Trend & Test

Trend und Test - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Natur

Sweet and Safe Kiss - absolution Naturkosmetik

Ich bin immer wieder aufs Neue überrascht, welche interessanten Produkte es im Naturkosmetikbereich vor allem bei dekorativer Kosmetik inzwischen gibt. Keine Ahnung, warum ich natürliche oder auch Biokosmetik immer wieder nur mit Shampoos, Cremes u. ä. in Verbindung bringe.


Heute möchte ich Euch die Marke absolution vorstellen. Absolution bietet Biokosmetik nach Maß. Gegründet wurde die Marke bereits 2009 und ist bis heute schon mehrfach ausgezeichnet worden. Bei der Herstellung werden hohe Anteile an biologisch zertifizierten Inhaltsstoffen verwendet. Die Pflegeserien von absolution sind nach dem Ecocert Standard durch Ecoert Greenlife zertifiziert. Hergestellt werden die Produkte in Frankreich. Dort arbeitet das Unternehmen nur mit Lieferanten aus der Region zusammen.

Dank einer Aktion auf Beautytesterin, durfte ich einen Lippenstift dieser Marke für mich entdecken.

Die Sweet and Safe Kiss Lippenstifte gibt es in sechs ausdrucksvollen halb-matten Farben.



3 Basistöne passend zu natürlichem MakeUp
11 Bois de Rose
07 Rose Petale
19 Rose Franc

3 Rottöne für ausdrucksvolle Lippenbetonung
01 Rouge Bordeaux
08 Rouge Theathre
16 Rouge Coquelicot

Dank der Pflegeformel, die aus einem Mix von Naturstoffen und Bio-Kosmetik besteht, werden die Lippen nicht nur betont, sondern auch gleichzeitig gepflegt.
Dafür sorgen Sheabutter, Mandelöl, Centella Asiative ,Calendula und Aprikosenkernöl. Selbst empfindliche Lippen werden gepflegt, die Haut wird geschmeidig und gegen Entzündungen geschützt.

Die Lippenstifte sind aufgrund der Inhaltsstoffe natürlich ein wenig preisintensiver. Der UVP liegt bei 28,00 Euroje Lippenstift.



Und wie finde ich den Lippenstift?
Ich durfte zwischen allen Farben wählen und habe mich für den eher kräftigen Ton 01 Rouge Bordeaux entschieden.

Die Verpackung des Lippenstift ist klassisch, dennoch macht diese extra Hülle aus Karton schon was her. Mir gefällt der Stil.
Der Lippenstift selbst ist natürlich in einer Drehhülse untergebracht, die sich einfach nutzen lässt.

Die Schräge an der Spitze unterstützt das saubere Auftragen der Lippenfarbe. Empfohlen wird üblicherweise ein Auftrag von der Lippenmitte nach Aussen.

Er lässt sich wunderbar leicht auftragen und auf den Lippen verteilen. Er ist zwar nicht ganz so cremig, wie manch anderer Lippenstift, dennoch ist das Tragegefühl wirklich sehr angenehm.
Die Textur lässt sich mich leicht wachsig und ölig beschreiben.



Von der Farbe bin ich ja ebenfalls begeistert. Ich mag diese dunklen, eher kräftigen Töne sehr. Die Farbe kommt auf den Lippen richtig gut zur Geltung und ist sehr gut pigmentiert.

Für einen Lippenstift einer Naturkusmetikmarke hält er ziemlich lange auf den Lippen. Ich war von der Haltbarkeit wirklich überrascht. Natürlich verblasst der Lippenstift mit der Zeit bzw. wenn man isst und trinkt. Tut man das aber nicht, ist er viele Stunden haltbar. Das ganze, ohne die Lippen auszutrocknen oder anderweitig zu belasten.

Kaufen kann man die Lippenstifte übrigens unter anderem beim Green Glam.

Mein Fazit: Ich bin mit recht angetan von diesem Lippenstift. Dass diese noch dazu ein Naturkosmetikprodukt ist, macht die Sache nur um so besser. Vom Auftag bis hin über die Inhaltsstoffe und der Pigmentierung gibt es nichts auszusetzen. Auf jeden Fall eine klare Empfehlung von mir.

Trend & Test 11.09.2015, 11.35 | (0/0) Kommentare | PL

Jislaine - Bio-Kokosbutter im Test oder auch: Ich rieche wie ein Bounty

Kokospalmen...
Wir Europäer denken dabei zuerst an Urlaub, an den leckeren Duft, der für Fernweh sorgt und dem einzigartig leckeren Geschmack von Kokosfrüchten.

Dabei kann die Kokosnuss bzw. die -palme noch soviel mehr. In asiatischen Ländern heißt sie nicht umsonst "Baum des Lebens". Diesen Namen tragen die Kokospalmen nicht umsonst. Von den Blättern bis hin zum Stamm über die Früchte - alle Teile der Kokospalme sind verwertbar.

Das Beste daran ist und bleibt aber das Kokosöl bzw. die Kokosbutter. Es gehört zu den gesündesten und kostbarsten Ölen dieser Welt und ist wahnsinnig vielfältig.

Ob zum Kochen oder Braten, um kleine Wunden zu heilen oder auch in der Kosmetik - Kokos ist hier ein wahrer Alleskönner.

Heute möchte ich Euch einen Hersteller für Naturkosmetik vorstellen, der eben genau diese tolle Öl bzw. die Butter anbietet:



Jislaine ist eine Marke für Naturkosmetik, die ihren Sitz in Hamburg hat. Neben vielen Aleppo-Seifen, Konjac Sponges geht das Sortiment über Arganöl und Duftseifen eben hin bis zu Kokosbutter.
Und diese Kokosbutter möchte ich Euch heute näher vorstellen.

Die Bio-Kokosbutter von Jislaine ist zu 100 Prozent natürlich und entsteht aus Kaltpressung. So bleiben viele wertvolle Vitamine, Mineralien sowie der hohe Anteil an Laurinsäure und weitere gesättigten Fettsäuren bestmöglich erhalten.

