Trend & Test

Trend und Test - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Schwarz

Kein Fußballspiel mehr verpassen - mit Uhren von Otto Weitzmann

Nur noch zweimal schlafen und dann geht sie los: die Fußball WM 2018 in Russland. Und obwohl ich sonst kein großer Fan dieses Ballspiels bin, sitze ich sicher bei den Spielen der deutschen Nationalmannschaft vor dem Fernseher und zittere, jubel und schimpfe mit.

Wenn ich auch sonst nichts mit Fußball anfangen kann, dieser WM-Zauber ist doch etwas ganz Besonderes, den man nicht verpassen sollte.

Apropos Verpassen: Je nachdem wo eben die Fußball-Weltmeisterschaft stattfindet kommt es manchmal zu komischen Spielzeiten aufgrund der Zeitumstellung. Dieses Jahr finden – zumindest die Vorrundenspiele – aber zu einer absolut menschlichen Zeit statt. So spielt „Die Mannschaft“ zweimal am Wochenende und einmal an einem Donnerstag und das zu Zeiten, da kann man sich schon mal guten Gewissens vor den Fernseher setzen.


Kein Spiel mehr verpassen

Allerdings verrinnt die Zeit so schnell, dass man da leicht ein Spiel verpassen kann. Damit dieses aber dieses Jahr nicht passieren kann, trage ich zur Sicherheit eine Uhr aus dem Hause Otto Weitzmann. Bei dem aktuellen Modell Speed handelt es sich um eine Unisex-Uhr mit gestreiftem Natoband und schwarzer Lünette.

Und wie ist sie nun gestreift? Na in schwarz/rot/gold natürlich. Passend zu den kommenden, hoffentlich erfolgreichen Fußball-Tagen.

...weiterlesen

Trend & Test 12.06.2018, 18.00 | (0/0) Kommentare | PL

Pfanner Pure Tea - jetzt mit zwei weiteren Sorten

0% Kalorien, 0% Zucker, 0% Süßstoffe - und es schmeckt auch noch? Als ich zum ersten Mal die Beschreibung des PureTea von PFANNER gelesen habe, war ich sehr, sehr skeptisch. Als Teegern- und Vieltrinker bin ich da schon recht anspruchsvoll.

Meist sind mir fertige (Eis)Tees viel zu süß und überhaupt möchte ich selbst bestimmen, wieviel Zucker in meinen Getränken zu finden ist. Daher habe ich meine Lieblingstees immer selbst zubereitet und bei Belieben noch verfeinert.

Letztes Jahr im Juni dufte ich dann den Erfrischungstee Pure Tea von Pfanner probieren und war hellauf begeistert. PFANNER bietet mit seinem "tea to go" in der Flasche wirklich einen Genuß, den ich nicht mehr missen möchte. Die Bio-Tees von PFANNER gehören seit dem zu den Produkten, die wir regelmässig nachkaufen.

Vor einiger Zeit wurde ich nun gefragt, ob ich auch die beiden neuen Sorten ausprobieren möchte. Na klar wollte ich und heute stelle ich Euch das Sortiment der PFANNER PureTeas gerne vor.

...weiterlesen

Trend & Test 14.09.2016, 18.42 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Passt auf jeden Schreibtisch - AUKEY LED Schreibtischlampe

War ich vor einiger Zeit noch ein "früher Vogel" und habe lieber am Morgen gearbeitet, werde ich mit zunehmendem Alter immer mehr zur Nachteule. Es kommt nicht selten vor, dass ich mich ab 22.00 Uhr noch an die Buchhaltung setze bzw. Bürotätigkeiten erledige.

Wenn man zeitlich bedingt kein natürliches Licht mehr hat, braucht es anderweitig eine gute Beleuchtung für den (Schreib)Tisch, um die Augen zu unterstützen und zu schützen. Hier habe ich mit der AUKEY LED Schreibtischlampe genau das richtige Produkt gefunden, daß mich bei meinen nächtlichen Arbeiten oder auch Lesestunden mit angenehmen Licht unterstützt.

