Trend & Test

Trend und Test - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Food

Genußbox von brandnooz - Juli 2017

Geht es Euch auch so? Fliegen Euch die Monate derzeit auch um die Ohren? Also hier ist es ganz schlimm.

Vor allem merke ich das auch immer an den Boxen, die hier eintreffen. Kurz nach der Classic-Box kommt ja auch immer die Genußbox von brandnooz bei uns an.

Wollt Ihr sie gemeinsam mit mir auspacken?

...weiterlesen

Trend & Test 11.07.2017, 18.20 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Genußbox von brandnooz - Juni 2017

Von der Sonne verwöhnt - so lautet das Motte der Genußbox von brandnooz für den Juni.

Wie Ihr ja wißt, war ich schon öfter drauf und dran, die Genuß-Box zu kündigen. Aber irgendwie war ich doch immer gespannt, ob es doch besser wird.
Zumindest kann ich Euch jetzt schon verraten, daß ich die Box vorerst weiter behalte, denn der Inhalt war im Juni echt ok.

...weiterlesen

Trend & Test 14.06.2017, 13.45 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Happy 5. Birthday brandnooz - die Aprilbox 2017

Wow! Fünf Jahre gibt es inzwischen die Classic Box von brandnooz schon. Und seit fünf Jahren beziehe ich diese schon.

Ja, ich gehöre tatsächlich zu den Leuten, die schon die allererste Box in den Händen hielten. Länger hat es bisher keine Box hier ausgehalten bzw. ich mit einer Box.

Das Motto der Aprilbox lautet daher auch "Fünfjähriges voller Überraschungen" und ich kann Euch jetzt schon verraten, daß die Box ordentlich gefüllt war.

...weiterlesen

Trend & Test 03.05.2017, 11.01 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Genußbox von brandnooz - April 2017

Ich weiß nicht, woran es liegt, aber die Genußbox von brandnooz und ich werden wohl tatsächlich keine Freunde mehr.

Entweder, ich fand sie in den letzten Monaten einfach nicht so toll oder sie geht bei der Lieferung kaputt. Meist eben dann, wenn ich den Inhalt gut finde. Das war bereits das dritte Mal der Fall.

Auch, wenn die Box für viele schon ein „alter Hut“ ist – ich muß sie als Blogger vorstellen. Das hole ich nun hiermit nach.

...weiterlesen

Trend & Test 24.04.2017, 12.43 | (0/0) Kommentare | TB | PL

brandnooz Box Februar 2017 - Leckere Winterpause

Pünktlich zum Monatsende kam heute die klassische Monatsbox von brandnooz bei uns an. Das Motto der Box lautet "Leckere Winterpause".  Ich persönlich hoffe ja, daß der Winter nicht nur Pause macht, sondern das wärmere Wetter ein wenig länger anhält.

Die akutelle Box soll uns mit knackigem, süßem, saftigen und knusprigem Inhalt überraschen. Na dann schauen wir doch mal rein.

...weiterlesen

Trend & Test 27.02.2017, 13.31 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Genußbox von brandnooz - Februar 2017

Da isse ja - die neueste Ausgabe der Genußbox von brandnooz. Diese hat mir unser Postler vor wenigen Minuten in die Hand gedrückt. Manchmal wünschte ich mir ja, daß er früher kommt. Derzeit wird es aber auch oftmals später als 16.00 Uhr.

Ein bisserl leicht ist sie heute. Ist man gar nicht so gewohnt. Schaut Ihr mal mit mir rein?

...weiterlesen

Trend & Test 03.02.2017, 14.32 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Paula mit den Flecken - Dr. Oetker Paula Fleckenkuchen

Die Paula ist ne' Kuh, die macht nicht einfach "Muh"...

Diesen Anfang der Werbung für PAULA mit den Flecken kennen wohl die meisten von uns. Und was es bisher als Pudding-Dessert gab, gibt es seit Februar auch als Kuchen.

