Trend & Test

Trend und Test - DesignBlog

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Bad

Die Frühjahrs-Neuheiten von Kneipp - meine 5 Lieblingsprodukte [Anzeige]

Mehrmals im Jahr erweitert Kneipp sein Sortiment. Als großer Fan der Marke warte ich natürlich immer gespannt auf Neuheiten von dort. Vor kurzem war es dann wieder soweit und im Shop gab es die Frühjahrs-Neuheiten zu entdecken.

Natürlich immer viel zu viele, um sie gleich alle zu kaufen. Aber fünf Produkte sind dann doch in meinem Einkaufswagen gelandet und genau diese Produkte zeige ich Euch hier natürlich auch.

...weiterlesen

Trend & Test 16.03.2020, 16.27 | (0/0) Kommentare | PL

Bade- und Duschspaß mit Kneipp Naturkind Bade- und Duschschaum

[Anzeige] Sohnemann kann ja stundenlang unter der Dusche stehen und genießt die Zeit dort auch immer richtig. Wie ich auch ist er ein großer Fan von Duschschaum. Und genau das wird hier manches mal zum Problem. Er nutzt mit Vorliebe meine teuren Pflegeprodukte, weil sie ja eben so schön schäumen. Das gefällt mir als Mama nicht immer.

Aber hier gibt es jetzt Abhilfe von Kneipp. Mit den Kneipp Naturkind Badeschaum SIMSALABIM und TATÜTATA kommt nicht nur Pflegespaß ins Badezimmer, sondern auch zwei ganz wunderbare Duftrichtungen.

...weiterlesen

Trend & Test 10.07.2019, 14.43 | (0/0) Kommentare | PL

Badespaß mit den neuen Produkten von Bübchen [Anzeige]

Winterzeit ist Badezeit. Eigentlich. Ich bin eigentlich jemand, der viel lieber nur kurz unter die Dusche springt, sich eincremt und dann in bequeme Klamotten kuschelt. Wenn man es genau nimmt, bin ich eigentlich ein kleiner Bademuffel.

Da müssen erst Produkte auf den Markt kommen, die eigentlich für Kinder gedacht sind, mir aber soviel Spaß machen, dass ich doch mal gerne eine Runde in der Wanne drehe. Nicht umsonst sind die neuen Produkte von Bübchen absolute Badespaß-Produkt. Auch für mich als Erwachsene.


...weiterlesen

Trend & Test 05.11.2018, 14.00 | (0/0) Kommentare | PL

Lumebe - Bad-Accessoires und Kleben und Bohren anbringen

[Werbung] Als wir vor rund drei Jahren angefangen haben zu bauen, wusste ich eins: ich will mein Traumbad. Dieses habe ich auch bekommen und dafür – zum Entsetzen meiner Freundinnen – auf ein Ankleidezimmer verzichtet. Aber wenn man so überlegt, wie die Bäder in den Wohnungen waren, in denen wir vorher gewohnt haben, musste einfach etwas Besonderes her. Erinnert Ihr Euch auch noch an bahama-beige, orange oder gar grün und braun? Das ist doch alles gruselig, oder?

Oder an die vielen Löcher in den Fliesen? Vor allem dann, wenn es schon einige Vormieter gab? Ich weiß nicht, wie oft ich mir Badaccessoires gekauft habe, um diese Löcher zu verstecken. Oder noch schlimmer: ich habe mir passende Badmöbel gekauft, von denen ich glaubte, dass sie der Vormieter schon hatte. Es war einfach nur schlimm.

...weiterlesen

Trend & Test 03.05.2018, 11.30 | (0/0) Kommentare | PL

Produktvorstellung: Wellness & Beauty Badeperlen im Weckglas

Der Sommer ist für mich eigentlich "Duschzeit". Erst wenn es draußen wieder kälter wird bzw. Winter ist, bin ich in der Badewanne zu finden. Bisher hatte ich auch unsere Wanne in unserem neuen Häuschen nicht ausprobiert.

Aber jetzt. Jetzt hat Rossmann es tatsächlich geschafft, mich im Hochsommer in die Badewanne zu bekommen. Gelungen ist ihnen das mit den Badeperlen im Weckglas von Wellness & Beauty. Auf die Mischung aus Kirschblöte und Rosen-Extrakt war ich dann doch neugierig.