Inhaltsstoffe:

100 Prozent Cocos Nucifera Oil (Kokosöl*)
*aur rein biologischem Anbau, nicht raffiniert, Ecocert Greenlife zertifiziert

Anwendung:
Die angenehm nach Kokos duftende Butter ist normalerweise fest. Bei Temperaturen über 24 Grad beginnt sie zu schmelzen. Geliefert wird sie in einem Tiegel. Sollte es - wie derzeit - ein wenig heißer sein, dann passt beim Öffnen des Tiegels auf. Die Butter könnte flüssig sein bzw. in Ölform.

Ansonsten einfach die Kokosbutter in den Händen zum Schmelzen bringen und Gesicht oder Körper damit einreiben. So ist es auch ideal als Massageöl geeignet. Der Duft dabei ist übrigens traumhaft. Man riecht wie ein Bounty.

Nicht irgendwie künstlich, wie soviele Dusch- und Bademittel mit Kokosduft. Die Kokosbutter zieht auch schnell ein. Verständlich ist aber, dass die Haut nach der Anwendung eben leicht ölig wirkt. Dieses naturreine Produkt lässt sich dennoch mit nichts anderem vergleichen.

Auch zur Haarpflege kann man die Kokosbutter verwenden. Vor dem Haare waschen die trockene Kopfhaut damit massieren und längere Zeit einwirken lassen. Auch nach dem Waschen sorgt ein wenig Kokosbutter in den Haarspitzen für geschmeidiges Haar.

Hier muss man aber erst ein wenig ausprobieren, dass man nicht zuviel nutzt und die Haare fettig werden. Ich reibe meine Finger an der festen Butter ein wenig und gebe es dann in die Spitzen.



Das ist aber noch lange nicht Alles. Die Einsatzmöglichkeiten im kosmetischen Bereich sind schier unendlich.

Auch als Make-Up-Entferner oder als Deo(creme) eignet sich Kokosbutter sehr gut. Und als Lippenpflege kann ich sie auch empfehlen.

Selbstverständlich könnt Ihr Euch mit Hilfe dieser Kokosbutter auch ganz einfach weitere, natürliche Kosmetik wie z. B. ein Peeling (gemischt mit Meersalz) oder eine Maske selber herstellen.

100g der Kokosbutter kosten 12,95 Euro. Sie ist unwahrscheinlich ergiebig und trotz der intensiven Nutzung seit rund 4 Wochen ist noch mehr als Dreiviertel der Körperbutter vorhanden.

Mein Fazit:
Hätte mir nicht schon vorher jemand verraten können, das Kokosbutter wirklich so genial ist? Vermutlich hätte ich es aber sowieso nicht geglaubt, solange ich es nicht selber ausprobiert habe.

Dank Jislaine durfte ich den klasse Alleskönner aber jetzt kennenlernen und möchte ihn in meiner Pflegeroutine nicht mehr missen. Herzlichen Dank nochmals dafür. Volle Punktzahl und eine klare Kaufempfehlung.

Diese tolle Körperbutter gibts direkt auf der Seite von Jislaine, in vielen Reformhäusern und in Hamburg auch bei Budni.

Ich gehe mich dann mal wieder damit pflegen und träume mich dann zu Kokospalmen, Strand und Meer....

Trend & Test 21.08.2015, 16.00 | (2/2) Kommentare (RSS) | PL

Lavera Urban Summer Skies - Naturkosmetik in frischen Farben

Seit letztem Wochenende hat der Sommer offiziell begonnen. Wenn ich mir das Wetter so ansehe, lässt es aber noch sehr zu wünschen übrig. Nebelig, bewölkt, immer wieder Regen. Das soll ein Sommer sein? Zeit wird es, dem tristen Grau da draussen mit bunten, sommerlichen Farben entgegen zu treten. Ob Kleidung oder Kosmetik - hauptsache helle, leuchtende Farben. Von vielen konventionellen und großen Herstellern findet man da jede Menge in den Regalen. Aber auch Naturkosmetik-Hersteller wie Lavera bieten sommerliche Produkte an.



Lavera ist eine der führenden Hersteller für Naturkosmetik. Mit der neuen Sommerkollektion "Urban Summer Skies" bringt Lavera richtig Farbe in die warme Jahreszeit. Fast ganz so, als wollte sie mit der Sonne um die Wette strahlen.

Ehrlich gesagt, verwende ich noch relativ wenig Naturkosmetik. In Sachen dekorativer Kosmetik wäre ich auch nicht auf Lavera gekommen. Deshalb war ich umso überraschter, als ich die Produkte dank gofeminin selbst ausprobieren durfte.



Fruity Lip Cream "Splashy Pink" - 7,95 Euro

Fruchtig-duftende Lippen wie vom Sommer geküsst: Taucht Lippen in die samtig-satten Farben der Saison. Zarte Textur und exotischer Duft verleihen leichtes Sommergefühl. Bio-Fruchtkomplex aus Mango, Erdbeere, Papaya und Himbeerepflegt die Lippen langanhaltend geschmeidig.




So fresh Mineral Rouge Powder Duo "Columbine Pink"- 8,95 Euro

Zarter Schimmer für die Wangen mit den sommerlichen Farbvarianten Peach und Mango – das fruchtige Duo kann sowohl einzeln als auch zusammen verwendet werden.




Beautiful Mineral Eyeshadow Quattro "Summer Skies 05" - 8,95 Euro

Die exotische Farbvielfalt des Beautiful Mineral EyeshadowQuattros 05 verleiht sowohl sommerliche Strand-Make-Upsals auch urbane Szenelooks: Von sonnigem Gelb und Mangoüber frisches Türkis bis hin zu softem Ice-Tea-Braun. Traumhafte Textur mit natürlichen, mineralischen Farbpigmenten für eine beindruckend langanhaltende Farbbrillianz.

Über weitere Produkte der Kollektion könnt Ihr Euch HIER informieren.

Mein Test der Produkte von Lavera:

Auf den ersten Blick erschien mir die Farbe der LipCream wirklich sehr stark. Beim Öffnen riecht sie wunderbar fruchtig und auch nicht künstlich. Sie ist etwas zähflüssiger, als die Produkte, die ich bisher verwende, lässt sich aber dennoch einfach auf den Lippen verteilen. Der Geschmack dabei ist der Hammer. Auch Naturprodukte dürfen gut riechen und schmecken und da hat mich die LipCream gleich überzeugt.



