separat gehalten. Hier gibt es eine für Kaffee, Milch und Heißwasser.



Das Highlight der Melitta Caffeo Varianza ist aber die Funktion My Bean Select! Neben dem Standard-Bohnenbehälter hat man hier die Möglichkeit, tassenindividuell Bohnen einzufüllen und auszuprobieren. Das geht ganz einfach mit dem praktischen Dosierlöffel, der auf dem Bohnenbehälter integriert ist. Einfach die entsprechende Menge der geünschten Bohnensorte in den Füllschacht geben und die Bezugstaste drücken.

Unsere Erfahrungen mit der Melitta Caffeo Varianza CSP:
In Sachen Bedienung und Design überzeugt der Vollautomat gleich. Der Aufbau und die erste Nutzung gestalten sich kinderleicht und schon nach kurzer Zeit kann man seine erste Kaffeespezialität genießen.

Die Zubereitung bzw. Einstellungen für die insgesamt 10 Kaffeespezialitäten ist kinderleicht. Man wird einfach durch das Menü geführt. Auch die Zubereitung in der richtigen Reihenfolge macht durchaus Sinn und ist eine schöne Sache. Das Farbdisplay ist ein nettes Gimmick.


Für uns ist ein fester Milchschaum sehr wichtig. Was hier richtig toll umgesetzt ist, dass man entweder einen Milchbehälter nutzen kann, den man einfach zwischendrin in den Kühlschrank stellt, oder aber einen zweiten, längern Schlauch beiliegen hat, mit dem man die Milch direkt aus der Tüte beziehen kann. Wir haben überwiegend die zweite Variante genutzt. Im Behälter wird die Milch schneller fad, es muss nichts extra abgespült werden und der Milchschaum wird immer etwas. Egal ob bei haltbarer Milch, Frischmilch, Voll- oder Magermilch. Da wird alles aufgeschäumt und ist schön fest. Absoluter Pluspunkt bei uns!


Was und ebenfalls als Vielkaffeetrinker aufgefallen ist, ist das Aroma der verschiedenen Kaffeevariationen. Ich muss ehrlich zugeben, dass das Aroma bei der Melitta Caffeo Varianza bisher einfach immer überzeugt. Egal welche Bohnensorte man nutzt. Der Geschmack überzeugt hier immer. Dafür sorgt natürlich auch, dass man von der Temperatur bis zu Kaffeemenge alles einstellen kann.

My Bean Select ist für uns ebenfalls eine tolle Sache, weil wir gerne mal andere Kaffeesorten ausprobieren. Ich mag es eher milder und so bekomme ich immer meinen ganz persönlichen Lieblingskaffee, da ich diesen einzeln einfüllen kann.



Auch die automatische Reinigung überzeugt. Nach der Verwendung von Milch soll immer gespült werden. Ansonsten macht die Maschine das selbstständig beim ein- und ausschalten. Die Brüheinheit kann easy seitlich entnommen und gereinigt werden. Ebenfalls ein wichtiger Aspekt für uns.

Ansonsten bietet sie noch viele Pluspunkte mehr, wie kurze Aufwärmzeiten und somit einen schnellen Kaffeebezug. Auch der beiliegende Wasserfilter, der die Maschine vor zu hartem Wasser schützen soll, ist eine tolle Sache.

Neben all dem Guten gibt es aber auch so das ein oder andere Manko was wir entdeckt haben:

Dadurch, dass die Maschine recht kompakt ist, ist der Wasserbehälter mit einem Füllinhalt von 1l auch kleiner. Die Maschine sollte doch leicht zugänglich stehen, damit man diesen einfach nachfüllen kann.



Auch der Auffangbehälter für die Kaffeeabfälle muss täglich entleert werden. In den Bohnenbehälter passen lediglich 125g. Bei uns Vielkaffeetrinkern ist man da oft am Nachfüllen.

Bei der Reinigung läuft trotz untergestelltem Becher oder Auffangbehälter viel in die Tropfschale. Diese muss ebenfalls häufig entnommen und gereinigt werden.

