Trend & Test

Trend und Test - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Schokolade

Low Carb: Schoko-Kokos-Schmand-Erdbeer-Kuchen [Rezept]

Da erzähle ich Euch seit etwa zwei Monaten, daß ich meine Ernährung auf LowCarb (meist in Verbindung von HighFat) – also LCHF - umgestellt habe. Bisher habe ich Euch aber nicht verraten, was ich so esse. Das wird ab jetzt geändert.

Regelmäßig stelle ich Euch jetzt ein Rezept ein, daß ich mehrfach selbst ausprobiert habe und empfehlen kann. Natürlich soll es nicht nur mir, sondern auch meiner Familie schmecken. Alle hie vorgestellten Rezepte wurden für gut befunden.

Dazu gibt es auch die passenden Nährwertangaben.

Da ich selbst eine Nachkatze bin, legen wir gleich mal mit etwas Süßem los: einem Schoko-Kokos-Schmand-Erdbeer-Kuchen.

...weiterlesen

Trend & Test 15.05.2017, 11.07 | (2/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

[Anzeige] Hattu Möhrchen - mit Lindt in die Osterzeit + GEWINNSPIEL

Auch dieses Jahr haben sich die Maîtres Chocolatiers von LINDT wieder etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Der Goldhase von LINDT wird zu Ostern mit seinem Lieblingsfutter verwöhnt.

Und so gibt es seit Anfang März ein wunderbares Sortiment aus und mit Möhren. Selbstverständlich aus feinster LINDT-Schokolade. Da freut sich nicht nur der Goldhase, sondern bestimmt alle Hasenfans.

...weiterlesen

Trend & Test 27.03.2017, 17.00 | (73/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Goldene Zeiten mit den neuen weihnachtlichen Produkten von LINDT

Man mag es nicht glauben - in rund einem Monat ist schon Weihnachten. Ich liebe diese Zeit. Für mich ist die (Vor-)Weihnachtszeit immer etwas ganz Besonderes und ich freue mich jedes Jahr aufs Neue, wenn das Haus innen und außen in eine kleine Weihnachtswelt verwandeln kann.

Dekorieren macht mir einfach Spaß. Ob nun die Fenster, unsere Sideboards oder eben auch der Baum oder Tisch - ohne Deko geht hier gar nichts. Zauberhafte und leckere Unterstützung in Sachen Tischdeko bekomme ich dieses Jahr durch LINDT. Heute möchte ich Euch die Produkte aus der Serie "Goldene Zeiten" vorstellen.

...weiterlesen

Trend & Test 22.11.2016, 14.50 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

LINDT Teddy - zu zweit ist es viel schöner

Was zu Ostern der goldene LINDT-Osterhase ist, ist zu Weihnachten der LINDT-Teddy. Den Teddy von LINDT gibt es inzwischen schon einige Jahre in den Regalen zu finden. Dieses Jahr aber bekommt der Teddy nun endlich Verstärkung.

Ganz nach dem Motto "zu Zweit ist doch alles viel schöner" gibt es nun das weibliche Pendant zum Teddy: ein Teddymädchen! Und nicht nur das. Es gibt noch das ein oder andere Produkt mehr im bezaubernden Teddy-Design.


...weiterlesen

Trend & Test 17.11.2016, 16.38 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Lindt Chocoholic - der Schokigenuß für Schokoladenliebhaber

Du bist ein absoluter Schokoladenfan und kannst - egal in welcher Form - gar nicht genug davon bekommen? Du glaubst, daß Du nur Schokoladenseiten hast und Dein Frühstück, Mittag- und Abendessen bestehen aus Schokolade? Dann bist Du ein absoluter CHOCOHOLIC.

Und für Dich - nur für Dich - gibt es nun unwiderstehliche Schokolade in Schokolade in Schokolade.

...weiterlesen

Trend & Test 21.10.2016, 14.32 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Paula mit den Flecken - Dr. Oetker Paula Fleckenkuchen

Die Paula ist ne' Kuh, die macht nicht einfach "Muh"...

