Trend & Test

Trend und Test - DesignBlog

Avery Zweckform - Typenschild Etiketten für s/w Laserdrucker

Man mag es ja nicht glauben, wieviele Geräte es auch in einer kleinen Firma gibt. Laptops, Tablets, Desktopsgeräte, Smartphones, Bildschirme, Drucker und vieles, vieles mehr befindet sich in unseren Büroräumen. Aufgrund des anstehenden Umzuges und weil ein wenig Ordnung im Technikgewühl nicht schlecht ist, habe mir gedacht, dass man doch Firmengeräte und Zubehör einfach mal beschriften und katalogisieren sollte.



Gesagt - getan. Geholfen dabei hat mir wieder einmal Avery Zweckform. Avery Zweckform bietet die unterschiedlichsten Etiketten zur Inventar- und Eigentumskennzeichnung. Von wetterfesten Folien-Etiketten, abziehsichere Folien-Etiketten, Etiketten zur Kabelbeschriftung, Sicherheits-Etiketten bis hin zu Tiefkühl-Etiketten, gibt es die unterschiedlichsten Produkte zu entdecken.

Ich bzw. wir haben uns die Typenschild-Etiketten L6009-20 in silber von Avery Zweckform genauer angesehen und ausprobiert,
In einer Schachtel befinden sich 20 Bögen á 48 silberfarbene Etiketten. Die Etiketten haben hier eine Größe von 45,7 x 21,2mm.

Etiketten von der selben Qualität und in silber gibt es aber auch noch in fünf weiteren Ausführungen. Genauere Infos findet Ihr direkt bei Avery Zweckform

Die Etiketten bestehen aus hochwertigem, silberfarbenen Etikettenmaterial. Sie sind äußerst strapazierfährig, reißfest und auch schmutzabweisen. Auch UV-Strahlung und unterschiedliche Temperaturen machen den Etiketten nicht viel aus. Sie sind von +40 bis +150 C° einsetzbar. So eignen sie sich ideal für die professionelle Beschriftungen von IT-Geräten und elektronische Komponenten.



Beschriften kann man sie per Drucker und auch handschriftlich mit Permanent Maker. Nur auf eines ist zu achten: diese Etiketten sind nur für s/w-Laserdrucker geeignet!!

Wie immer habe ich zuerst auf die Design & Print-Vorlagen direkt auf der Seite von Avery zurückgegriffen. Hier braucht es keinen extra Download, man kann direkt am Bildschirm designen und die Etiketten dann ausdrucken lassen. Das geht ganz einfach, indem man die Produktnummer sucht und dann schon die richtige voreingestellte Etiketten angezeigt bekommt. Diese kann man nun beschriften, wie man möchte.

Das klappte bisher auch immer wunderbar und ich fand das Design & Print immer einfach und das Ergebnis hat immer gepasst. Jetzt war es das erste mal so, dass wohl die Höhe der Etiketten nicht richtig hinterlegt war und so sich der Etikettendruck immer weiter nach oben verschoben hat. Nach dem fünften, senkrecht gedruckten Etikett hat gar nichts mehr gepasst und es wurde nicht mehr passend auf das Etikett gedruckt. Das hatte ich noch nie.



Also die Software für Windows downgeladen und nochmals ausprobiert. Hier hat es dann komischerweise geklappt. Einen Bogen konnte ich somit aber fast komplett in die Tonne treten, was ich schade fand.
Per Hand beschriftet gab es natürlich keinerlei Probleme ;o).

Die Etiketten sind sehr hochwertig. Der Druck hält Reibung, Feuchtigkeit, Krümel und allerhand mehr stand. Toll ist es, dass man die Etiketten auch wieder rückstandslos entfernen kann. Das ist normalerweise bei ähnlichen Etiketten nicht Gang und Gäbe. Oftmals hinterlassen andere Aufkleber klebrige Rückstände.

Unser Fazit: Die Etiketten an sich sind toll und halten, was sie versprechen. Ob mit sw-Laser bedruckt oder per Handschrift - nichts verschmiert oder verblasst. Weniger zufrieden sind wir diesmal nur mit den Desing & Printvorlagen. Verlässt man sich darauf, dass dies ohne Probleme klappt, dann kann es schon mal sein, dass man einen Bogen wegschmeissen muss.

Vielen Dank an Avery Zweckform die uns die Etiketten kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt haben.

Trend & Test 27.07.2015, 14.17| (3/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Haushalt | Tags: Avery Zweckform, Typenschilder, Etiketten, Laserdrucker, bedruckbar, Kennzeichnung,

NIVEA Men Creme - die Creme für meine Helden im Haus

Mein Mann versteht nach über 12 Jahren Ehe immer noch nicht, warum ich soviele Pflegeprodukte habe. Aber welcher Mann versteht das auch schon? "Echte" Männer haben ja mit der Pflegerei und Schmiererei nicht viel am Hut. Gepflegt möchten sie aber dennoch sein und da kam mir das überraschende Päckchen von Nivea gerade recht. Darin enthalten war nämlich die neue Nivea Men Creme.