Ab und an habe ich jetzt schon gemahlenden Kaffee hinter der Brüheinheit entdeckt. Da es darin eher feucht ist, raten wir dazu, die Brüheinheit lieber öfter als angegeben (gibt die Maschine ebenfalls vor) zu reinigen. Wir machen das je nach Einsatz alle 3 - 5 Tage. So bleibt alles sauber und es kann nichts schimmelig werden.

AAABER....
Der kleine Wasserbehälter, der kleine Kaffeesatzbehälter sowie den kleinen Bohnenbehälter können allerding auch den Vorteil haben, da man so immer frisches, nicht abgestandenes Wasser verwendet, die Maschine öfter reinigt und nichts schimmelt sowie der Erhalt des Bohnenaromas, da diese ja nicht lange im Behälter liegen.

Der UVP für die Caffeo Varianza CSP liegt bei 899,00 Euro. Bei Amazon und im stationären Handel bekommt man sie teilweise aber schon für unter 600,00 Euro.



Und wer jetzt gescrollt hat, weil es ihm einfach zuviel Text war, der liest vielleicht die Stichpunkte zu den Vor- und Nachteilen:

Vorteile:

* Zubereitung von 4 Kaffeeklassikern per Tastendruck
* Möglichkeit bis zu 6 eigene Rezepte (Zubereitung) zu speichern
* Zubereitung der Kaffeespezialitäten nach richtiger Reihenfolge (erst Milch beim Latte dann Kaffe, Cappuccino andersherum)
* fester Milchschaum (wie vom Barista)
* sehr guter Geschmack bei allen Kaffeespezialitäten (noch nie hatten wir so ein gutes Aroma)
* kinderleichte Bedienung
* Farbdisplay
* einfache Menüführung
* Einstellungen wie Temperatur, Kaffeemenge, Ausschaltzeit der Maschine möglich
* Milchbehälter, der auch in den Kühlschrank darf
* Zusatzschlauch für Milch direkt aus der "Tüte" (nutzen wir überwiegend)
* My Bean Select für die Zubereitung von Kaffee mit einer anderen Bohnensorte
* leicht entnehmbare Brüheinheit, die sich einfach reinigen lässt
* tolles Design
* preisangepasste, gute Verarbeitung
* Reinigungsmittel bei Lieferung dabei
* extra Wasserfilter für hartes Wasser
* höhenverstellbare Getränkeausgabe
* gut funktionierende Reinigungsprogramme
* kaum Wartezeit/Aufwärmzeit, daher schneller Kaffeebezug

Nachteile:
* kleiner Wassertank mit nur 1l, der links hinten versteckt ist
* kleiner Bohnenbehälter für 125g Bohnen mit Auflegedeckel
* kleiner Wasserauffangbehälter
* Kaffeesatzbehälter zu klein
* gemahlener Kaffee fällt hinter die Brüheinheit, daher lieber öfter reinigen, damit nichts schimmelt
* recht langsam bei der Zubereitung im Double Cup Mode (dauert genauso wie zwei einzelne Kaffees)
* Temperatur beim Milchschaum/Milch nicht einstellbar



Unser Fazit: Alles in Allem hat uns der Vollautomat aber überzeugt. Den UVP halten wir für ein wenig zu hoch. Aber für den Preis, bei dem man die Maschine im Internet und auch schon im freien Handel erhält, kann man wirklich nichts sagen. Wir hätten sicherlich nie einen Vollautomaten von Melitta zugelegt. Gut, dass wir diesen dank des Tests kennenlernen durften. Für uns steht fest, dass wir die Melitta Caffeo Varianza CSP behalten.

4 von 5 Sternchen gibt es ebenfalls von uns.

Wie sich die Maschine in Zukunft schlägt, werden wir noch sehen. Nach rund drei Wochen sind wir zufrieden mit ihr. Allerdings denke ich, dass das ein oder andere Problem auch erst im Langzeittest auftauchen könnte. Lassen wir uns einfach mal überraschen. Eine Bewertung lässt sich ja auch korrigieren.

*vergünstigtes Produkt

Trend & Test 30.05.2016, 12.48

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Social
google-plus.png twitter.png 
youtube.png rss.png 
Empfehlungen

 






Networked Blogs
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Ich bin dabei

gofeminin Bloggerclub

dm Marken Insider

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Gefolgt von
2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031