...weiterlesen

Trend & Test 12.08.2016, 16.47 | (0/0) Kommentare | PL

Hipp Babysanft Pflegemilch und Gute Nacht Bad

Ich bin schon öfter gefragt worden, warum ich denn eigentlich Produkte von HIPP nutze. Die Erklärung hier ist ganz einfach: wir haben hier alle recht empfindliche Haut. Viele der Pflegeprodukte von HIPP sind frei von Zusatzstoffen, die in vielen anderen Marken eben vorhanden sind.

Was Babyhaut verträgt, ist doch für den Erwachsenen dann nicht schlecht. Eher im Gegenteil - oftmals vertragen wir diese Pflegerodukte einfach besser, als viele anderen Zusätze und greifen daher gerne darauf zurück.

...weiterlesen

Trend & Test 04.03.2016, 14.26 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Ecover - ich putze meine Wohnung grün

Umwelt und die Natur sollte allen von uns am Herzen liegen. Wir versuchen hier in der Familie immer mehr okölogisch zu handeln und zu leben. Das ist nicht immer leicht - aber ich finde, wir werden immer besser.

Was für uns aber ganz leicht ist, dass ist die Verwendung von "grünen" Putzmitteln. Reiniger - egal welcher Art - die auf pflanzlichen und mineralischen Rohstoffen basieren und die Umwelt weniger schädigen, als viele andere Produkte.

Ecover bietet genau diese Produkte an und erstrahlt in neuem Look. Dank utopia.de durften wir drei unterschiedliche Produkte von Ecover mit neuem Design kennenlernen und auch noch Familie, Freunde und Nachbarn ein wenig "grünes Putzen" näher bringen.



Bei Ecover handelt es sich um ein belgisches Unternehmen, dass seit rund 35 Jahren Vorreiter auf dem Gebiet kraftvoller Reinigungsprodukte sind. Die Produkte von dort basieren auf pflanzlichen und mineralischen Inhaltsstoffen und sorgen so für ein gesünderes Zuhause.

So hat Ecover die erste Ökofabrik gebaut. Das Ganze natürlich mit intelligenter Bauweise, sodass weniger CO2 ausgestossen wird. Alle Inhaltsstoffe in den Reinigungsmitteln sind vollständig biologisch abbaubar (DID-Liste/OECD). Für die Herstellung der Düfte wird reines Pflanzenöl verwendet und auch die Verpackung ist grün und basiert zu 75% auf pflanzenbasierten und 25% recyceltem Plastik.

Natürlich sind auch alle Produkte 100%-tierversuchsfrei und weiterhin dermatologisch getestet und somit auch für empfindliche Haut geeignet.

Hört sich alles wunderbar an - nun sollen aber die Produkte auch noch sauber machen. Das habe ich für Euch ausprobiert. Für mich selbst habe ich je eine Flasche
  • Badreiniger
  • Scheuermilch und
  • Allzweckreiniger erhalten.
Zum Weitergeben gab es noch 10 Flaschen Badreiniger, die ich schon fleissig verteilt habe und die bisher auch sehr gut angenommen wurden.

Verpackung & Design
Das neue Design ist sehr ansprechend. Fröhlich und bunt gestaltet fallen sie in Regalen bestimmt auf. Ecover hat sich entschlossen, neue Symbole zu verwenden, die ebenfalls farbenfroh gestaltet sind. An ihnen kann man mit einem Blick erkennen, um welches produkt es sich handelt und auch, wie es hergestellt wurde.

Auch die umweltfreundlichen Flaschen gefallen mir von der Form her sehr gut. Man erfährt ausreichend über Produkt, Herstellung und Verwendung und ist somit gut informiert.

Alles wirkt jung und fröhlich und da das Auge (bei mir zumindest) immer mitentscheidet, ist das ein wichtiger Aspekt, dass Ecover besser wahrgenommen wird.