...weiterlesen

Trend & Test 05.05.2016, 10.34 | (0/0) Kommentare | PL

Störtebeker-Bier - eine Verkostung zum 500jährigen Jubiläum des Reinheitsgebotes

Dieses Jahr - am 23.04.2016 - wurde das Reinheitsgebot 500 Jahre alt. Es besagt, dass Bier nur aus Hopfen, Hefe, Malz und Wasser hergestellt werden darf. Im Jahre 5016 vom Herzogtum Bayern erlassen, auch heute noch für "richtiges" Bier gültig.

Viele halten es inzwischen vielleicht für überholt. Für die meisten Biertrinker, die ich kenne, ist diese Tatsache aber wichtig. Anlässlich dieses Datums durften wir das Bier der Brauerei Störtebeker verkosten.

...weiterlesen

Trend & Test 03.05.2016, 11.35 | (0/0) Kommentare | PL

The Colossal goes Chaos - Wimperntusche von Maybelline für den Chaoslook

Wenn ich ein bestimmtes Kosmetikprodukt regelmässig nutze, dann ist das Wimperntusche. Davon kann man meiner Meinung nach nie genug haben. Schon gar nicht in der Farbe schwarz. Bei Wimperntusche ist mir wichitg, dass die Wimpern ein tolles Volumen erhalten und schön definiert sind. Mehr braucht eine gute Mascara für mich gar nicht zu können.


Eine meiner liebsten Mascaras ist die Volum Express The Colossal Go Extreme Leather Black von Maybelline.
Letzte Woche überraschte mich Maybelline mit einem Paket und jetzt wirds chaotisch: "The Colossoal goes Chaos" versprach uns die - wieder einmal - gelungene und fetzige Verpackung.

Den Trend soll ich wagen und es auf die Spitze treiben...und mir mit der The Colossal Go Chaotic die Wimpern eben chaotisch schminken. Na dann mal los...


Auch diese Mascara befindet sich in der typischen, kegelförmigen Hülle, die wir schon von den anderen Colossoals kennen. Auch das Bürstchen mit seinen weichen, engen Borsten ähnelt den anderen Mascaras sehr.

Neu ist die Chaos-Spitze. Dabei handelt es sich um einen kleinen Teil der Spitze, die schräg nach oben gebogen ist und eben für den speziellen Look sorgen soll. Die Bürste ist relativ groß, sodass man schon ein wenig Übung braucht, um damit nicht zu patzen. Da ich sie aber ja schon gewohnt bin, hatte ich keine weiteren Probleme damit.


Der erste Auftrag wirkt noch relativ normal. Das Bürstchen gibt genug Farbe ab und bringt ein wenig Schwung in die Wimpern. Sieht soweit noch akzeptabel aus.
Nach dem zweiten Auftrag und dem bewussten Einsatz der Chaos-Spitze wirken die Wimpern irgendwie verklebt und ich finde, es sieht alles andere als schön aus.



Eine dritte Schicht ist fast schon nicht möglich, weil alles furchtbar verklebt ist. Ich habe weiterhin das Gefühl, dass mir die Wimpern abbrechen, wenn ich da mit dem Bürstchen noch mehr "Chaos mache".

Mein Fazit: Ich stehe einfach auf schöne, definierte - sprich ansehlich getrennte Wimpern mit dem gewissen Schwung und Volumen . "Fliegenbeine" finde ich irgendwie schon immer schlimm und jetzt soll ich sie mir noch aktiv schminken? Nee....jeden Trend muss man ja auch nicht mitmachen.

So sehr ich die Produkte von Maybelline schätze - diesmal ist das Produkt einfach nichts für mich. Ich sehe einfach keinen Sinn dahinter, mich "chaotisch" zu schminken. Mein sonstiges Chaos reicht mir so schon - da brauch ich nicht noch passend dazu geschminkt sein ;o).


PR-Sample/kostenloses Produkt

Trend & Test 02.09.2015, 14.23 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Ti Erfrischungstee - der "Neue" mit Heidelbeere und Granatapfel

Ich liebe gute Tees. Egal ob es draußen warm oder kalt ist - Tee habe ich immer im Haus. Meistens brühe ich ihn selber auf, manchmal kaufe ich ihn mir aber auch fertig in der Flasche. Daher habe ich schon vor - gefühlt 1000 Jahren - die Ti Erfrischungstees für mich entdeckt und auch regelmässig gekauft.