Auch kleben die Lippen nicht unangenehm und trocknen auch nicht aus. Die Größe ist ideal für unterwegs und passt in jedes Schminktäschchen.
Weniger gut ist allerdings die Haltbarkeit. Schon nach dem ersten Kaffee war kaum mehr etwas von der - eigentlich doch recht kräftigen - Farbe zu sehen. Aber dann trägt man sie halt wieder nach. Allerdings ist er dann auch recht schnell leer ;o).


Der Vierer-Lidschatten mit den Farben gelb, türkis, braun und rot (dass auf dem Foto eher rosa wirkt) überzeugt nicht nur durch die Farben, sondern auch durch die Pigmentierung.
Nur das gelb lässt ein wenig zu wünschen übrig. Alle Farben lassen sich gut auftragen und verblenden. Vor allem die Mischung aus braun und blau hat es mir hier angetan. Die Haltbarkeit überzeugt ebenfalls.
Die Farben sind dermatologisch getestet und damit auch ideal für Kontaktlinsenträger geeignet.

Mein absolutes Highlight ist aber das Rouge. Und das, obwohl ich solche Produkte eigentlich seltener verwende. Dieses hier hat aber schon seinen festen Platz im Schminktäschchen und damit in meiner Handtasche gefunden. Ganz toll ist hier, dass unter dem Rouge gleich noch ein Spiegel und ein großflächiger Pinsel zu finden sind. So hat man alles gleich dabei.


Die Farben Melon und Peach kommen wohl vor allem auf sonnengebräunter Haut gut zur Geltung. Noch bin ich ein wenig zu hell dafür, sodass man nur einen leichten Schimmer sieht. So erscheinen sie bei mir sehr dezent. Beim Tragen fällt mir dennoch auf, dass sie einen leichten Goldschimmer in sich bergen. Das Rouge hat einen LSF von 6 und trocknet die Haut nicht aus. Es lässt sich wunderbar tragen - ob nun einzeln oder eine Mischung aus beiden sommerlichen Tönen.

Mein Fazit:
Die neue, sommerliche Kollektion von Lavera überzeugt durch Farbe, Anwendung und vor allem Verträglichkeit. Alle Produkte sind untereinander abgestimmt und bestehen aus rein natürlichen und biologischen Inhaltsstoffen. Mit diesen Produkten kann und muss der Sommer jetzt kommen.

Trend & Test 25.06.2015, 09.49 | (0/0) Kommentare | PL

Ecover - ich putze meine Wohnung grün

Umwelt und die Natur sollte allen von uns am Herzen liegen. Wir versuchen hier in der Familie immer mehr okölogisch zu handeln und zu leben. Das ist nicht immer leicht - aber ich finde, wir werden immer besser.

Was für uns aber ganz leicht ist, dass ist die Verwendung von "grünen" Putzmitteln. Reiniger - egal welcher Art - die auf pflanzlichen und mineralischen Rohstoffen basieren und die Umwelt weniger schädigen, als viele andere Produkte.

Ecover bietet genau diese Produkte an und erstrahlt in neuem Look. Dank utopia.de durften wir drei unterschiedliche Produkte von Ecover mit neuem Design kennenlernen und auch noch Familie, Freunde und Nachbarn ein wenig "grünes Putzen" näher bringen.



Bei Ecover handelt es sich um ein belgisches Unternehmen, dass seit rund 35 Jahren Vorreiter auf dem Gebiet kraftvoller Reinigungsprodukte sind. Die Produkte von dort basieren auf pflanzlichen und mineralischen Inhaltsstoffen und sorgen so für ein gesünderes Zuhause.

So hat Ecover die erste Ökofabrik gebaut. Das Ganze natürlich mit intelligenter Bauweise, sodass weniger CO2 ausgestossen wird. Alle Inhaltsstoffe in den Reinigungsmitteln sind vollständig biologisch abbaubar (DID-Liste/OECD). Für die Herstellung der Düfte wird reines Pflanzenöl verwendet und auch die Verpackung ist grün und basiert zu 75% auf pflanzenbasierten und 25% recyceltem Plastik.

Natürlich sind auch alle Produkte 100%-tierversuchsfrei und weiterhin dermatologisch getestet und somit auch für empfindliche Haut geeignet.

Hört sich alles wunderbar an - nun sollen aber die Produkte auch noch sauber machen. Das habe ich für Euch ausprobiert. Für mich selbst habe ich je eine Flasche
  • Badreiniger
  • Scheuermilch und
  • Allzweckreiniger erhalten.
Zum Weitergeben gab es noch 10 Flaschen Badreiniger, die ich schon fleissig verteilt habe und die bisher auch sehr gut angenommen wurden.

Verpackung & Design
Das neue Design ist sehr ansprechend. Fröhlich und bunt gestaltet fallen sie in Regalen bestimmt auf. Ecover hat sich entschlossen, neue Symbole zu verwenden, die ebenfalls farbenfroh gestaltet sind. An ihnen kann man mit einem Blick erkennen, um welches produkt es sich handelt und auch, wie es hergestellt wurde.

Auch die umweltfreundlichen Flaschen gefallen mir von der Form her sehr gut. Man erfährt ausreichend über Produkt, Herstellung und Verwendung und ist somit gut informiert.

Alles wirkt jung und fröhlich und da das Auge (bei mir zumindest) immer mitentscheidet, ist das ein wichtiger Aspekt, dass Ecover besser wahrgenommen wird.

Produkte und Wirkweise
Badreiniger
Ich assoiziere mit Bädern immer die Farbe blau. Ecover scheint das ähnlich zu gehen, denn auch hier ist die Gestaltung überwiegend blau. Der Badreiniger besitzt eine Aktivschaum-Funktion und haftet somit an senkrechten Flächen. Er entfernt Kalk-, Schmutz & Seifenrückstände und hinterlässt ein duftendes Badezimmer.

Der erste Schnuppertest ist gleich sehr gut ausgefallen. Frisch riecht der Badreiniger. Nicht künstlich oder beißend, sondern sehr angenehm. Auch die Anwendung ist kinderleicht - aufsprühen kann ja jeder - und der Schaum hält einige Zeit. Bei stärkeren Rückständen reicht einfaches Abspülen nicht, da muss schon noch mit einem Lappen nachgereinigt werden.