Produkte und Wirkweise
Badreiniger
Ich assoiziere mit Bädern immer die Farbe blau. Ecover scheint das ähnlich zu gehen, denn auch hier ist die Gestaltung überwiegend blau. Der Badreiniger besitzt eine Aktivschaum-Funktion und haftet somit an senkrechten Flächen. Er entfernt Kalk-, Schmutz & Seifenrückstände und hinterlässt ein duftendes Badezimmer.

Der erste Schnuppertest ist gleich sehr gut ausgefallen. Frisch riecht der Badreiniger. Nicht künstlich oder beißend, sondern sehr angenehm. Auch die Anwendung ist kinderleicht - aufsprühen kann ja jeder - und der Schaum hält einige Zeit. Bei stärkeren Rückständen reicht einfaches Abspülen nicht, da muss schon noch mit einem Lappen nachgereinigt werden.

Auch gegen Kalk kann er mich jetzt nicht so ganz überzeugen. Wir wohnen hier in einer Gegend, mit dem härtesten Wasser in Deutschland. Starke Kalkablagerungen sind hier also an der Tagesordnung. Der Badreiniger von Ecover allein schafft hier nicht alles an Kalk, wie ich es mir gewünscht hätte. Aber dann wäre auch der pure Kalkreiniger, den es ja auch gibt, unsinnig. Ansonsten ist das Putzen schnell und einfach erledigt, es gibt keine Schlieren und es duftet gut im Bad.



Allzweckreiniger
Der Allzweckreiniger trägt seinen Namen nicht umsonst. Er ist in vielen Bereichen anwendbar. Dieser Reiniger von Ecover ist überwiegend in gelb gehalten. Er verspricht glänzende Sauberkeit und ist stark gegen Fett & Schmutz.

Er duftet wunderbar nach Zitrone. Hier nimmt man den natürlichen Duft wirklich wahr. Da ist nichts künstliches - das ist Zitrone. Geeignet ist er für alle harten und abwaschbaren Oberflächen. Auch den Allzweckreiniger habe ich überwiegend in der Küche eingesetzt, aber auch die Gartenmöbel vor dem "Einmotten" gesäubert und auch von außen unsere Fensterrahmen gemacht.

Eine Verschlusskappe auf 5 Liter warmes Wasser reicht, um wirklich jede Menge sauber zu bekommen. Bei hartknäckigen Flecken kann er auch unverdünnt angewendet werden. Der Allzweckreiniger hat mich von den drei Produkten am meisten überzeugt. Er reinigt ausgesprochen gut, ist ergiebig und es duftet nach der Anwendung noch lange frisch.



Scheuermilch
Hier sind Flasche und Aufdruck überwiegend in grün gehalten. Ecover verspricht hier eine gründliche Reinigung. Gleichzeitig werden die Oberflächen geschont. Normalerweise nutze ich eher Kalkreiniger auf den meisten Flächen in der Küche - aber ich lasse mich natürlich auch gerne von einer Scheuermilch überzeugen.

Die Scheuermilch soll man direkt auf die Oberfläche geben bzw. mit einem Feuchten Schwamm auftragen. Dann die jeweilige Fläche abwischen und abspülen.
Riechen tut die Scheuermilch wie ähnliche Produkte auch. Frisch, aber eben nach Putzmittel ohne besonderen Duft. Die hat auch diese kleinen, rauhen Partikelchen, die eben für eine Scheuermilch normal sind.

Hier reicht wenig aus, um die Spüle von Küchenresten, Kalk und Schmutz zu befreien. Oberflächen werden hier tatsächlich nicht angegriffen.

Preis-/Leistungsverhältnis
Ich finde, das Preis-/Leistungsverhältnis für die von uns getesteten Produkte absolut in Ordnung. So kostet der Allzweckreiniger (750ml) im Onlineshop von Ecover 2,49 Euro, die Scheuermilch (500ml) 2,99 Euro und der Badreiniger (500ml) 3,99 Euro. Alle Produkte sind nur um wenig teurer, als eher bekannte Markenprodukte.

Unser abschließendes Fazit:

Ecover überzeugt! In Sachen Umwelt genauso wie bei der Putzleistung. Nebenbei ist auch noch das Design ansprechend und Ecover einfach aus ökologischer Sicht sinnvoller als konventionelle Produkte. Man sieht, dass es auch ohne "agressive" Mittel geht und Öko-Putzmittel genauso gut sein können. Das tut der Umwelt und somit uns gut.