Bisher gab es die Sorten Grüner Tee & Mango, Weißer Tee & Cranberry Acai sowie Pfefferminztee & Brombeere. Ganz neu dazugekommen ist jetzt die Sorte Schwarztee mit Heidelbeere & Granatapfel. Das "Baby" von Ti durfte ich dank der Empfehlerinnen als eine der Ersten ausprobieren.


Lt. Hersteller - der Teeküche Kempten (Radeberger-Gruppe) - braucht es nur 4 Stufen zum "Teeglück":
  1. Ganze Teeblätter bester Qualität
  2. Frisch gebrühter Tee, schonend zubereitet
  3. Ausgewählte Fruchtsäfte
  4. Erfrischend leichte Süße
Und fertig ist der Bio-Erfrischungstee.

Bio?

Ja, denn Ti legt großen Wert auf Nachhaltigkeit. So sind alle Zutaten feinster Bioqualität. Ob Tee, Säfte oder auch der Rohrzucker - alle Zutaten werden biologisch und nachhaltig angebaut und schonend verabeitet. Und das schmeckt man auch.

Die Zutaten bestehen lediglich aus Schwarzem Tee (Wasser, Bio-Schwarzteeblätter), Bio-Rohrzucker, 1,5% Bio-Granatapfelsaft, 1,5% Bio-Heidelbeersaft, Säurungmittel Citronensäure, Bio-Holunderbeersaft, natürliches Aroma.


Mehr ist da nicht drin und kommt da auch nicht rein, was ich wirklich sehr sympathisch finde. Gut finde ich auch dass der Tee nur rund 4g Zucker auf 100ml hat und so mit seinen 18kcal/100ml hat. Klar, es geht frisch gemacht auch ganz ohne Zucker. Aber es geht auch mit wesentlich mehr Süße, wenn man sich andere Erfrischungstees bzw. Eistees (was auch Ti für mich ist) so ansieht.

Vom Geschmack her hat mich die neue Sorte überrascht. Ich dachte, dass man den Schwarztee sehr durchschmeckt und er dominiert. Dem ist aber nicht so der Fall. Diese Sorte ist zwar ein wenig herber, als die bisherigen Varianten, aber sie schmeckt sehr gut. Die Mischung aus Schwarztee und Saft ist Ti hier wieder einmal sehr gut gelungen.

Warm getrunken verliert er etwas von seinem "Charme". Aber gut gekühlt, frisch aus dem Kühlschrank oder mit Eis ist er einfach nur fein und erfrischend. Wem der Tee ohne Kohlensäure zu langweilig schmeckt, kann ihn auch noch mit einem Schuß Mineralwasser "aufpeppen". Auch bleibt der Geschmack von Ti noch sehr gut erhalten.



Ti Erfrischungstee gibt es in Flaschen mit 0,5 Liter sowie 1 Liter. Je nach Geschäft variieren die Preise sehr stark. Die Halbliterflasche konnte ich schon für 0,89 Euro entdecken. Aber auch 1,19 Euro und mehr waren schon drin. Literflaschen kosten derzeit durchschnittlich rund 1,39 Euro bei uns.

Auch wenn ich die 0,5-Liter-Flaschen zum Mitnehmen praktischer finde, greife ich doch lieber auf die Großflasche zurück. Der Erfrischungstee ist sowieso immer viel zu schnell weg und der Umwelt kommt es auch zu Gute.

Mein Fazit:
Ich kann die neue Sorte Heidelbeere & Granatapfel nur empfehlen. Auch wenn mir Ti mit Pfefferminztee & Brombeere immer noch einen Tick besser schmeckt, ist die neue Sorte auf dem besten Wege, die Sommerteesorte für mich zu werden. Nicht zu süß, echter Teegeschmack mit wenig Zucker und gut gekühlt einfach super erfrischend. Von mir gibt es volle Punktzahl für Zubereitung, Preis und auch Geschmack und somit 5 von 5 Sternchen.

Im übrigen lohnt sich wirklich ein Blick auf die Seite der Ti Erfrischungstees - erfrischend, locker, flockig wie der Tee selbst und mit jeder Menge Informationen mehr. Schaut doch einfach mal dort vorbei.