Auch gegen Kalk kann er mich jetzt nicht so ganz überzeugen. Wir wohnen hier in einer Gegend, mit dem härtesten Wasser in Deutschland. Starke Kalkablagerungen sind hier also an der Tagesordnung. Der Badreiniger von Ecover allein schafft hier nicht alles an Kalk, wie ich es mir gewünscht hätte. Aber dann wäre auch der pure Kalkreiniger, den es ja auch gibt, unsinnig. Ansonsten ist das Putzen schnell und einfach erledigt, es gibt keine Schlieren und es duftet gut im Bad.



Allzweckreiniger
Der Allzweckreiniger trägt seinen Namen nicht umsonst. Er ist in vielen Bereichen anwendbar. Dieser Reiniger von Ecover ist überwiegend in gelb gehalten. Er verspricht glänzende Sauberkeit und ist stark gegen Fett & Schmutz.

Er duftet wunderbar nach Zitrone. Hier nimmt man den natürlichen Duft wirklich wahr. Da ist nichts künstliches - das ist Zitrone. Geeignet ist er für alle harten und abwaschbaren Oberflächen. Auch den Allzweckreiniger habe ich überwiegend in der Küche eingesetzt, aber auch die Gartenmöbel vor dem "Einmotten" gesäubert und auch von außen unsere Fensterrahmen gemacht.

Eine Verschlusskappe auf 5 Liter warmes Wasser reicht, um wirklich jede Menge sauber zu bekommen. Bei hartknäckigen Flecken kann er auch unverdünnt angewendet werden. Der Allzweckreiniger hat mich von den drei Produkten am meisten überzeugt. Er reinigt ausgesprochen gut, ist ergiebig und es duftet nach der Anwendung noch lange frisch.



Scheuermilch
Hier sind Flasche und Aufdruck überwiegend in grün gehalten. Ecover verspricht hier eine gründliche Reinigung. Gleichzeitig werden die Oberflächen geschont. Normalerweise nutze ich eher Kalkreiniger auf den meisten Flächen in der Küche - aber ich lasse mich natürlich auch gerne von einer Scheuermilch überzeugen.

Die Scheuermilch soll man direkt auf die Oberfläche geben bzw. mit einem Feuchten Schwamm auftragen. Dann die jeweilige Fläche abwischen und abspülen.
Riechen tut die Scheuermilch wie ähnliche Produkte auch. Frisch, aber eben nach Putzmittel ohne besonderen Duft. Die hat auch diese kleinen, rauhen Partikelchen, die eben für eine Scheuermilch normal sind.

Hier reicht wenig aus, um die Spüle von Küchenresten, Kalk und Schmutz zu befreien. Oberflächen werden hier tatsächlich nicht angegriffen.

Preis-/Leistungsverhältnis
Ich finde, das Preis-/Leistungsverhältnis für die von uns getesteten Produkte absolut in Ordnung. So kostet der Allzweckreiniger (750ml) im Onlineshop von Ecover 2,49 Euro, die Scheuermilch (500ml) 2,99 Euro und der Badreiniger (500ml) 3,99 Euro. Alle Produkte sind nur um wenig teurer, als eher bekannte Markenprodukte.

Unser abschließendes Fazit:

Ecover überzeugt! In Sachen Umwelt genauso wie bei der Putzleistung. Nebenbei ist auch noch das Design ansprechend und Ecover einfach aus ökologischer Sicht sinnvoller als konventionelle Produkte. Man sieht, dass es auch ohne "agressive" Mittel geht und Öko-Putzmittel genauso gut sein können. Das tut der Umwelt und somit uns gut.

Ein herzliches Dankeschön an Ecover für die Zusendung der Testprodukte und die Möglichkeit, uns noch näher damit zu beschäftigen.

Trend & Test 04.12.2014, 09.48 | (0/0) Kommentare | PL

Peter Burr Naturprodukte - Shopvorstellung

Vor einiger Zeit wurde bei Facebook von Peter Burr Naturprodukte zu einem Test aufgerufen. Ich hatte das Glück und wurde ausgelost. Um den Shop und die Produkte besser kennen zu lernen, durfte ich mich genauer im Onlineshop pbnaturprodukte.de umsehen und mir einige Produkte bestellen.

Seit 2001 bietet der Versandhandel seinen Käufern hochwertige und erstklassige Produkte für Gesundheit und Wohlbefinden. Ob nun Naturkost, Trockenfrüchte, Nahrungsergänzungsmittel oder Wasch- und Reinigungsmittel - das Angebot bei Peter Burr ist groß.

Im Onlineshop angekommen findet man sich auch gleich schnell zurecht. In der linken Seitenspalte findet man neben verschiedenen Suchfunktionen gleich die verschiedenen Hauptkategorien. Weiterhin werden hier die kürzlich bewerteten Produkte angezeigt.

In der rechten Seitenspalte findet man den Login-Bereich sowie weitergehende Informationen über das Unternehmen, den Bestellvorgang sowie die Zahlungsmöglichkeiten. Klickt man auf die seitliche Navigation, findet man die weiterein Informationen in der Mitte des Bildschirms.

Von der Navigation bis hin zum Bestellvorgang geht alles einfach und schnell von der Hand. Auch die Abwicklung und die Lieferzeit sind sehr angenehm. Bezahlen kann man dort per Paypal, Vorkasse, Sofortüberweisung und Nachnahme. Bis zu einem Bestellwert von 80.-- Euro fallen 4,80 Euro Versandkosten an. Das ist durchaus üblich und absolut im Rahmen.

Jetzt aber zeige ich Euch die Produkte, die ich mir ausgesucht habe:



BioKing Orangenflocken
Unser Frühstück unter der Woche besteht zumeist aus Müsli oder Flakes. Hier mischen wir und am liebsten selbst etwas zusammen. Ob getrocknete Früchte oder Beeren - es findet sich immer etwas, mit dem wir unser Frühstück verfeinern. Diese Orangenflocken eignen sich ganz wunderbar dazu. Aber auch für andere Nachspeisen oder Kuchen sind die Flocken wunderbar geeignet. Sie schmecken süß-säuerlich - wie Orangen eben. Allerdings hätte ich mir einen intensiveren Geschmack gewünscht. Ansonsten sind sie aber wirklich überall einsetzbar und von der Form so, wie ich mir Flocken auch vorstelle.