Diesen Anfang der Werbung für PAULA mit den Flecken kennen wohl die meisten von uns. Und was es bisher als Pudding-Dessert gab, gibt es seit Februar auch als Kuchen.

Wir durften den Fertigkuchen in den beiden erhältlichen Varianten probieren und können Euch jetzt erzählen, wie er uns geschmeckt hat.

...weiterlesen

Trend & Test 29.06.2016, 10.20 | (0/0) Kommentare | TB | PL

PickUp! - jetzt auch als Minis + Mittester gesucht

Wer kennt Sie nicht, die leckeren PiCK UP! von Leibniz? Ihr wisst schon, die beiden knackigen Kekse, mit der leckeren Schokolade in der Mitte?

Den Keks, der bisher immer viel zu schade zum Teilen war, gibt es jetzt auch in Kleinformat. Ich stelle Euch die neuen PiCK UP! Minis hier vor und suche zwei Mittester, die sich selbst davon überzeugen lassen wollen, dass der Keks in Miniformat mindestens genauso gut schmeckt wie der "große Bruder" ;o).


...weiterlesen

Trend & Test 11.05.2016, 20.38 | (36/2) Kommentare (RSS) | TB | PL

Chocolissimo - genau richtig für Naschkatzen, die das Besondere lieben

In Sachen Schokoladengenuss liegen wir Deutschen knapp hinter den Schweizern auf Platz 2. Stolze 11,6 Kilo essen wir wohl jährlich pro Kopf. Wieviel Schokolade wir im Jahr verzehren, kann ich nicht sagen. Ich kann Euch aber verraten, dass wir doch große Naschkatzen sind.

Schokolade ist bei weitem aber nicht nur Schokolade. Es gibt in Sachen Geschmack, Qualität und Herstellung einige Unterschiede und so wir greifen lieber seltener zu und gönnen uns dafür ab und zu etwas Besondere.

...weiterlesen

Trend & Test 28.10.2015, 17.15 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Lindt Creola - edler Schokoladengenuss

Welcher Schokoliebhaber kennt sie nicht, die edlen Kreationen aus dem Hause Lindt & Sprüngli. Ob Schokolade, Pralinen oder andere süße Leckereien - Lindt bietet eine große Auswahl an edlen Süßigkeiten zu jedem Anlass.



Dabei erfindet sich Lindt immer wieder neu und erweitert das Sortiment stetig. Ob Lindor, Hello oder auch Fioretto - die Marken von Lindt bieten Genuß in den verschiedensten Sorten. Seit einigen Jahren gehört auch das CREOLA-Sortiment feste zum Markenbestand von Lindt. CREOLA bietet mit seinem neuen Design um das "Gold der Azteken" hier einen unvergleichlichen Schokoladengenuss mit intensiven Kakao-Aroma.

In Mittel- und Südamerika - dem Heimat des Kakaos - reifen die edlen Kakaobohnen, die Lindt für seine Produkte verwendet. Sie sind besonders fein und intensiv im Aroma. Und genau dieses Kakao-Bohnen sind das schokoladige Geheimnis des neuen CREOLA-Sortiments. Zartgeröstete Nibs aus 100% Edelkakaobohnen verfeinern die neuen Tafeln, Sticks und auch Pralinies vom Feinsten und machen sie so zu einem wahren Genuß.

Wir durften das Creola-Sortiment ausprobieren und erlebten schokoladige Momente.


Creola Stick Ek Chuah - 0,99 (38g)

Dieser Stick ist gefüllt mit feinster Nuss-Nougat-Creme und den zartgerösteten Nibs aus Kakao. Die dunkle Füllung und der feine Biss der Nibs passen hier wunderbar zusammen. Ein intensiver, schokoladiger Geschmack umhüllt von zartschmelzender Vollmilchschokolade ist wirklich ein Genuss. Der herbe Geschmack der Kakaosplitter rundet das Geschmackserlebnis ab.



