Trend & Test

Trend und Test - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Bier

Warsteiner Herb - auf ein Pils mit Freunden und Familie

Wer hier regelmäßig und aufmerksam liest, der weiß, dass wir auch beruflich mit dem Thema Bier zu tun haben. Das Thema Bier - von der Produktion bis hin zum Verkauf ist unser Hauptgeschäft. Das kommt selbstverständlich nicht von irgendwo her, sondern man muss ein ganz bestimmtes Faible für Bier haben. Ich würde mal sagen, das haben wir und so probieren wir uns gerne durch bekannte und weniger bekannte Marken.

Die letzten beiden Wochen haben wir uns näher mit Warsteiner Herb beschäftigt. Dem Bier, das lt. Hersteller für Bierliebhaber ist, die einen frischen und kraftvollen Biergeschmack schätzen. Diese Art Biergeschmack ist eigentlich genau die Richtige für meinen Mann und so hat überwiegend er mit Freunden getestet.



...weiterlesen

Trend & Test 02.09.2018, 13.00 | (0/0) Kommentare | PL

Cooling Cubes - Bier schmeckt auch im Winter nur kalt

Zugegeben - die warme Jahreszeit, wo man vermehrt gekühlte Getränke zu sich nimmt und sich überwiegend im Freien aufhält, ist so gut wie vorbei. Wir gehören aber zur Fraktion der Wintergriller. Und was gehört zu leckerem Fleisch auf dem Grill? Genau! Ein kühles Bier.

Nun ist der deutsche Winter ja auch nicht mehr das, was er einmal war. Damals hat man die Bierflaschen einfach in den Schnee gestellt, um das Bier auf Genußtemperatur zu bringen. Aber was macht man, wenn es trotz tiefstem Winter draußen Plusgrade hat und einen Haufen Leute um einen rumschwirren, die alle auf einmal Lust auf ein gut gekühltes Bier haben?

Dann ist man entweder ein stolzer Besitzer einer teuren (Bier)Zapfanlage oder man präsentiert eine neue Möglichkeit des Getränkekühlens: einen Cooling Cube.

...weiterlesen

Trend & Test 02.11.2016, 12.44 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Störtebeker-Bier - eine Verkostung zum 500jährigen Jubiläum des Reinheitsgebotes

Dieses Jahr - am 23.04.2016 - wurde das Reinheitsgebot 500 Jahre alt. Es besagt, dass Bier nur aus Hopfen, Hefe, Malz und Wasser hergestellt werden darf. Im Jahre 5016 vom Herzogtum Bayern erlassen, auch heute noch für "richtiges" Bier gültig.

Viele halten es inzwischen vielleicht für überholt. Für die meisten Biertrinker, die ich kenne, ist diese Tatsache aber wichtig. Anlässlich dieses Datums durften wir das Bier der Brauerei Störtebeker verkosten.

...weiterlesen

Trend & Test 03.05.2016, 11.35 | (0/0) Kommentare | PL

Wir brauen jetzt selbst...

Wer die Beiträge hier verfolgt oder uns schon näher kennt weiß, dass wir beruflich viel mit der Getränkebranche - und allem voran mit Brauereien zu tun haben. Damit man seinen Kunden Mehrwert zu anderen Herstellern bieten kann, beschäftigen wir uns schon lange mit allen Vorgängen in Brauereien. Inzwischen sind wir so in das Thema hineingewachsen, dass wir uns vorstellen können, hier Weiterbildungen bzw. Kurse zum Thema Brauen zu besuchen.

Wie das aber immer so ist, hat man viel zu wenig Zeit dazu und frei nach dem Motto "learning by doing" haben wir nun den Versuch des Selberbrauens von Bier gestartet. Und nein - damit meine ich nicht die Brausets für daheim wie gewisse Fässchen oder Brausets, bei denen einfach diverse Extrakte zusammengemischt und vielleicht noch gekocht werden müssen. Nein - damit meine ich schon das richtige Brauen mittels Braukessel.

...weiterlesen

Trend & Test 24.03.2016, 16.42 | (0/0) Kommentare | PL

Auf die Flaschen - Prost! Die neue Tipsybox ist da.

Es gibt Beautyboxen, Lebensmittelboxen, Lifestylboxen, Süßigkeitenboxen - und weil es irgendwie nie genug Boxen sein können, gibt es jetzt am Boxenhimmel noch einen neuen "Stern": Die Tipsybox.