BioKing Bananenflocken
Die Bananenflocknen eignen sich genauso wie die Orangenflocken für viele Verfeinerungen von unterschiedlichsten Leckereien. Hier handelt es sich wesentlich kleinere Flocken/Stückchen. Die Bananenflocken sind für mich eher gemahlen. Sie bestehen aus 100% aus Banane und das schmeckt man auch gleich. Der typische Banengeschmack ist hier auf jeden Fall gegeben und sie sind furchtbar süß.



Luft & Liebe Knuspermüsli
Lecker...ich kann nur sagen lecker. Knusprig, fein und mit einem Hauch Zitrone und Zimtgeschmack. Nicht so süß wie viele andere Müsli und daher auch genau richtig für mich.



Räucherstäbchenhalter Kokosnussholz

Wer mich kennt weiß, dass ich Düfte aller Art liebe. Ob nun Duftkerzen, Duftmelts - Raumdüfte sind hier immer gerne gesehen. Vor langer Zeit war ich ein großer Fan von Räucherwerk. Als ich den Räucherstäbchenhalter entdeckt habe, musste ich ihn einfach haben. Ganz einfach darum, weil ich mir eben auch Räucherstäbchen ausgesucht habe...



Räucherstäbchen Auroshika Eucalyptus Incense und Ginger Spice Incense
Beide Duftrichtungen mag ich sehr gerne. Packt man die Räucherstäbchen aus, riechen sie auch tatsächlich nach Eukalyptus und nach Ingwer. Beides also recht erfrischend. Angezündet allerdings riechen sie leider nicht mehr ganz so gut. Nur ab und an bekommt man vom beschriebenen Duft einen Hauch in die Nase. Sie riechen zwar nicht schlecht, aber einfach nicht so intensiv wie gewünscht.

Mein Fazit:
Wenn Ihr auf der Suche nach Produkten aus dem Bio- und Natursortiment seid, dann ist die Seite von Peter Burr Naturprodukte genau das Richtige für Euch. Das Sortiment wird stätig erweitert, sodaß man vielleicht auch öfter dort vorbeischauen sollte.

Herzlichen Dank an pbnaturprodukte.de, dass ich für mich neue Produkte kennenlernen durfte!


Trend & Test 14.10.2014, 10.49 | (0/0) Kommentare | PL

Believa Natural Intensiv Pflegecreme

In der letzten Zeit durfte ich Euch hier schon einige Hautpflegeprodukte vorstellen. Auch heute ist es wieder an der Zeit, Euch eine Pflegecreme zur begleitenden Therapie bei Neurodermitis und Psoriaris vorstellen. Wie Ihr ja schon wisst, gibt es die Probleme auch in unserer Familie und so sind wir ideale Tester für solche und ähnliche Produkte.

Believa Cosmetics war uns bisher nicht bekannt. Wem es genau so geht, der kann sich ja auf der Seite von Believa umsehen und informieren. Auch ich habe das erst mal gemacht, bevor ich mich ans Testen gegeben habe. Was ich dort gelesen habe, hat mir nämlich gefallen. Derzeit konzentriert sich der Online-shop auf drei Produkte. Neben oben bereits erwähnter Begleitpflege zu Neurodermitis und Psoriaris gibt es noch Produkte zur Reduzierung von Pigmentflecken wie auch eine Anti Aging Pflege.
Aber jetzt zurück zu der Pflegecreme, die wir ausprobieren durften:



Beliva Natural Intensiv ist
  • frei von Farb- und Duftstoffen
  • frei von Parabenen
  • frei von Silikonen
  • frei von PEG-Emulgatoren
  • frei von Paraffinen
  • frei von Minderalölen
  • frei von Konservierungsmitteln
Das schreibt der Hersteller:
"Die Intensiv Pflegecreme bei trockener, geröteter, schuppiger, juckender und rissiger Haut. Therapiebegleitend bei Neurodermitis und Hautekzemen. Auch für Kleinkinder und bei Schwangerschaft geeignet. Pflegen Sie Ihre Haut mit hochwertigen, wirksamen und sehr gut verträglichen Wirkstoffen. Grundlage der believa Natural Intensiv Creme Wirkstoff-Formel ist der weitestgehende Verzicht auf potentiell irritierende oder mit Allergiepotential versehene Inhaltsstoffe." (Quelle: Believa)



INHALTSSTOFFE: AQUA, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, CETEARYL ALCOHOL, PENTYLENE GLYCOL, GLYCERIN, BUTYROSPERMUM PARKII (SHEA) BUTTER, GLYCERYL STEARATE, POLYGLYCERYL-3 STEARATE, POTASSIUM PALMITOYL HYDROLYZED WHEAT PROTEIN, SQUALANE, ARGANIA SPINOSA KERNEL OIL, VITIS VINIFERA (GRAPE) SEED OIL, XANTHAN GUM, TOCOPHEROL, PROPYLENE GLYCOL, PHOSPHATIDYLCHOLINE, ALOE BARBADENSIS LEAF EXTRACT, HAMAMELIS VIRGINIANA (WITCH HAZEL) LEAF EXTRACT, CENTELLA ASIATICA FLOWER/LEAF/STEM EXTRACT, LACTIC ACID

Wie immer habe ich die Produkte bei kosmetik-check.de eingegeben. Einen Teil davon habe ich Euch hier als Screenshot angehängt. Ich bin wirklich, wirklich überrascht, dass in dieser Creme nichts ist, was generell eher schlecht für eine Pflegecreme wäre. Nicht eins der Smilies hat da sein Gesicht verzogen. Das schafft selten ein Produkt, dass ich dort überprüfe.


Klick aufs Bild für größere Ansicht


Diesmal habe ich die Creme ganz allein getestet. Derzeit leide ich im Nacken immer wieder unter Juckreiz. Ich nehme an, das kommt jetzt im Sommer vom Schwitzen. Dann habe ich noch recht dicke und zum Zusammenbinden zu kurze Haare und schon reagiert meine Haut da empfindlich. Daher kam die Creme genau zur richtigen Zeit.

Die Believa Intensiv Pflegecreme lässt sich leicht aus der Tube entnehmen. Sie lässt sich sehr gut verteilen und ist daher sehr ergiebig. Da die Creme so reichhaltig ist, braucht ihr ein bisserl Geduld beim Einziehen. Auf trockenen Stellen geht aber das auch ratzfatz.

Ich konnte bei der milchigweißen Creme keinerlei Geruch feststellen. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung weich und gepflegt an.