Ein herzliches Dankeschön an Ecover für die Zusendung der Testprodukte und die Möglichkeit, uns noch näher damit zu beschäftigen.

Trend & Test 04.12.2014, 09.48 | (0/0) Kommentare | PL

Badenixe sucht Traumfigur - Edition Wannenbuch

Kennt Ihr die Fitnessübungen "Knack den Po" oder "Land in Sicht? Nein?
Mir ging es bis vor kurzem noch ganz genau so. Aber dank Edition Wannenbuch bin ich jetzt ein wenig schlauer - und hoffentlich bald auch ein wenig fitter.

Bei Edition Wannenbuch handelt es sich um den einzigen, deutschen Verlag, der wasserfeste Badebücher für Erwachsene veröffentlicht. Ob Krimis, Romane, Reisewissen uvm. Die Auswahl ist inzwischen wirklich groß.

Jedes der Wannenbücher hat in etwa die Größe einer CD-Hülle und ist 12,5 x 12,5cm angenehm handlich. Sie bestehen aus 8 Seiten EVA-Folie, diemit Schaumstoff gefüllt und verschweißt wird. Das eben macht dieses Wannenbuch absolut wasserfest. Der Preis pro Büchlein liegt bei 5.-- Euro.



Schon letztes Jahr durfte ich Euch ja eines der wunderbaren Wannenbücher vorstellen. Seit dieser Zeit hat sich einiges getan und es ist der ein oder andere Titel bei Edition Wannenbuch dazu gekommen. Ganz neu und erst auf der Buchmesse in Frankfurt 2014 vorgestellt worden ist der Titel Badenixe sucht Traumfigur - Fitnessübungen für die Wanne.

Bei den Autorinnen handelt es sich um zwei Sportwissenschaftlerinnen der TU Chemnitz. Diese beiden haben ein Trainingsprogramm für die Badewanne entwickelt. Bestimmte Muskelgruppen lassen sich auch auf dem beengten Raum einer Badewanne trainieren. Regina Roschmann und Jaqueline Böhr haben ein Training zusammengestellt, dass sich in etwa 10 - 15 Minuten (je nach Fitnesslevel) in der Badewanne durchführen lässt.

Das habe ich natürlich ausprobiert:
Ich muss wirklich zugeben, dass diese Buch an die weichen Kinder-/Fühlbücher erinnert, die der Racker als Baby und Kleinkind hatte. Schon allein das weckt schöne Erinnerungen.

In dem Buch enthalten sind 10 Übungen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad, die sich eben alle in der Wanne umsetzen lassen. Den Schwierigkeitsgrad kann man anhand den markierten Quietscheentchen erkennen.

Die Übungen sind alle verständlich erklärt und je nach Badewannenlänge bzw. -breite auch leicht durchführbar.

Dass dieses Fitnessprogramm für die Wanne nicht wirklich so schwer ist und auch das Badevergnügen nicht trübt, merkt man daran, dass eine meiner Lieblingsübung schon 3 Quietscheentchen und somit den höchsten Schwierigkeitsgrad hat.



Ich empfinde "Backbord Voraus" als wirklich angenehm. Und ich bin beim besten Willen nicht durchtrainiert und superschlank. Die ganzen Übungen funktionieren auch wunderbar mit ein paar Kilo zuviel auf den Rippen.

Und nicht nur ich, sondern auch Mann und Kind finden dieses Buch bzw. die Wannenbücher eine tolle Sache und sind begeistert davon.

Während einige anderen Bücher aus der Edition Wannenbuch eher ein "Einmalerlebnis" bleiben (man liest ja jetzt einen 15-Minuten Krimi nicht mehrfach hinterheinander), ist dies bei diesem wasserfesten Buch nicht so. Man nimmt es immer mal wieder in die Hand und schaut sich die Übungen an.

Wir finden die Idee Badebücher für Erwachsene anzubieten, nach wie vor eine tolle Idee. Auch die Umsetzung ist wirklich gelungen. Die kleinen Büchlein eignen sich auch wunderbar als kleines Mitbringsel oder in naher Zukunft als Weihnachtsgeschenk.