Trend & Test 29.05.2015, 11.46 | (0/0) Kommentare | PL

Maybelline All Access NY Kollektion - Review

Ich liebe Nagellacke. Und ich liebe die Überraschungspäckchen von Maybelline. Wenn in Maybellinepaket dann noch Lacke sind, die ich nicht kenne und noch dazu zwei nagelneue Topper aus der All Access NY-Kollektion, dann bin ich mehr als happy.


Vor kurzem kam wieder so eine wunderbare Überraschung bei mir an. Die erhaltenen Lacke stelle ich Euch hier kurz vor:

  • 77 - NEBLINE: ein zartes Rosa und ein Lack, der innerhalb 60 Sekunden trocknet
  • 677 - BLACKOUT: hier ist der Name Programm; hierbei handelt es sich um einen schwarzen Lack, der ebenfalls schnelltrocknend ist
  • 423 - BROADWAY LIGHTS: ein TopCoat, klar, mit bunten Partikeln und in unterschiedlichen Formen und Größe
  • 424 - NY LOVER: ebenfalls ein TopCoat, klar, mit weißen Herzchen und roten und weißen Glitzerpartikeln

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich um Topper mit Herzchen schon ewig rumgeschlichen bin, daher gab es erst mal einen kleinen Freudenquietscher, als ich diesen entdeckt habe. Jetzt möchte ich Euch aber erst einmal die beiden einfarbigen Lacke auf meinen Nägeln zeigen.

BLACKOUT ist ein Lack, der mir sehr flüssig vorkommt. Es kann auch sein, dass das am Pinsel liegt, der recht viel Farbe aufnimmt. Ich komme dennoch sehr gut damit zurecht. Wenn ich Topper verwende reicht hier schon eine Schicht aus, um eine gute Deckkraft zu erzielen. Schwarzer Nagellack ist sowieso meins (gleich hinter Lilatöne *gg*). Die Trockenzeit wird mit 60 Sekunden angegeben. Hält er nicht ganz - aber nach 2 Minuten ist er auf jeden Fall trocken und glänzt auch noch wunderbar.


NEBLINE würde ich jetzt vom Farbton her als babyrosa bezeichnen. Auch dieser Lack ist recht flüssig, lässt sich aber leicht und schnell auftragen. Hier braucht es zwei Schichten, um eine gute Deckkraft auf die Nägel zu zaubern. 60 Sekunden schafft auch NEBLINE nicht - aber auch hier ist nach 2 Minuten alles wunderbar trocken. Die Farbe pur auf den Nägeln ist jetzt nicht so meins.


Die beiden "Herzstücke", die ich Euch vorstellen darf, sind aber die TopCoats BROADWAY LIGHTS und NY LOVER. Beide sind limitiert erhältlich.
Der Preis für 7ml liegt hier bei 1,79 Euro. Bei dem Preis kann man wirklich nicht meckern.

Von der Konsistenz her sind die Topper ein wenig dickflüssiger. Das merkt man auch an der Trockenzeit, die bei mir bei etwa 8 - 10 Minuten lag.

NY LOVER begeistert mich übrigens total. Ich finde die weiß-roten Partikel und die mattweißen Herzchen einfach toll. Da die Partikel hier nicht so groß sind, lassen sie sich wunderbar verteilen. Nach den Herzchen muss man zwar mit dem Pinsel immer ein wenig "fischen" - aber sie lassen sich wunderbar auftragen.


(Zeigefinger: BroadwayLights - total überladen durch die Miniquadrate)

Bei BROADWAY LIGHTS bin ich zeitweise wirklich verzweifelt. Das wäre ein so, so, so toller TopCoat auf schwarzen Fingernägeln, wenn....
Ja wenn nicht relative schwarze und weiße Quadratpartikel enthalten wären. Immer dann, wenn man die bunten Partikel schön verteilt hat, kommt so ein doofes Miniquadrat und macht das gewünschte Design einfach unschöner.

Auch auf dem kompletten Nagel wirken die quadratischen Partikel irgendwie deplaziert. Sie gefallen mir einfach nicht und ohne Stäbchen oder x-mal Pinseln bekommt man mit dem Topper kein schönes Ergebnis hin. Also ich zumindest nicht...