Inzwischen nutze ich sie seit fast einem Monat an vielen unterschiedlichen Hautstellen und bin wirklich begeistert. Der Juckreiz verschwindet sofort nach dem Auftragen. Das ist schon mal das Wichtigste bei empfindlicher Haut. Nach rund 5 Tagen fing bei mir auch die Haut das Abheilen an. So hat die Pflegecreme bei mir nicht nur gepflegt sondern auch geheilt.

Auch nach längere Anwendung kam es zu keinen weiteren Hautirritationen oder anderen Problemen. Daher kann ich Believa Natural Intensiv wirklich bei leichten Hautproblemen nur empfehlen.

Meine Empfehlung ersetzt allerdings nicht Euren Gang zum Arzt, solltet Ihr unter weiteren oder stärkeren Hautproblemen leiden.

Von mir gibt es 5 von 5 Sterne - ob Inhaltsstoffe oder Wirkweise. Mich hat die Creme überzeugt.


Trend & Test 10.08.2014, 10.06 | (0/0) Kommentare | PL

CMD Naturkosmetik - Rio de Coco

Vor einiger Zeit erhielt ich von CMD Naturkosmetik eine kleine Probesendung mit Produkten aus der "Rio de Coco"-Serie.

Hierbei handelt es sich um eine Pflegeserie, die ideal für normale, trockene bzw. auch empfindliche (sensible) Haut ist. Das Besondere daran is, dass das darin enthaltene Kokosöl zu 100% aus biologischem Anbau stammt. Weitere besondere Merkmale habe ich Euch hier einmal in Stichworten zusammengefasst:
  • kaltgepresstes Bio Kokosöl
  • minimalistische Rezeoturen mit wenigen Inhaltsstoffen
  • pflegt bei schuppinger, juckender oder irritierter Haut
  • ohne ätherische Öle und somit auch für Allergiker geeignet
  • ohne tierische Rohstoffe (vegan)
  • ohne Mineralölrohstoffe und synthetische Emulgatoren
Die Serie besteht eigentlich aus zehn Produkten. Ich habe davon vier zum Ausprobieren erhalten:



Gesichtscreme
Beschreibung:Die Gesichtscreme verbessert aufgrund der besonderen Zusammensetzung des Kokosöls den Feuchtigkeitshaushalt der Haut und fördert die Zellerneuerung. Somit wird der Hautalterungsprozess hinausgezögert und bestehende Fältchen geglättet. Die Creme zieht schnell ein und sorgt für einen zarten, frischen Teint. Dieses Produkt ist 100% vegan.

Inhaltsstoffe:Wasser, Kokosöl*, Glycerylstearat, Cetylalkohol, Glycerin (pflanzlich), Xanthan, Kaliumsorbat, Vitamin E (GMO-frei), natürlicher Duft, Phytinsäure (*Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau) konserviert mit Kaliumsorbat

Meine Meinung: Bei Gesichtscremes bin ich generell ein wenig vorsichtig, da ich hier recht schnell zu Reaktionen neige. Ich habe die Creme zweimal nach der Gesichtsreinigung auf Gesicht und Hals aufgetragen. Die Haut fühlte sich nach der Anwendung gepflegt und weich an.

Peeling-Maske
Beschreibung:"Urlaubsfeeling für Haut & Sinne in einer innovativen 2 in 1 Pflege" Die wirkungsvolle Kombination aus feuchtigkeitsspendender Maske und sanftem Peeling verleiht Ihrer Haut ein Gefühl porentiefer Reinheit und Geschmeidigkeit. Feinste Peelingkörper aus Bambus und Kokosschalen sorgen für eine milde Reinigung, während das enthaltene Bio Kokosöl die Haut pflegt und vor dem Austrocknen bewahrt. Dieses Produkt ist 100% vegan.

Inhaltsstoffe:Wasser, Kokosöl*, Sheabutter*, pflanzlicher Emulgator, Glycerin (pflanzlich), Kokosnussschalen Pulver, Bambus Pulver, Johannisbrotkernmehl, milde Tenside, Vitamin E (GMO-frei), Sonnenblumenöl*, Mischung ätherischer Öle (*Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau)

Meine Meinung: Auch hier ist der Duft einfach toll und intensiv. Das Peeling enthält kleine Partikel, die die abgestorbenen Hautzellen entfernen sollen. Ich habe es mit meiner Gesichtsreinigungsbürste aufgetragen und danach gut abgespült. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung frisch und weich an. Ich konnte keinerlei Hautirritationen feststellen.

Bodybutter

Beschreibung:Verwöhnen Sie Ihre Haut mit einer zartschmelzenden, intensiven Pflege und einem Hauch Exotic. Die hochwertige Wirkstoffkombination mit Bio Kokosöl und Bio Sheabutter schützt Ihre Haut vor dem Austrocknen und schenkt ein seidig-zartes Hautgefühl. Dieses Produkt ist 100% vegan. Entspricht den Richtlinien zertifizierter Naturkosmetik.

Inhaltsstoffe: Kokosöl*, Sesamöl*, Macadamianussöl*, Sheabutter*, Beerenwachs, pflanzlicher Verdicker, Vitamin E (GMO-frei) in Sonnenblumenöl*, natürlicher Duft (*Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau)

Meine Meinung: Das ist weniger eine Bodybutter wie man sie gewohnt ist. Sie erinnert eher an Vaseline und ist daher natürlich sehr reichhaltig. Der Duft ist sehr angenehm und keinesfalls künstlich. Die Haut wird gepflegt. Vor allem trockene Stellen habe ich damit eingecremt und bin recht zufrieden.

Handcreme
Beschreibung:Bei rissigen oder trockenen Händen ist diese reichhaltige Handcreme die ideale Pflege. Sie schützt die Haut vor dem Austrocknen, zieht besonders schnell ein und hinterlässt keinen Fettfilm auf der Haut. Das enthaltene Kokosöl sorgt für eine natürliche Regeneration beanspruchter Haut. Dieses Produkt ist 100% vegan.