Wir können sie nur empfehlen und es gibt von uns für Badenixe sucht Traumfigur 5 von 5 Sternchen!

**********

Wollt Ihr auch die tollen Bücher der Edition Wannenbuch kennen lernen? Dann habe ich hier einen Gutscheincode für Euch. Einfach Badenixe2014 bei Eurem nächsten Einkauf ab 15.-- Euro auf www.wannenbuch.de eingeben und Ihr erhaltet einen kleinen Dankeschönrabatt von 15%

Trend & Test 19.11.2014, 09.43 | (0/0) Kommentare | PL

HessNatur Insider - mein Wohlfühlduo

Mein Bad ist auch meine Wohlfühloase und für mich persönlich einer der wichtigsten Räume im Haus. Um mich in meinem Bad wohlzufühlen, gehören für mich viele kleine Dinge dazu.

Ganz weit oben stehen bei mir hier Hand-/Dusch- und Badetücher. Welche Farbe die nun haben und ob die Farbe nun ausgerechnet zu meinem Bad passt, ist mir dabei egal. Sie müssen einfach nur aus Baumwolle, groß, weich und angenehm auf der Haut sein und sollten weder ausfärben noch sich beim Waschen "verziehen". Auf gut Deutsch: eine gute Qualität haben ;o).

Die letzten Wochen durfte ich ein Handtuch einer Marke, die ich bisher nicht kannte ausprobieren. Bei den hessnatur-Insidern wurde ich ausgewählt, um ein "Wohlfühlduo" bestehend aus einem Duschtuch aus der Homeedition und einer Körpermilch von Alverde zu testen.  Nichts lieber als das....



Bei dem Duschtuch von hessnatur handelt es sich um ein Frottee-Duschtuch. Es hat eine Größe von 67 x 140cm. Hergestellt wird es aus reiner Bio-Baumwolle. Durch den dichten Schlingenflor ist es sehr flauschig und besitzt nach regelmässigem Waschen eine hohe Saugkraft.

Die Farbe nennt sich chinablau. Im Vergleich zum Produktbild bei hessnatur finde ich es von der Farbe her ein wenig matter. Der Rand besteht aus einer hochwertigen Web-Bordüre.

Produkte aus Biobaumwolle haben natürlich ihren Preis und der liegt im Onlineshop von hessnatur bei 24,95 Euro für dieses Duschtuch.



Inzwischen habe ich das Duschtuch bestimmt schon 12mal gewaschen und die Qualität ist immer noch, wie zu Beginn des Projektes. Es stehen auch keine Fäden ab. Auch die Bordüre ist nicht eingerissen. Für das "Kuschelgefühl" gebe ich immer Weichspüler dazu und nutze für Handtücher auch den Trockner. Es hat sich nichts verzogen oder ist eingelaufen. Ich bin wirklich recht angetan.

**********

Bei der Körpermilch handelt es sich um eine hauseigene Marke des dm-Drogeriemarktes. Die Körpermilch Kakaobutter-Hibiskus von alverde zeichnet sich besonders durch ihre natürlichen Inhaltsstoffe aus. Sie wurde speziell für die trockene Haut konzipiert und enthält ebenfalls rein biologische Extrakte wie Hibiskus, Kakaobutter, Sheabutter und Sonnenblumenöl.

Der Preis für 250ml Inhalt liegt bei etwa 1,95 Euro.



Die Körpermilch hat eine recht feste Konsistenz. Sie ist eher cremig, als milchig zu beschreiben. Mir persönlich ist der Duft ein wenig zu süss.
Aufgrund der Konsistenz lässt sie sich allerdings schön einfach verteilen und "läuft" auch nicht gleich weg, was das Eincremen damit recht angenehm macht.

Ein bisserl Geduld, bis die Körpermilch eingezogen ist sollte man mitbringen. Es dauert schon seine Zeit, bis sie eingezogen ist. Dann allerdings fühlt sich die Haut sehr gut und über den Tag auch sehr gepflegt an.