Tipsy bedeutet soviel wie "beschwipst". Ihr ahnt es? Genau!
Hierbei handelt es sich um die erste Box mit (mehr oder weniger) hochprozentigem Inhalt.

Am Dezember gibt es diese neue Box als Abo. Ab 14,99 Euro inkl. Versand erhaltet Ihr jeden Monat 6 - 12 innovative, alkoholische Produkte. Weitere Informationen und was alles in der Box zu finden sein kann, könnt Ihr direkt auf der Seite von Tipsybox nachlesen. Wir haben uns eine der ersten Boxen gesichert und möchten Euch diese natürlich auch zeigen.

...weiterlesen

Trend & Test 19.11.2015, 16.34 | (0/0) Kommentare | PL

Veltins V+ Black Label

Wie Ihr ja wisst, haben wir auch beruflich viel mit der Getränkebranche zu tun. Gerade Bier und Biermixgetränke werden von uns gerne probiert und diese dann hier vorgestellt.

Vor einiger Zeit durften wir ja schon einmal die Sorte Veltins V+ Berry vorstellen. Nun gibt es aber einen neuen Geschmack am Veltins V+ Himmel. Als Blogger habe ich mit 499 anderen die Ehre, Euch das Veltins V+ Black Label schon heute vorzustellen, obwohl es noch nicht überall im Handel erhältlich ist.



Bei Veltins V+ Black Label handelt es sich um ein Biermischgetränk aus 80% Bier und 20% Biermischgetränk mit Black-Label-Flavour.

Das Design ist in schwarz-silber gehalten und fällt gleich ins Auge.

Von der Farbe her erinnert der Biermix an Cola bzw. dunkles Bier.

Beim ersten Geruchstest fühlte ich mich gleich in junge Jahre zurück versetzt. Veltins V+ Black Label riecht irgendwie wie Jacky Cola.
Jack Daniels mit Cola und viel Eis als Longdrink war zu meiner Zeit vor etwas mehr als 20 Jahren nämlich richtig in *gg*

Der Alkoholgehalt liegt bei 5% vol. was annähernd so viel, wie bei einem "richtigen" Bier ist (Helles, Weißbier...). Andere Biermixgetränke haben meist nur einen Alkoholgehalt von rund 2,5%.

Erhältlich ist Veltins V+ Black Label im Sixpack (6x0,33l Pfandflasche), im Kasten oder ab April auch in der 0,5l Dose. Der Preis für das Sixpack wird bei ca. 3,79 Euro liegen.



Unser Fazit:
Für diejenigen, die früher (und auch heute noch) Jacky-Cola lieben ist dieses Biermixgetränk wohl der Volltreffer und der Hit auf jeder Party. Die Anlehnung V+ Black Label an Whiskey-Cola-Mixe ist unverkennbar.

Die Mischung aus Cola, Bier, Whiskey Flavour und irgendwie auch Vanille ist mit Sicherheit etwas, dass es bisher so noch nicht auf dem Markt gab.
Das ganze schmeckt eher nach einem Longdrink, als nach Bier.

Uns konnte die neue Sorte aus der V+ Reihe leider nicht ganz überzeugen. Vermutlich sind wir der Zielgruppe auch schon einige Jahre entwachsen ;o).

Aber es gibt ja auch noch andere Sorten von Veltins V+. Diese werden es sicherlich auch dieses Jahr wieder regelmässig in unseren Kühlschrank schaffen und auf unseren Grillparties zu finden sein.

Trend & Test 18.03.2014, 13.59 | (0/0) Kommentare | PL

Bloggeburtstag-Gewinnspiel: KALEA Bierkalender vom Bier Dandla



Heute am Sonntag darf ich unter Euch etwas ganz Besonderes verlosen. Einen Bierkalender. 24 Tage lang eine echt bierige Überraschung für Euch?

Herzlichen Dank an den Bier Dandla Thomas für diesen tollen Gewinn:

Gewinn 2
24.11.2013
KALEA Bierkalender



Wert: 39,90 Euro

Teilnahmeregeln:


  • Teilt diesen Beitrag auf Facebook
  • Folgt dem Bier Dandla auf auf Facebook
  • Hinterlasst einen Kommentar mit Euren Links unter diesem Posting.
  • Teilnahme erst ab 18 Jahren!

Das Gewinnspiel läuft vom 24.11.2013 (8.00 Uhr) - 28.11.2013 (23.59 Uhr).

Unter allen Teilnehmern entscheidet der Zufallsgenerator!