Inhaltsstoffe: Wasser, Kokosöl*, pflanzenbasierter Emulgator, pflanzenbasierte Konsistenzgeber, Glycerin (pflanzlich), Xanthan, Kaliumsorbat, natürlicher Duft, Vitamin E (GMO-frei), Sonnenblumenöl*, Phytinsäure (*Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau) konserviert mit Kaliumsorbat

Meine Meinung: Eine reichhaltige, wunderbar nach Kokos duftende Handcreme die schnell einzieht. Die trockenen Stellen an meinen Händen (vom Putzen, Spülen usw.) waren nach der Anwendung so gut wie weg.

Abschließendes Fazit:
Nicht nur für den Sommer, sondern auch für Kokosliebhaber ist diese Serie bestimmt einen Versuch wert.

Leider waren die Proben nicht ausreichend, um die Produkte genauer bzw. länger zu testen. So kann ich nicht genau sagen, ob die Verträglichkeit auch auf längere Sicht gegeben ist.

Eine Empfehlung bzw. Sterne kann ich so leider nicht vergeben.
Wer Kokos mag und viel Wert auf Naturkosmetik legt, dem kann ich CMD allerdings ans Herz legen!

Trend & Test 03.05.2014, 14.04 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Elixir 7.9 von Yves Rocher

Eigentlich bin ich nicht so der Typ, der alle Inhaltsangaben genau unter die Lupe nimmt. Ich probiere viel aus und was ich dann vertrage wird natürlich regelmässig gekauft.

Immer mal wieder wage ich den Schritt hin zur Naturkosmetik. Meist vertrage ich aber ausgerechnet diese Produkte, die je generell gesünder und besser für die Haut sind nicht so sehr.

Nun hatte ich dank Yves Rocher die Möglichkeit, als erstes eine Tagescreme einer neuen Pflegeserie zu testen, die erst im September auf dem Markt kommt.



Die Yves Rocer Forschung hat den Wirkstoff-Komplex Elixier 7.9 entwickelt. Er besteht aus 7 Pflanzen, für deren Anti-Age-Wirkung 9 Patente vergeben wurden (auch mal ne Idee, daraus einen Namen zu bilden).

Dank dieses innovativen Komplexes werden dieZellen stimuliert, welche die Energie produktieren, die für eine jugendliche Haut notwendig sind.

Elixir 7.9 ist eine neue Pflege, die Folgendes verspricht, denn sie hat 4-mal mehr Jugendlichkeits-Proteine:
  • 1Tag: Müdigkeitsanzeichen sind sichtbar gemilderd, die Ausstrahlung ist neu belebt
  • 1 Woche: Falten sind reduziert, das Hautbild verfeinert und ebenmäßiger
  • 1 Monat: Die Haut strahlt vor Jugendlichkeit.

Das PLUS an dieser Creme ist, dass sie ohne Parabene, Minerlöl und Farbstoffe auskommt.

Einen genauen Preis kann ich Euch leider nicht nennen. Erhältlich ist die Creme ab 25.09.2013. Weitere Informationen findet Ihr HIER.




Ich habe die Tagescreme für normale und Mischhaut erhalten.
Die grüne Dose soll wohl verstärken, dass es sich bei diesem Produkt um eine reine Pflanzenkosmetik handelt.

Anwenden sollte man sie jeden Morgen nach der Reinigung des Gesichts.

Die Konsistenz der Tagescreme ist leicht, irgendwie fluffig und für mich persönlich ein wenig zu flüssig. Sie rutscht mal schnell von den Fingern, wenn man vom Tigel bis zum Gesicht etwas zu lang braucht. Die Pflege lässt sich leicht auftragen und zieht auch gut ein. Die Tagescreme duftet frisch und blumig. Für eine reine Naturkosmetik empfinde ich den Geruch allerdings als zuviel.

Sie sorgt sofort für ein frischeres Aussehen und auch Trockenheitsfältchen werden sofort gemindert. Man fühlt sich wirklich erfrischt, das Gesicht fühlt sich weicher, entspannter an...

Wären da nicht folgende Probleme bei mir aufgetaucht: Schon bei der ersten Anwendung auf das gereinigte Gesicht brannte die Creme leicht. So schnell gebe ich aber nicht auf und so habe ich es auch die folgenden Tage probiert. Erst dachte ich, dass sich  die vielleicht mit meinem morgendlichen Reinigungsmittel nicht "verträgt" und habe auch hier verschiedene Möglichkeiten probiert. Wie auch immer, die Creme brannte nach dem Auftragen leicht.

Nach einer Woche bekam ich dann unreine Haut. Vor allem an der T-Zone gabs Wimmerl und Pickelchen ohne Ende. Nun wurde es Zeit, das Experiment doch abzubrechen.

Weiterhin klebt diese Tagescreme von Elixir 7.9 auf der Haut und ein Schminken ist nicht möglich. So gepflegt wie die Haut auch wirkt, die Creme hinterlässt einen Film, der es unmöglich macht, danach Flüssig-MakeUp zu benutzen. Es gibt Schlieren, es krümelt und man sieht dann irgendwie verheult aus.

Mehr als die Hälfte ist jetzt noch in meinem Tigelchen vorhanden. Meine Freundin hat schon Bedarf angemeldet und darf jetzt für mich weitertesten.

Leider habe ich einmal mehr die Erfahrung gemacht, dass ich Naturkosmetik nicht wie gewünscht vertrage. Ich habe zu dieser Creme auch schon sehr viele positive Berichte gelesen. Mich persönlich konnte sie aber leider nicht überzeugen.

Von mir gibt es leider nur 2 von 5 Sterne! Die Wirkung ist gegeben, die Verträglichkeit leider nicht.

Trend & Test 08.09.2013, 12.02 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

alverde Naturkosmetik - Lust auf Meer

Die neue LE "Lust auf Meer" von alverde NATURKOSMETIK bringt die ganze Schönheit des Meeres zu dir nach Hause. Fühl dich wie an einem warmen Sommertag am Dünenstrand. Mit den zarten Farben zauberst du den perfekten Strand-Look für einen idyllischen Tag am Meer.

Die LE-Produkte sind zwischen dem 29. Mai und 26. Juni 2013 in ausgewählten dm-Märkten erhältlich.


oel-data.pngMascara
alverde Mascara XXL Volumen Verleiht deinen Wimpern einen voluminösen XXL-Augenaufschlag, ohne zu verklumpen. Sie ist in den zwei Farbreferenzen; Schilfgrün 10 & Wattenmeer 20 erhältlich. Die Farben erinnern an einen natürlich schönen Sommertag am Dünenstrand. Mit Phytocollagen und Bambusextrakt. Beide Produkte sind nicht vegan.