Die Haltbarkeit der Lacke (Base wie auch Topper) finde ich übrigens ausgesprochen gut. Auf dem letzten Bild habe ich den Lack bereits 3 Tage auf meinen Nägeln. In der Zwischenzeit wurde geputzt, gekocht, abgespült, gebastelt, in der Handtasche gekramt und vieles mehr.



(Ergebnis mit Broadway Lights - mal mehr mal weniger auf den Nägeln)

Herzlichen Dank an Maybelline für dieses tolle Set, das mit kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt wurde.

Trend & Test 05.05.2015, 10.23 | (0/0) Kommentare | PL

Pechkeks - denn Glück kann jeder

Wenn man im Krankenhaus den ganzen Tag nur rumsitzt, dann hat man viel Zeit zu lesen. Ich weiß nicht, wie viele Zeitschriften ich gelesen habe, aber es gab keine Zeitschrift im Kiosk mehr, die ich noch nicht gelesen habe.

Eine davon war die GALA und unter Produktvorstellungen sprang mir gleich eine nette Idee entgegen. Dieses Produkt musste ich einfach haben und kaum war ich daheim, habe ich ihn mir bestellt, den


Eigentlich ist es ja nicht nur ein Keks, sondern es sind ganze 13 Kekse in der schwarz/weißen Verpackung von Pechkeks. Die 13 gilt ja allgemein als Unglückszahl - man denke nur an Freitag, den 13. Auch sonst ist die ansprechende Verpackung eher düster gehalten und passt wunderbar zu diesem neuen und außergewöhnlichen Produkt.



Die Idee stammt von einem kleinen Unternehmen aus Hamburg. Ein Blick auf die Homepage des Unternehmens lohnt sich auf jeden Fall. Schon allein deshalb, weil man diese genialen Pechkekse dort auch bestellen kann.

Für 13.-- Euro inkl. Versand könnt Ihr Euch dort diese Pechkekse nämlich ganz einfach nach Hause holen.

"Ein Pechkeks ist nicht nur köstlich knusprig, sondern auch ziemlich hart. Denn er verspricht mit einer Wahrscheinlichkeit von 100 Prozent keine ewige Liebe oder Millionen. Die Botschaften sind ungehobelt, ehrlich und direkt – der Blick in die Zukunft schonungslos und pessimistisch. So bleibt dir nichts anderes übrig, als sie mit Humor zu nehmen. Und damit garantieren sie immer eines: viel Spaß!" (Quelle: www.pech-keks.de)



Wie schon oben geschrieben befinden sich in einer Packung genau 13. Pechkekse. Diese wieder haben vier unterschiedliche Designs. Ob schwarze Katze, Monster oder Teufelchen - ich finde alle sehr gelungen und bin absolut begeistert davon.
Eigentlich zu schade zum aufreissen, aber schließlich ist man dann doch neugierig, welchen Spruch der Pechkeks für einen bereit hält.



Das Beste kommt aber noch - denn der Pechkeks ist tatsächlich schwarz. Damit habe ich nicht gerechnet und war total überrascht. Der schwarze Keks schmeckt (wenn man ihn denn isst) fast genau so wie die normalen goldfarbenen Glückskekse. Die schwarze Farbe hat also gar keinen Einfluß auf den Geschmack und man muss keine Angst haben, dass dieser Keks eben nicht schmeckt.



Auch das Zettelchen im Inneren ist in schwarz gehalten. Die Rückseite ist mit frechen Totenköpfen verziert. Auf der anderen Seite findet man eben die Sprüche. Die Pechkekse, die wir bisher ausgepackt haben, enthielten alle einen anderen Spruch. Also nehme ich an, dass wirklich alle 13 Kekse einen individuellen Spruch in ihrem Innteren versteckt haben.




Und einen, einen ganz kleinen Spruch davon zeige ich Euch jetzt hier, weil er uns wirklich alle so zum lachen brachte. Die anderen bleiben aber allesamt ein kleines Geheimnis:



Ich kann Euch diese wunderbaren Kekse nur ans Herz legen. Sie sind wirklich geeignet für jeden, der Spaß an solchen Dingen hat und ein wenig (schwarzen) Humor vertragen kann.

Wir sind hin und weg davon und werden mit Sicherheit zum neuen Jahr nochmal Nachschub holen. Für mich ist das das ideale Mitbringsel. Besser als die ganzen Glücksschweinchen, denn Glück kann ja
schließlich jeder ;o).