Wir durften den Fertigkuchen in den beiden erhältlichen Varianten probieren und können Euch jetzt erzählen, wie er uns geschmeckt hat.

...weiterlesen

Trend & Test 29.06.2016, 10.20 | (0/0) Kommentare | TB | PL

MyAmericanBox - Drama Baby....

Anfang Juni habe ich eine ganz neue Box auf dem Markt entdeckt: die MyAmericanBox. Ihr wisst ja, dass ich fast jede Box zumindest einmal ausprobiere. Die Idee, eine Box mit amerikanischen Produkten zu füllen fand bzw. finde ich super. Da gibts nämlich viele tolle Dinge zu entdecken.

Also habe ich mir gleich eine Probierbox für 9,99 Euro INKL. Versand bestellt. Normal kann man bei dem Preis nicht viel falsch machen bzw. ärgert sich nur ein wenig, wenns halt doch nix ist. Nun kam sie also letzte Woche bei mir (und vielen anderen) an. Was daraufhin folgte war ein Drama, Chaos, Shitstorm vom Feinsten...

Ehrlich gesagt war auch ich beim Öffnen der Box erst mal sprachlos. Ich weiß nicht, was ich erwartet habe, aber es war auf jeden Fall etwas anderes. Die erhaltenen Produkte bekomme ich auch in gut sortierten, großen Supermärkten.

Schlimmer noch - ich bekomme sie auch noch günstiger, als mit dieser Box.
Von vier Produkten war eines abgelaufen. Zwar nur wenige Tage und es ist bestimmt noch genießbar. Aber hier geht es um Lebensmittel und da darf es einfach nicht sein, dass man abgelaufene Produkte erhält. Von der langen Lieferzeit (wegen Zulieferproblemen) mal abgesehen ist da wohl alle schief gegangen, was schief gehen konnte.


BigRed-Getränk, ein paar Gramm Schokolade, ein kleines Tütchen Brausepulver zur Getränkeherstellung und scharfe Chips.

Ich erwarte in der Regel keinen Mehrwert in den Boxen. Aber den Wert, den man bezahlt, der sollte annähernd erreicht werden. Mir ist es egal, dass es normale, braune Boxen waren. Mir ist es auch egal, dass ich so lange warten habe müssen. Aber draufzahlen - das will ich (und viele andere) auf keinen Fall.

Einerseit verständlich, dass kurz darauf ein großer Aufschrei bei Facebook folgte. Schnell war die Rede von Betrug und was weiß ich nicht allem. Shitstorm vom Feinsten.

Kein Wunder, dass sich der Anbieter dann ganz schnell zurückgezogen hat. Seine Seite ist offline und er selbst hat geschrieben, dass er das ganze jetzt erst einmal sacken lassen muss und sich überlegt, ob er dann wieder "zurückkommt".

Tja, alles irgendwie sch.... gelaufen würde ich sagen. Einerseits tut mir der Anbieter leid, andererseits glaube ich, er ist einfach zu blauäugig an das Thema rangegangen. Ich möchte heute keine Box mehr auf den Markt werfen - das ist ein hartumkämpfter Markt und viele Boxen, die einst waren, gibt es auch schon nicht mehr.

Ich bin jetzt einfach gespannt, wie es weitergeht. Eine zweite Chance hat ja in der Regel jeder verdient. Auch ein Anbieter, dessen Box jetzt einfach 0 von 5 Sterne lt. unseren Bewertungen hier hat.

Trend & Test 26.07.2014, 12.38 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Cocio Bubble Latte von Arla

Es gab mal eine Zeit, das war Bubble Tea sprichwörtlich in aller Munde. Vieles wurde darüber berichtet. Persönlich hatte ich so das Gefühl, dass vor den Bubble Teas immer eher "gewarnt" wurde. Aufgrund des hohen Zuckergehalts, der Farbstoffe und die Erstickungsgefahr für kleine Kinder mag er auch nicht für Jeden geeignet sein.