Creola Stick Xoya - 0,99 (38g)
Mit Milchcreme und leckeren Nibs ist der Stick der Sorte Xoya gefüllt. Überzogen ist er von einer dunklen Milchschokolade, die diesen Stick nicht ganz so süß macht. Das hier ist auf jeden Fall die etwas herbere Variante. Mir kann es nicht süß genug sein, aber wer auf den herben Geschmack von dunkler Schokolade und Kakao steht, der ist hier genau richtig.


Creola Tafel Xoya - 1,99 (100g)
Wie auch schon der Stick ist auch die Tafel mit einer sog. Blancor-Creme (Milchcreme) gefüllt. Dunkle Milch-Schokolade trifft hier auf Nibs aus 100% Edelkakao und einer feinen Milchcreme. Die Füllung ist cremig leicht. Wie schon beim Stick ist dies hier die herbere Variante.


Creola Tafel Ek Chua - 1,99 (100g)
Vollmilch-Schokolade grüllt mit leckerer Nuss Nougat-Creme und den zarten, bissigen Nibs - das ist die Sorte El Chua in Tafelform. Die Schokolade zergeht auf der Zunge, zurück bleiben crunchige Kakaosplitter, die den Geschmack abrunden.


Creola Kleinangebot - 2,59 Euro (45g)
Yuca, Xoya, Cacautl, Ek Chua heißen die Sorten, die im Kleinangebot von CREOLA enthalten sind. Drei geüllte Pralinen sowie zwei Täfelchen aus dem "Gold der Azteken" sind im Kleinangebot enthalten.

Ek Chua enthält zartgeröstete Nibs und ein feinherbe Nus-Nougat-Creme. Cacautl ist eine Mischung aus feiner Nuss-Nougat Creme und zarten Kakaosplittern. Yuca ist gefüllt mir zarten Kakaonibs und überzogen mit Vollmilchschokolade und in Xoya überzeugt feine Blancor-Creme wie auch die feinen Schokoladen-Splitter aufs Neue.




CREOLA Pralinen - 4,19 Euro (100g)
Auch hier überzeugen die feinen Pralines in den Sorten Yuca, Xoya, Cacautl und Ek Chua mit einer Mischung aus feinherberbem und vollschokoladigem Geschmack sowie feinen Kakaosplittern. Jedes Pralinchen ein Genuß. In der größeren Verpackung findet sich von jedem der leckeren Pralinen einfach mehr.

Gerade das Kleinangebot bzw. die Pralines eignen sich unserer Meinung nach ideal als kleines Geschenk bzw. Mitbringsel.



Unser Fazit: Von der edlen Verpackung hin bis zur Mischung aus herber und süßer Schokolade und Füllung hat uns das Creola-Sortiment auf jeden Fall überzeugt. Wie man es von Lindt gewohnt ist, werden hier nur die besten Zutaten verwendt und das schmeckt man auch.

Von uns gibt es hier natürlich volle Punktzahl und 5 von 5 Sterne!

*kostenloses Produt/PR-Sample

Trend & Test 14.10.2015, 11.28 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Einfach zum Vernaschen - Dr. Oetker - kleiner Rührkuchen

In der Küche bin ich eigentlich gerne selbst kreativ. Gerade feine Leckereien aus der eigenen Küche verschenke ich daher sehr oft und finde es immer wieder ein nettes Mitbringsel. Dennoch gibt es oft Wochen und Monate, da herrscht in meiner Küche Flaute oder es fehlt einfach die Zeit und Lust. Da schafft es nicht mal mehr ein einfacher, selbstgemachter Rührkuchen in den Ofen.

Dr. Oetker hat es mir da schon mehrfach recht einfach gemacht - denke man da nur an die vielen Backmischungen, die es gibt ;o).
Mit den Kleinen Rührkuchen von Dr. Oetker geht es nun noch einfacher. Da braucht man nämlich gar nichts mehr machen (ausser vielleicht in den Laden gehen und diese einkaufen).


Bei den kleinen, bereits fertigen Rührkuchen handelt es sich um einzel verpackte Minikuchen, die backfrisch versiegelt werden. Sie haben die typische Form eines großen Kastenkuchens und schmecken lt. Hersteller wie selbstgebacken.