Trend & Test 03.12.2013, 11.03 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Likoli - wenn Kater schwarz, T-Shirt gut

Seit Monaten folge ich auf Facebook einem frechen, aber sehr lieben schwarzen Kater: Likoli ist sein Name.

Likoli bringt mich irgendwie immer zum Lachen. Ohne seine Sprüche würde mir ja wirklich etwas fehlen.

Aber Likoli bringt mich nicht nur zum Lachen. Likoli stellt auch wirklich tolle T-Shirts her. Ja, tatsächlich! Ein Kater macht in T-Shirts.

Ganz nach dem Motto "Wenn Kater schwarz - T-Shirt gut" gibt es im Shop des Katers www.likoli.de wirklich tolle, stylische, ausgefallene, lustige, freche und vor allem außergewöhnliche T-Shirts.

Die T-Shirts dort werden von unterschiedlichen "Jemanden" aus der Welt designt. Bei Likoli kann jeder zum Designer werden. Auch Du! Du musst nur eine tolle Idee haben bzw. kreativ sein. Dann kannst Du Dich dort bewerben und wenn andere Dein T-Shirt-Design toll finden, bin ich mir sicher, dass Likoli es produziert.

Jedes T-Shirt kostet INKL. Versand 19,95 Euro. Egal welche Größe - und die Größen gehen von S bis 3XL. Man kann sich ebenfalls noch aussuchen, ob man den klassischen T-Shirt-Schnitt bevorzugt oder eher ein schmal geschnittenes T-Shirt (speziell für Frauen) möchte.

Super finde ich beim Bestellvorgang, dass die genauen Maße während der Größenauswahl angezeigt werden.

Leider kann man sich die Farbe aber nicht aussuchen. Das wäre vielleicht noch eine Idee. Aber andererseits sind die Designs so auf die Farbe abgestimmt, dass man sie vermutlich sowieso wie angeboten kaufen würde ;o).

Jedes T-Shirt wird übrigens mit einem Lolli - oder einem Lutscher, wie es bei uns in Bayern heißt, geliefert. Aber nicht nur das. Denn mit jedem T-Shirt erhält man einen knallgrünen T-Shirt-Ausweis. Das hat durchaus seinen Sinn, denn kauft man regelmässig bei Likoli ein, dann kann man diese Ausweise sammeln. Und hat man 15 Ausweise zusammen, gibt es ein T-Shirt vom Kater gratis.



Apropo Lieferung: 1 Tag! 24 Stunden! So schnell ist der Kater... Da hab ich erst mal ein bisserl doof aus der Wäsche geschaut. Da schreibt man Montags mit dem Kater und Dienstag hat man dann schon das T-Shirt in der Post. Tolle Sache!

Vom Kater habe ich übrigens das T-Shirt "Smilin´Night" zum Testen ganz und gar kostenlos bekommen. Herzlichen Dank nochmals hierfür.
Ich mag ja solche Art T-Shirts super gern. Und würde ich da alles bestellen, was mir gefallen würde, hätte ich vermutlich schnell die 15 T-Shirt-Ausweise zusammen.

Kaum war mein tolles T-Shirt da, wars auch schon wieder weg. Sohnemann hat es sich glatt unter den Nagel gerissen und nicht mehr ausgezogen. Könnte bei ihm zwar glatt als Nachthemd durchgehen, aber hauptsache ihm gefällts.

Aber so kann ich gleich noch etwas zum Thema Qualität sagen: Das T-Shirt hat eine super Qualität. Es besteht zu 100% aus Baumwolle, ist angenehm zu tragen und auch die Waschmaschine hat das Shirt schon dreimal überstanden. Man sollte das Shirt beim Waschen nur nach innen/links drehen und es bleibt wirklich wie neu.



Fazit:
Toller Kater, tolle Designs, schnelle Lieferung, eine Topqualität - ich bin wirklich begeistert. Nicht umsonst habe ich zum Geburtstag eines Freudes dann glatt schon nachbestellt. Und auch der Sohnemann hat schon wieder nachgefragt, ob er doch auch bald mal eins bekommt das passt, da sie ihm so gefallen.