Nun habe ich bei einem meiner letzten Einkäufe aufgrund der Aufmachung im Kühlregal ein neues Produkt entdeckt, dass ich bisher noch nicht kannte und das mich auf den ersten Blick natürlich an den Bubble Tea erinnert hat. Dabei handelt es sich dabei gar nicht um Tee, sondern um Milch. Aber auch mit Bubbles ;o)

Hierbei handelt es sich um Cocio Bubble Latte - einem Milchgetränk, dass von Arla Foods vertrieben wird.



Den Bubble Latte findet man in ausgewählten Märkten wie z. B. Edeka und Globus (bei uns) und auch bei real. Der Preis für 330ml Milch und 40g Kugeln liegt bei 1,99 Euro. Inzwischen gibt es drei Sorten:
  • Blutorangenmilch mit Mangobubbles
  • Granatapfelmilch mit Erdbeerbubbles
  • Pfirsichmilch mit Himbeerbubbles
Das Produktdesign ist sehr peppig und bunt gehalten und wirkt aufgrund seiner Farben und des Designs nicht überladen. Es soll vermutlich eher die jüngere Generation ansprechen. Allerdings finde ich es mit meinem 37 Jahren auch ganz toll.

Die Bubbles sind sind extra verpackt im Deckel untergebracht. Auch die Milch selbst ist nochmals mit einem Aludeckel verschlossen. Am Rand des Bechers ist ein ausziehbarer Strohhalm angebracht. Bei den Perlen handelt es sich um sog. Popping Boba. Das sind kleine Kügelchen, die mit Fruchtsaft gefüllt sind.



Nach dem Öffnen schüttet man die Bubbles einfach in die Milch. That´s it!

Die Milch hat einen Fettgehalt von nur 0,1%. Das ist nicht wirklich viel. Einigen könnte die Milch daher zu "dünn" sein. Fett ist ja nun mal ein Geschmacksträger und je weniger davon vorhanden ist, desto weniger Geschmack ist eben vorhanden.

Weiterhin haben sich die Macher wohl die Kritik des zu hohen Zuckergehalts zu Herzen genommen. Auch hiervon ist vergleichsweise wenig in der Bubble Latte zu finden, sodass ein Becher des Milchgetränks gerade mal auf 165kcal kommt.

Vom Geschmack her kann die Bubble Latte auch nicht mit dem klassischen Bubble Tea verglichen werden. Einfach eben darum, weil der Tee hier fehlt. Darum heißt es ja auch nur Bubble Latte ;o).

Die Popping Bobas oder auch Bubbles sind sehr lecker. Die Haut der Bubbles ist ein wenig fester, was man beim Essen der puren Bubbles gut bemerken kann. Gefüllt sind sie mit relativ dickflüssigem Fruchtsaft.

Leider sammeln sich die Bubbles alle auf der Becherunterseite und machen sich dort anscheinend recht klein und wollen so gar nicht "getrunken" werden. So erwischt man sie nur ab und zu mit dem Stohhalm. Die meisten Perlen habe ich dann am Schluß mit dem Löffel aus dem Becher in meinen Mund befördert. Das ist etwas, was mir nun nicht ganz so gut gefällt.



Unsere abschließende Meinung:
Gut gekühlt schmeckt die Milch mit den Bubbles wirklich gut. Ein wenig dünn vielleicht im Geschmack, aber dennoch fein.
Der geringe Fett- und Zuckeranteil sind das, was uns am Besten an diesem Produkt gefällt. So muss man trotz des Genusses nicht ein ganz so schlechtes Gewissen haben.

Einen kleinen Punkteabzug gibt es dennoch für den doch recht hohen Preis und die schüchternen Bubbles, die man so schlecht aus dem Becher bekommt.

4 von 5 möglichen Sterne gibt es von uns. Das ist nun wirklich kein schlechtes Ergebnis.