12 ml kosten 3,95 €

alverde Eyeliner
Die beiden alverde Eyeliner 10 Schilfgrün undalverde-eyeliner-data.png 20 Wattenmeer vervollständigen deinen natürlichen Strand-Look. Während die Farbreferenz Schilfgrün blaue und braune Augen erstrahlen lässt, schmeichelt die Farbe Wattenmeer grauen und grünen Augen. Mit wertvollen Mineralien. Alle Produkte sind vegan.

Ein Eyeliner kostet 2,95 € Eyelinder






alverde Duo Lidschatten
Mit Turmalinpulver und Hamamelisextrakt! Die perfekt aufeinander abgestimmten Farben spiegeln die Seele des Meeres wieder. Tipp: Trage zunächst den hellen Farbton auf das bewegliche Lid auf und tupfe danach eine kleine Menge in die Innenwinkel der Augen. Anschließend kannst du den dunklen Farbton auf die Lidfalte auftragen und leicht verblenden (verwischen). Der alverde Duo-Lidschatten ist in den Farbtönen Dünenzauber 10, Sonnenaufgang 20, Felsenklippe 30 und Strandidylle 40 erhältlich. Alle Produkte sind vegan.

Ein Duo Lidschatten kostet 2,95 €



alverde Puderrouge

Das alverde Puderrouge mit Turmalinpulver lässt deinen Teint natürlich frisch erstrahlen. Warme Akzente auf Gesicht und Dekolleté zaubert dir das Bronzingpuder 10 Sommerteint. Das Puderrouge 20 Abendsonne schmeichelt den Wangen und erinnert an das warme Licht der untergehenden Sonne. Beide Produkte sind vegan.

Ein Puderrougen kostet 2,95 €



alverde-lipglos-data.pngalverde Schimmerfluid Meeresglanz
Mit dem alverde Schimmerfluid Meeresglanz werden deine Partien wie Wangenknochen und Dekolleté ins sommerlich strahlende Licht gesetzt; kann auch großflächig im Bereich des Gesichts und Dekolletés angewandt werden. Der angenehm natürliche Duft des Schimmerfluids erinnert an einen Sommertag am Meer. Die angenehm leichte Textur ist angereichert mit Kokosextrakt und Ananasextrakt aus kontrolliert biologischem Anbau und Vitamin E. Das Produkt ist vegan.

10 ml kosten 3,45 €


alverde Lippenbalsam
Mit Sheabutter aus kontrolliert biologischem Anbau und Beerenwachslipglosstube.png betont der alverde Lippenbalsam deine Lippen ganz natürlich. Die Farben 10 Sandbank und 20 Abendrot komplettieren deinen natürlichen Sommer-Look; für Lippen zum Verlieben! Beide Produkte sind nicht vegan.

7 g kosten 3,25 €

lippenstifte-data.pngalverde Lippenstift
Die alverde Lippenstifte mit Jojobaöl aus kontrolliert biologischem Anbau in den sommerlichen Farben 10 Sonnenexplosion, 20 Strandkorb und 30 Leuchtturm gehören in jede Strandtasche. Sommerliche Farben und sinnliche Pflege. Die seidige Formulierung mit hochwertigen Ölen und Wachsen pflegt und verwöhnt deine Lippen und lässt sie intensiv strahlen. Die Referenz 20 Strandkorb ist vegan.

Ein Lippenstift kostet 2,95 €

alverde Lipgloss
Der alverde Lipgloss Meeresfunkeln mit wertvoller Sheabutter aus Lipgloss.pngkontrolliert biologischem Anbau kann als Topcoat oder auch alleine verwendet werden. Der Lipgloss zaubert zarten Glanz auf deine Lippen. Die dezenten, blauen Glitzerpartikel erinnern an das Funkeln des Meeres im Sonnenlicht. Der Lipgloss ist vegan.

10,5 ml kosten 2,95 €


augengel.pngalverde Aqua Augen-Gel Perle
Das alverde Aqua Augengel-Perle mit edlem Meerwasserperlenextrakt schenkt der zarten Augenpartie feuchtigkeitsspendende Sofortpflege für den Tag. Das kühlende Gel enthält wertvolle Feuchtigkeitsfaktoren auf Weizen- und Zuckerbasis sowie pflanzliches Glycerin und versorgt deine Haut nachhaltig mit Feuchtigkeit. Die leichte Rezeptur mit Hyaluronsäure, dem Meersalz Flor de Sal und einem Fruchtsäurekomplex wirkt glättend auf der zarten Haut ums Auge und verleiht ein frisches und zartes Hautbild. Das Aqua Augen-Gel Perle ist nicht vegan.

15 ml kosten 3,75 €




Wenn ich mir das Wetter da draussen so anschau, ist von Sommer noch keine Spur zu sehen. Aber vielleicht zaubern ja die neuen Produkte von alverde wirklich ein wenig Summerfeeling in euer und mein Bad.

Ich denke, das Schimmerfluid werde ich mir bei meinem nächsten Einkauf mal mitnehmen und dann hier genauer darüber berichten.

Wünsche euch einen wunderbaren Tag!

Trend & Test 22.05.2013, 13.18 | (0/0) Kommentare | PL

Osterrabatt bei CMD Naturkosmetik

Pünktlich zur bevorstehenden Osterzeit erhaltet Ihr von CMD Naturkosmetik bei einem Einkauf ab 35,00 € 15 Prozent Rabatt auf das gesamte Sortiment.

Zusätzlich schenkt euch CMD Naturkosmetik passend zu Ostern das Pflegebutter ,,Hand-Ei'' (Wert 8,90 €) bei einem Bestellwert ab 60,00 €. 

Testet den Shop und nutzt bis zum 1.4. dieses exklusive Angebot !!!

Über den Banner oder HIER kommt ihr direkt auf die Seite von CMD Naturkosmetik.


Trend & Test 22.03.2013, 09.12 | (0/0) Kommentare | PL

Social
google-plus.png twitter.png 
youtube.png rss.png 
Empfehlungen

 






Networked Blogs
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Ich bin dabei

gofeminin Bloggerclub

dm Marken Insider

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Gefolgt von
2021
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
2930