Die Auslosung erfolgt natürlich zeitnah, damit Ihr diesen Kalender rechtzeitig zum 01. Dezember habt!


Viel Glück!

 

Trend & Test 24.11.2013, 08.00 | (28/0) Kommentare (RSS) | PL

Der Bier Dandla - Spezialitäten Bierbox und Shopvorstellung

Nicht nur, weil wir aus Bayern sind, sind wir begeistert von Bier.
Auch beruflich haben wir Einiges damit zu tun und so hat sich Bier u. a. auch zu einer kleinen Leidenschaft von uns entwickelt.

Wir finden es klasse, wenn wir neue Biere kennenlernen und probieren dürfen. Wenn wir unterwegs sind, besuchen wir oftmals kleinere Brauereien bzw. Hausbrauereien. Dabei konten wir schon viele leckere Bierspezialitäten entdecken.

Man kann aber nicht ständig unterwegs sein und schließlich müssen wir ja für die ein oder andere Brauerei noch ein wenig arbeiten und so habe ich einfach ein paar Spezialitäten nach Hause schicken lassen.

Das geht ganz einfach: mit der Spezialitäten Bierbox von Kalea. Gekauft haben wir diese Box beim Bier Dandla. Zu dem erzähle ich euch aber nachher noch etwas.



Bei dieser Spezialitäten Bierbox handelt es sich um die Sommerediton. Ich nehme an, dass dan wohl im Herbst/Winter auch wieder eine passende Edition auf den Markt gebracht wird.

In der Box sind 12 verschiedene regionale Biere enthalten. Das heißt nun nicht, dass die Biere alle aus der Region Bayern sind. Sondern dass es sich um Spezialitäten aus unterschiedlichen Regionen handelt. In dieser Kiste findet man folgende Biere:

Gaffel Kösch - Privatbrauerei Gaffel - Vol. 4,8 %
Gaffel ist die größte Gastronomiemarke in Köln. Wusstet Ihr, dass jedes dritte gezapfte Kölsch ein Gaffel ist?

Alpirsbacher Spezial - Alpirsbacher Klosterbräu
- Vol. 5,2 %
Die Privatbrauerei befindet sich in Privatbesitz und braut mit dem berühmten Brauwasser aus dem Schwarzwald, welches mit nur ein bis zwei Grad deutscher Härte entspringt (wir haben hier in MÜ um die 24)

Welde Nr. 1 - Weldebräu - Vol. 4,8 %
Bei der Welde Brauerei handelt es sich um eine Privatbrauerei im Rhein-Neckar-Dreieck zwischen Heidelberg und Mannheim.

Störtebecker Atlantik Ale - Störtebecker Braumanufaktur - Vol. 5,1 %
Die Braumanufaktur steht für norddeutsche Identität, exzellente Brauspezialitäten und eine einzigartige Braukultur.

Barre Natur Alter - Privatbrauerei Ernst Barre - Vol. 2,2 %
Ein Pilsener mit ausschließlich echtem Zitronensaft. Frisch und spritzig und ideal für warme Tage als Erfrischung.

Brauer Schorsch´s Haustrunk - Hütt Brauerei Bettenhäuser - Vol. 5,2 %
Für dieses Bier gab es 2012 eine Goldmedaille beim European Beer Star Award.

Schwarze Rose - Rosenbrauerei Pößneck
- Vol. 4,8 %
Die Rosenbrauerei ist in Thüringen zu finden und räumt seit einiger Zeit zahlreiche Prämierungen ab.

Käuzle- Ochsenfurter Kauzen-Bräu - Vol. 4,8 %
"Ein Käuzle unters Schnäuzle" steht auf der Bügel-Flasche. Fand ich so nett, dass ich das Bier als einer der ersten probiert habe und einfach lecker finde.

Commerzienrat Riegele Privat - Brauhaus Riegele - Vol. 5,2 %
Der Chef des Augsburger Brauhauses, Sebastian Priller, ist derzeitiger Biersommelier-Weltmeister.

Kirner Weizen - Kirner Privatbrauerei
- Vol. 5,5 %
Bei Kirner bezweichnet sich selbst als eine "Braustätte mit feinen Bierspezialitäten".
Ich mag Weißbier normal nicht, aber das hat mir geschmeckt ;o). Die Aussage passt dann doch.