Und wenn Ihr die Bubble Latte im Regal seht, probiert es doch einfach einmal aus und erzählt mir hier, wie Ihr dieses Milchgetränk findet...

Trend & Test 07.10.2013, 15.57 | (0/0) Kommentare | TB | PL

BiteBox - Office Survival Food

Manchmal geht es einfach rund im Büro. Allerhand will erledigt werden und man hat kaum Zeit zum Durschschnaufen - der tägliche Bürowahnsinn halt.
Nervennahrung ist dann dringend notwendig...

Und da kommt die BiteBox in Spiel.
Die BiteBox bietet leckere Snacks für zwischendurch. Ideal, um diese während der Arbeit zu knabbern.
Eine Box, an der ich einfach nicht vorbeikomme und die ich mir testhalber einmal bestellt habe.

Was ist die BiteBox?

Bei der BiteBox handelt es sich um eine Abobox, die man sich im wöchentlichen oder 14-täglichen Rhythmus schicken lassen kann.
Sie beinhaltet jede Menge leckere Snacks in Form von Nüssen, Trochnfrüchten, Waffeln und für die ganz Süssen auch ein paar mit Schokolade überzogene Knabbereien. Jede BiteBox enthät vier Einzelpackungen mit den unterschiedlichsten Snacks. Dabei variiert der Inhalt zwischen etwa 25 und 70 Gramm.

Die Produkte sind völlig natürlich. Keine Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe. Und das Wichtigste: sie schmecken frisch und knackig!

Eine Box kostet inkl. Versand 5,99 Euro.

Wie funktioniert die Bestellung:

Als erstes einfach mal bei BiteBox anmelden. Dann gibt es die Möglichkeit alle angebotenen Mixe zu bewerten. Dabei kann man unterscheiden zwischen:
  • Liebe ich
  • Mag ich
  • Probieren
  • Mag ich nicht

Ist das erledigt, braucht man sich nur noch zurücklehnen und auf die Lieferung des "Überlebenspakets" zu warten ;o).

Der Versand erfolgt immer Montags. In der Regel ist dann die BiteBox bis spätestens Mittwoch eingetroffen.



Wie hats geschmeckt?
Fein. Einfach lecker.
Durch die Möglichkeit der Vorauswahl kommen wirklich nur Produkte die man auch mag bzw. die man gerne ausprobieren wollte.

Die einzelnen Snacks haben nette Namen und so waren folgende Mischungen in meiner ersten Box zu finden:
  • Bissness as usual - Cranberries, Mandeln mit Rauchsalz, Weinbeeren
  • Nussbomber - Pekannüsse sind mit Schale bis zu 5cm lang. Es sind also wirklich kleine Bomben vollgepackt mit wichtigen Inhaltsstoffen. Pekannüsse sind von Natur aus reich an Magnesium und Vitamin B1.
  • Office Dynamit (Vorsicht! Sehr, sehr scharf) - Scharfe Apfelringe und Bananenchips
  • Coffee to go - Kaffeebohnen Zartbitter und Cappucino-Mandelkerne


Mich hat die BiteBox in dieser Hinsicht absolut überzeugt. Von mir gibts auf jeden Fall eine Empfehlung.

Sollte man mal im Urlaub sein, dann kann man das Abo auch pausieren lassen und wenns gar nicht schmeckt, kann man es auch von einer Woche zur anderen kündigen.

Und wer jetzt auch mal Interesse hat, die BiteBox zu testen, der kann das für 2,99 anstatt 5,99 Euro für die erste Box tun.

Einfach den Code 7E8EZ bei der Bestellung mit eingeben und dann lossnacken.

Trend & Test 27.03.2013, 11.53 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Social
google-plus.png twitter.png 
youtube.png rss.png 
Empfehlungen

 






Networked Blogs
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Ich bin dabei

gofeminin Bloggerclub

dm Marken Insider

www.gutscheine.com

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Gefolgt von
2017
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31