Derzeit gibt es sie in den Sorten
  • Schoko
  • Marmor
  • Zitrone

Der Schokoladenkuchen besteht aus reinem Schokorührteig mit Schokostücken und dünnen Schokostreifen als Glasur.

Aus hellem Vanilleteig und Kakao besteht der Marmorkuchen. Dieser hat einen kompletten Überzug mit Schokoladenglasur.
Die letzte Variante besteht Zitronen-Rührmasse, die mit einer Zitronen-Fettglasur filiert (netzartig überzogen) ist.


In jeder Verpackung sind 4 einzeln verpackte Miniküchlein á 35g zu finden. Der UVP für die insgesamt 140g liegt wohl bei 1,79 Euro. Ich habe sie im Handel aber schon mehrfach im Angebot entdecken können.

Unser Test der kleinen, feinen Rührkuchen:

Wir müssen wirklich zugeben, dass uns der Geschmack der kleinen Rührkuchen von Dr. Oetker überrascht hat. Die kleinen Kuchen sind wirklich sehr gut und wunderbar saftig. Keiner der Kuchen ist zu süß oder schmeckt gar künstlich. Da macht es auch nichts aus, dass man die Kuchen bei dem heißen Wetter in den Kühlschrank legt - auch direkt daraus schmecken sie wunderbar, locker und wirklich fein.

Bei so einem kleinen Kuchen mit gerade mal 35g kann man sich ja denken, wie schnell und mit wenigen Bissen (in der Regel zwei) dieser dann auch verputzt ist. Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass die Küchlein bei Markteinführung noch 8g mehr - als 43 Gramm gewogen haben. Keine Ahnung, warum das jetzt anders ist.


Kalorientechnisch liegt er bei 167kcal pro kleinem Rührkuchen - nicht ohne. Aber bitte welcher Kuchen  ist schon kalorienarm und schmeckt auch noch? ;o)
Ein weiterer Blick auf die Zutatenliste muss mich sämtliche Augen zudrücken lassen. Auch hier gilt aber für mich, dass es geschmacklich stimmen muss. Und solange man in Maßen und nicht en masse geniesst, ist alles gut.

Beworben werden die Küchlein auch damit, dass man sie wunderbar mitnehmen kann, um sie unterwegs zu geniessen. Eigentlich sollte dem schon zu sein, denn wer braucht nicht mal eine kleine Nervennahrung in der Schule, der Uni oder auf der Arbeit? Dafür würden sich die Rührkuchen ideal eignen, wenn sie denn nicht so weich wären. Durch die lockere Konsistenz sind sie ganz schnell zerdrückt. Ob in der Handtasche oder auch im Rücksack - wir hatten da mehr Brösel übrig, als Kuchen an sich. Hier würde bei der Verpackung vielleicht helfen, wenn die einzelnen Kuchen noch mit Pappeinlage verstärkt wären.



Das aber bringt mich allerdings zu dem größen Manko der kleinen Kuchen: den Verpackungsmüll. Die Plastikumverpackung und die Einzelverpackung sind schon einiges Zeugs, dass eigentlich nicht sein müsste. So toll die kleinen Kuchen auch sind, aber wenn sinnvoller sind hier auf jeden Fall eher die großen Fertigrührkuchen von Dr. Oetker, die es ja auch gibt. Oder man verkauft die kleinen Rührkuchen einfach nur noch einzeln ohne Umverpackung. Das wäre auch schon ein Deal.

Unser Fazit:
Locker, saftig, fein und wirklich gut schmecken die kleinen Rührkuchen von Dr. Oetker auf jeden Fall. Wirklich fast so gut wie selbst gebacken. Dennoch sollte man den Verpackungsmüll darüber nicht vergessen und sich überlegen, ob man dann nicht doch zu den großen, fertigen Rührkuchen greift oder einfach selber bäckt.

PR-Sample/Produkttest

Trend & Test 05.08.2015, 11.18 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Social
google-plus.png twitter.png 
youtube.png rss.png 
Empfehlungen

 






Networked Blogs
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Ich bin dabei

gofeminin Bloggerclub

dm Marken Insider

www.gutscheine.com

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Gefolgt von
2017
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31