Trend & Test

aromatico-kaffee-drei-neue-sorten-fuer-kaffeefreunde-anzeige- - Trend und Test - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Aromatico Kaffee - drei neue Sorten für Kaffeefreunde [Anzeige]

Seid Ihr eigentlich auch solche Kaffeenasen wie wir? Früher habe ich persönlich recht wenig Kaffee getrunken und war immer fasziniert, wie mein Mann seine 7 oder 8 Tassen und mehr am Tag schafft. Aber seit meiner Ernährungsumstellung ist es tatsächlich so, dass ich auch die ein oder andere Kaffeespezialität trinke.

So gibt es am Morgen als Frühstücksersatz einen sog. Bulletproof Coffee, der satt macht und den Stoffwechsel anregt. Dafür nutze ich immer hochwertigsten Kaffee. Aber auch ein feiner Cappuccino oder Latte Macchiato genieße ich über den Tag. Da kam der Test aus dem Hause brandnooz genau richtig.





Die letzten Wochen durften wir hier drei unterschiedliche Kaffeeröstungen ausprobieren.

Einen Hauch von Luxus bietet der Aromatico 5 Stelle Superiore. Diese Espresse-Gourmet-Mischung besteht zu 95 % as Grand-Cru-Arabica Bohnen, die aus Lateinamerika, Afrika oder Indonesien stammen. Kombiniert werden sie mit indischen Robusta-Bohnen. Diese werden von Hand selektiert und besonders schonend geröstet. Ein idealer Genuss bietet diese Mischung als Espresso, Caffe Crema oder auch Milchkaffee.

Der Kaffee mit dem süßlich-nüsslichen Geschmack und Aroma von dunkler Schokolade ist seit September 2018 im Handel erhältlich. 250g kosten 5,99 Euro.


Als magisch wird der Barbero Mago beworben. Dieser besteht aus einer Mischung aus 70% Arabica-Bohnen und 30% Robusta-Bohnen macht diesen Kaffee zu einem besonderen Genuss. Die Bohnen werden hier einzeln geröstet und stammen aus sorgfältig ausgewählten Betrieben in Brasilien, Zentralamerika und Indoniesen. Hier treffen ausgewogenen Fruchtnoten auf einen Hauch von Nuss und Schokolade. 

Espresso, Cappuccino und Latte Macchiato schmecken mit dieser Sorte besonders gut. Auch diesen Kaffee gibt es seit September im Handel. Hier kosten 250g stolze 7,49 Euro.

Fehlt noch die exquisite Bohnenvarietät aus dem Hochland Mittel- und Südamerikas. Diese zeichnen den Premiumkaffee von La Brasiliana Marfisa aus. Hier treffen fruchtige Noten und eine feine Würze aufeinander. Der Kaffee eignet sich besonders für den perfekten Caffee Crema oder auch Milchkaffee. 

Auch der dritte Kaffee im Bunde ist erst seit September im Handel erhältlich. Hier kosten 250g genau 6,90 Euro.


Wir haben uns die letzten Wochen durch die drei Sorten getestet und können schon mal ein sagen: es schmecken alle gut. Der Kaffee, der aber für mich heraussticht, ist tatsächlich auch der Teuerste. Der Barbero Mago schmeckt wirklich fein-fruchtig und schokoladig-nussig. Die Nuancen kommen besonders mit die Verwendung von Milch zum Vorschein. So schmeckt der Latte Macchiato nussiger, als z. B. der Cappuccino.

Der Mann mag eindeutig würzig, denn ihm hat der La Brasiliana Marfisa am besten geschmeckt. Und nicht nur ihm, sondern auch unseren Angestellten. Die Bohnen wurden im Vollautomaten unserer Firma eingesetzt und sind gut angekommen.

Solltet Ihr eine der Sorten im Handel entdecken, dann probiert sie doch auch einfach mal aus.

Trend & Test 01.11.2018, 10.00

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Social
google-plus.png twitter.png 
youtube.png rss.png 
Empfehlungen

 






Networked Blogs
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Ich bin dabei

gofeminin Bloggerclub

dm Marken Insider

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Gefolgt von
2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31