Vertragen habe ich sie auch recht gut. Dennoch werde ich mir diese Milch wohl nicht nachkaufen, was aber schlichtweg am Geruch liegt und nicht an der Qualität der Körpermilch.

Abschließend möchte ich natürlich noch meine Sternchen vergeben. Das mache ich jetzt für beide Produkte gleichzeitig, weil sie mich beide überzeugt haben. Lediglich für den Preis gibt es einen Stern Abzug und so bleiben 4 von 5 Sterne für Handtuch und Körpermilch.

Herzlichen Dank an hessnatur für diesen Test, der mir sehr viel Spass gemacht hat.

Trend & Test 14.06.2014, 10.54 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Nie wieder bohren - Test und Shopvorstellung

Ich bin ja jemand, der sich räumlich immer mal wieder gerne verändert. Egal ob bei Bildern, Deko-Accessoires oder ähnliches - ich liebe die Abwechslung.
Unschön ist allerdings, dass bei solchen Veränderungen meist hässliche Bohrlöcher zurückbleiben.

Und gerade in den "gefliessten Abteilungen" wie Bad und GästeWC muss man sich doppelt und dreifach überlegen, ob man überhaupt bohren möchte.

Mit Nie wieder bohren gibt es aber die Möglichkeit, dass man sich darüber keine Gedanken mehr machen muss. Ich durfte jetzt einen Wandhaken fürs Bad testen und habe das natürlich auch gleich getan.



Ganze 6 Kilo Tragkraft soll dieser Haken haben. Das konnte ich mir erst nicht vorstellen. Allerdings habe ich mich gern vom Gegenteil überzeugen lassen.

Nie wieder bohren eignet sich ideal auf folgenden Flächen:
  • Naturstein
  • Fliesen
  • Glas
  • Beton
  • Holz
  • Metall


Die Anwendung ist supereinfach und schnell erklärt:

Zuerst reinigt man die Stelle, an die z. B. der Haken von Nie wieder bohren angebracht werden soll gründlich. Dann befestigt man den Adapter an der gewünschten Stelle, indem man die Schutzfolie auf der Rückseite des Adapters abzieht und diesen positioniert. Der Adapter hat zwei Löcher und hier kommt nun der Einkomponentenkleber zum Einsatz. Einfach den Kleber auf das große Loch ansetzen und solange drücken, bis man den Kleber beim kleinen Loch wieder sieht. Der Kleber füllt so praktisch den Hintergrund des Adapters.




Danach muss der Haken 12 Stunden aushärten und kann dann fertig montiert werden. Bitte während dieser Zeit nicht rütteln, schütteln oder drandrücken, sonst können im Kleber Blasen entstehen.

Und wer sich das lieber nochmal in Bild und Ton anschaut, kann das gerne tun:


Genauso einfach lassen sich die Adapter und die Kleberückstände auch wieder entfernen:
Einfach eine Wasserpumpenzange am Adapter ansetzen und vorsichtig abdrehen. Die Rückstände können dann mit einem Glasschaber entfernt werden. Auf aufgerauten Oberflächen, kann ein Nachreinigen mit Silikonentferner nötig sein.

Fazit: Eine wunderbare Alternative zu Dübeln oder Nägel. Das Produkt hält, was es verspricht. Es hält das angegebene Gewicht von 6 Kilo. Es lockert sich nichts und sitzt bombenfest.
Egal ob Küchenaccesoires, Haken, Badaccesoires oder auch Türstopper. Nie wieder boren bietet für fast jedes Problem die passende Lösung.

Allerdings nicht für jedes. Schade ist, dass meist jede Wohnung oder Haus Tapeten oder Putz an den Wänden hat. Hier kommt man leider nicht ums bohren drumrum.

Mich hat Nie wieder bohren absolut überzeugt und ich werde mir demnächst noch ein oder zwei Handtuchringe fürs Bad bestellen. Die find ich schick und auch gerade für Gäste im Haus super geeignet.

Trend & Test 18.03.2013, 10.27 | (0/0) Kommentare | PL

Social
google-plus.png twitter.png 
youtube.png rss.png 
Empfehlungen

 






Networked Blogs
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Ich bin dabei

gofeminin Bloggerclub

dm Marken Insider

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Gefolgt von
2020
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031