Schneider Weisse TAP7 Unser Original
- Weissen Bräuhaus G. Schneider & Sohn - Vol. 5,4 %
Georg I. Schneider bekam bekam vor über 150 Jahren als erster in Bayern das Privileg zugesprochen, Weißbier zu brauen

Distel Spezial - Distelhäuser Brauerei - Vol. 5,3 %
Bei Diestelhäuser handelt es sich um eine Brauerei in der Nähe von Würzburg, die 2009 "Brauerei des Jahres" war.



Die Box ist übrigens wasserdicht. So kann man einfach ein paar Eiswürfen reinschütten und sie auch als Bierkühler verwenden ;o).

Der Preis für die Box liegt beim Bier Dandler bei 23,50 Euro zzgl. 5,90 Euro Versand.

Apropo Bier Dandla: zu dem wollte ich euch ja auch noch etwas erzählen.

Beim Bier Dandla gibts ois, wos mitm Bier zdoan hod. Oiso ois füa di, die Bier megn ;o). Ooops - sorry - bayerisch kann ja ned jeder: Da gibts wirklich alles, was der Bierliebhaber so mag. Von Gläsern und Maßkrügen, über Schürzen hin zum "Bietischuh" *gg*, Bayerisches und eben auch Bier gibts da Allerhand zum Thema Bier.

Einkaufen dort ist auch ganz einfach. Produkte anklicken, in den Warenkorb legen und dann auf zur Kasse und bezahlen.

Das geht übrigens ganz einfach über VISA oder Paypal. Der Versand erfolgt per DHL und kommt innerhalb 2 - 4 Tagen an (bei mir waren 2 ;o)).#

Da es sich meist um zerbrechliche Ware handelt, wird sie dementsprechend gut verpackt. Bei mir war nichts kaputt und ich bin absolut zufrieden mit der Abwicklung.

Auch bei Fragen an den Service bekommt man schnell eine Antwort.



Unsere Meinung:
Wir sind begeistert von dieser Spezialitäten Bierbox. So schnell und einfach kann man 12 verschiedene Biere daheim ausprobieren und geniessen. Das Besondere ist auch, dass sich in dieser Box ein oder zwei Biere befinden, die man SO gar nicht kaufen kann. Also eine wirkliche Spezialität.

Dass bei 12 unterschiedlichsten Biersorten mal eine dabei ist, die nicht ganz so gut schmeckt, ist ganz normal und somit nicht als negativ zu bewerten.

Die Aufmachung der Kiste ist auch wunderbar. Richtig schön nostalgisch und ewas fürs Auge. Ideal auch zum Verschenken geeignet.

Wir hoffen ja, dass es in Zukunft wirklich eine neue, bierige Spezialitätenbox geben wird, dank der wir wieder neue Biere kennenlernen dürfen.

Für mich ist jetzt noch wichtig zu erwähnen, dass wir die Box nicht kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen haben und nun dafür Werbung machen.

Nein, die Box habe ich mir aus aus unserer Leidenschaft für Bier beim Bier Dandla bestellt. Da die Box so gut bei uns ankommt, hat sie einfach die volle Punktzahl verdient und natürlich auch eine Kaufempfehlung für alle Bierliebhaber und solche, die es noch werden wollen.

Tolle Sache - weiter so!

Trend & Test 28.07.2013, 14.15 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Clausthaler Classic Premium Alkoholfrei

Endlich Sommer, Sonne und somit Grillzeit.
Auch wenn das Wetter dann und wann noch nicht so ganz ist, wie man sich das wünscht, hauptsache kein Wasser von oben ;o).

Genuss ist angesagt.
Und neben allerhand Grillgut gehört für uns auch immer ein leckeres Bier dazu.

Nun laden wir gerne Freunde und Verwandte dazu ein, einen netten Grillabend mit uns zu verbringen. Auch wenn wir ein großes Haus haben, alle Besucher können wir meist nicht unterbringen (oder sie wohnen recht nah und fahren dann wieder heim).

Aber wie heißt es so schön: "Don´t drink and drive"
Stimmt! Und ich bitte jeden, sich auch daran zu halten!

Auf den (Bier)Genuss braucht man nämlich wirklich nicht zu verzichten.

Clausthaler macht dies möglich und bietet schon lange ein alkoholfreies Bier an.



Clausthaler Classic Premium Alkoholfrei wird streng nach dem Deutschen Reinheitsgebot von 1516 gebraut und enthält demnach nur Wasser, Hopfen(extrakt) und Gerstenmalz.

Und wer jetzt sagt, es gibt kein 100%ig alkoholfreies Bier, der hat recht ;o).