Volle Punktzahl lieber Kater - und eine Empfehlung für Euch, doch einfach mal bei Likoli vorbei zu schaun!

Trend & Test 10.09.2013, 10.35 | (0/0) Kommentare | PL

So ein Mist... - oder: wie man diesen sinnvoll einsetzt

Fliegen die Schwiegerdrachen mal wieder tief?
Oder ist dir eine Exfreundin über die Leber gelaufen?
Ist der Zaun zum Nachbarn mal wieder nicht hoch genug?
Sollte der Chef seinen Mist mal allein ausbaden?
Möchtet Ihr einfach mal ein wenig Rache üben?

Dann habe ich hier eine Kleine (oder auch Größere) Möglichkeit für Euch, um Euer Seelenleben ein wenig zu erleichtern.
Das geht ganz einfach. Und ist sogar noch biologisch (abbaubar).
Eine Biorachewaffe sozusagen ;o).

Möglich macht das Ganze das Erschröckliche Schwarzwälder Bioracheross und seine Reiter.



Als kleine Rache für 9,90 Euro bekomnt man bei biorache.com eine Packung mit 100-200g Pferdeäpfeln. Für Leute, die schon für größere Rachegelüste sorgen, gibt es die etwas größere Packung mit ca. 200 – 500g Pferdemist. Der Preis dafür liegt bei 19,90 Euro.

Sollte es tatsächlich jemanden geben, der euch so geärgert hat, dass er eine wahre Biobombe verdient hat, kann man um die 900g Pferdeäpfel schön verpackt in einer Dose mit Herzchen bestellen. Und mit verschiedenen Aufschriften wie "Gute Besserung" oder auch "Danke".

Je nach Größe kommt die biologisch abbaubaure Rache als Warensendung oder eben Paket daher. Ihr könnt euch dabei aussuchen, ob als kleiner Hinweis der Aufkleber mit "Grüße vom erschröcklichen Schwarzwälder Bioracheross" oder völlig neutral daher kommt. Bei zweiter Möglichkeit wird der Empfänger wohl noch mehr überrascht werden.

Der Versand erfolgt im übrigen schnell, unkompliziert und vor allem absolut anonym. Lt. biorache.com auch juristisch gesehen keinerlei Problem.



Fazit:
Nicht, dass ich selbst Rache an mir üben wollte, aber auch ich habe mir den Scheißdreck - wie die Bayern so schön sagen - selbst einmal angeschaut.

In einer kleinen Warensendung war er versteckt - der Mist, die Kacke, der Scheiß oder wie immer man die Pferdeäpfel auch nennen mag.
 
Den Ausruf "Ach Du Scheiße...." konnt auch ich mir beim Öffnen des Päckchens nicht verkneifen. Riecht man vorab - je nach Witterung - nicht wirklich viel von dem Mist, wird der Gestank nach dem Öffnen fast unerträglich. Manch feine Nase sorgt dann mit Sicherheit auch für einen Würgereiz und man merkt, dass das Erschröckliche Schwarzwälder Bioracheross mal wieder ganze Arbeit geleistet hat.

Es stinkt wirklich! Wirklich, wirklich... ;o)

Mir würde da sogar jemand einfallen, für den ich ein paar Euro in die Hand nehmen würde, um ihm eine Ladung Biorache zu schicken. Nur geht das jetzt im Nachhinein schlecht, da ich hiermit ja Werbung für diesen "Mist" gemacht habe und irgendwo hier im Impressum mein Name steht ;o).

Für alle anderen gilt, dass man sich wirklich so gar keine Sorgen machen muss. Und solltet Ihr immer noch unsicher sein, dann schaut doch mal HIER vorbei. Dort werden Euch alle Fragen nochmal genauer beantwortet.

Wer nun aber keine Rache geplant, auch dem kann ich die Seite biorache.com empfehlen. Der Seitenbetreiber füllt diese regelmässig und mit viel Herzblut und Humor, wie man auch an seinem Schriftverkehr mit Alnatura erkennen kann.

Trend & Test 02.07.2013, 12.35 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Social
google-plus.png twitter.png 
youtube.png rss.png 
Empfehlungen

 






Networked Blogs
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Ich bin dabei

gofeminin Bloggerclub

dm Marken Insider

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Gefolgt von
2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031