Ein Bier darf dann als alkoholfreies Bier verkauft werden, wenn es unter der von der EU festgelegten Grenze von 0,5% vol. fällt. Das tut Clausthaler mit einem Restwert von 0,45%vol. Ein solcher Restalkoholwert hat laut einer wissenschaftlichen Untersuchung der Uni Frankfurt a. Main keine weiteren Auswirkungen auf den Körper. Bei reifen Bananen und Kefir liegt der Wert in etwa der der gleichen Höhe

Es gibt übrigens unterschiedliche Brauverfahren, um ein alkohlfreies bzw. alkoholarmes Bier herzustellen:
  • Bei der einen Methode wird dem Bier der Alkohol am Ende entzogen.
  • Die andere Möglichkeit die ist das Stoppen der Gärung. Wie genau das funktioniert, kann auch unter den FAQ auf der Seite von Clausthaler nachgelesen werden.
Clausthaler gibt es in den Sorten in der 0,5l-Flasche:
Clausthaler Classic (vollmundig würzig)
Clausthaler Extra-Herb (hopfenbetont)
Clausthaler Radler (Mix aus 60 % Zitronenlimonade und 40 % Clausthaler Classic)

Der Preis für 20 Flaschen á 0,5 Liter liegt bei ca. 15,90 Euro inkl. Pfand.



Aber wie schmeckt Clausthaler?
Das alkoholfreie Bier ist meiner Meinung nach eher mit Pils zu vergleichen. Schon das Clausthaler Classic ist recht herb und ein bisserl bitter im Nachgeschmack.

Schenkt man es in ein Glas ein, dann hat es Anfangs eine schöne "Krone", die aber recht schnell zusammenfällt. Das allerdings macht mir und anderen weniger aus, da wir dieses Bier überwiegend aus der Flasche getrunken haben.

Gut gekühlt schmeckt es einfach am Besten. Wird es ein wenig wärmer, dann verstärkt sich der bittere Geschmack.

Als Grundlage zum Mischen für Radler usw. ist es übrigens auch super geeignet.

Alles in Allem gibt es von uns und den Mittestern 4 von 5 Punkten für das Clausthaler Classic Premium Alkoholfrei.

Trend & Test 01.07.2013, 11.29 | (0/0) Kommentare | PL

Villacher Hugo

villacherhugo03.jpgIch mag Bier.
Und ich mag das Trendgetränk HUGO.
Bier mit Hugo vermischt konnte ich mir aber so gar nicht vorstellen.
Aber ich durfte mich überzeugen lassen, denn als eine von 100 Testerinnen durfte ich Villacher Hugo testen.

Bei Villacher Hugo handelt es sich um den ersten und derzeit einzigen Hugo Österreichs auf Bierbasis. Holunderblüten, feine Minze und Zitronen bilden die Grundlage des feinen Mixgetränks.

Die Flaschen gibt es im Sixpack und im Karton mit 24 Flaschen (derzeit leider nur in Österreich).

Der Inhalt je Flasche beträgt 0,33l. Der Alkoholgehalt liegt bei (nur) 2%.
Villacher Hugo wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und ist Sieger des TOP-Innovationspreis lt. CASH-Handel, belegte den 2. Platz Produktinnovationswahl lt. REGAL und Handelszeitung und als interessanteste Bierinnovation lt. Bierguide 2013!

Mein Fazit:
Ich liebe ja Mixgetränke aller Art und war so richtig villacherhugo02.jpggespannt auf den Villacher Hugo.

Dank des Drehverschlusses lassen sich die Flaschen schnell und einfach öffnen.
Hier kommt einem schon ein leckerer Hollerblüten-Duft entgegen. Auch der frische Minz- und Zitronenduft lässt sich erahnen.

Und so wie es duftet, schmeckt es auch. Frisch nach Holunder, Minze und Zitrone. Der typische Hugo-Geschmack überwiegt, das Bier ist nur leicht wahrnehmbar. Absolut süffig und wirklich empfehlenswert. Hätte nicht gedacht, dass man Bier mit Hugo oder auch Hugo mit Bier mischen kann. Einfach lecker, dieses "Radler". Ich weiß, was wir uns wieder mitnehmen, wenn wir das nächste mal bei unseren Nachbarn sind.


Trend & Test 18.06.2013, 15.02 | (0/0) Kommentare | PL

Social
google-plus.png twitter.png 
youtube.png rss.png 
Empfehlungen

 






Networked Blogs
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Ich bin dabei

gofeminin Bloggerclub

dm Marken Insider

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Gefolgt von
2019
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031