Das schreibt Nivea:
Nivea Men, Pioniert und die Nummer 1 in Sachen Männerpflege revolutioniert mit der neuen Nicea Men Creme den Hautpflegemarkt. Nivea Men Creme ist das perfekte, maskuline Pflege-Tool. Eine Creme für echte Kerle - ohne Schnickschnack und Kompromisse.
Frei nach dem Motto: "Ein Mann, eine Creme" soll ihre Hautpflege einfach, unkompliziert und doch effektiv sein. Sie soll männlich duften und vor allem auch so aussehen.

Äh ja, die Beschreibung passt auf den großen Mann im Haus (und auch mehr und mehr zu unserem Sohnemann). Und vermutlich auf viele hundertausend Männer mehr...

Als erstes hatte aber natürlich ich die neue Nivea Men Creme in der Hand und ich muss zugeben, das Design der Dose ist hier echt gelungen. Klare Linien, mit Schraubverschluß und einfach ein wenig anders, als man es von Nivea gewohnt ist.

Und sie duftet richtig gut. Eben genauso wie das Duschgel und der Deoroller von Nivea Men.

Das Beste daran, sie ist für Gesicht, Körper und auch Hände geeignet. Dort wurde sie auch eingesetzt.
Die Creme zieht schnell ein und spendet lange Feuchtigkeit. Und sie schnuppert gut. So richtig maskulin. Das auch über längere Zeit hinweg.

Die Dose mit 30ml  liegt preislich bei 1,49 Euro. 150ml haben einen UVP von 3,29 Euro

Fazit des Mannes (und erwartet jetzt keine großen Worte):

Riecht gut, lässt sich einfach anwenden, zieht schnell ein, bisher gut vertragen: Passt! Nehm ich her.

Vielen Dank an Nivea, die uns die Creme kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt haben!

Trend & Test 20.07.2015, 09.38| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Schönheit | Tags: Nivea, Men, Creme, Hautpflege, Männer,

Dove Go Fresh Mandarine - frisches Wohlgefühl in der Dusche

Ich bin ein Morgenduscher. Für mich gibt es kein schöneres Gefühl, als morgens frisch in den Tag zu starten. Dafür stehe ich auch gerne ein wenig früher auf, um für meine Morgenroutine genug Zeit zu haben.

Gerade die morgendliche Dusche starte ich am liebsten mit frisch duftenden Duschzusätzen. Am allerliebsten sind mir da ja Zitrusdüfte und überhaupt alles, was kribbelt und munter macht ;o). Und als jetzt überraschend das neue Dove Dusche Go Fresh Mandarine & Tiareblütenduft hier ankam, habe ich es mir gleich geschnappt und ausprobiert.



Das schreibt der Hersteller:
Unsere mildeste Hautreinigung aller Zeiten: Nach nur 1x Duschen mit der erfrischenden Dove go fresh Pflegedusche, die nach Mandarine und Tiaréblüten duftet, fühlt sich deine Haut weicher und geschmeidiger an. Die Pflegedusche enthält unsere NutriumMoisture Technologie, eine einzigartige Kombination aus effektiven Feuchtigkeitsspendern und einem hautidentischen Lipid, die deine Haut bereits unter der Dusche intensiv pflegt.

Jetzt aber zu meinem Test:
Ich mag das Design der Flasche selbst sehr. Allerdings sehe ich im Verschluß ein großes Manko, Der geht richtig schwer auf. Unter der Dusche mit nassen Händen ist das dann noch einen Tick schwerer. Hier sollte Dove wirklich nacharbeiten.

Der Duft selbst ist sehr angenehm. Madarine bzw. einen zitrischen Duft nimmt man wahr. Wir nun Tiareblüten duften weiß ich nicht wirklich. Glaube aber, dass ich davon gar nichts wahrnehmen konnte. Fruchtig ja, blumig nein ;o).

Das Duschgel verspricht ja spürbar weichere Haut gleich nach der ersten Anwendung. Davon habe ich persönlich jetzt nichts gemerkt. Meine Haut war auch nicht anders gepflegt, als mit meinen bisherigen Duschmitteln/schaum.

Aber ich muss sagen, dass ich das Duscherlebnis damit doch recht toll fand. Das liegt an erster Linie am weichen Schaum, der sich bildet. Man fühlt sich gleich rundherum wohl und erfrischt. Ganz weich und zart ist der Schaum, der sich dann auch wieder ganz leicht abbrausen lässt. Sowas mag ich ja. Der tolle Duft tut sein übriges.

Die Flasche mit 250ml kosten rund 2,39 Euro und ist in jedem gut sortierten Drogerie- und auch Supermarkt erhältlich.

Mein Fazit:
Für mich eine gelungene Pflegedusche vor allem für den Sommer. Angenehme Anwendung und ein toller fruchtig-zitrischer Duft, der noch länger auf der Haut wahrnehmbar ist.

Vielen Dank an Rossmann für die kosten- und bedingungslose Zusendung des Produkts.

Trend & Test 15.07.2015, 12.30| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Schönheit | Tags: Dove, Go Fresh, Mandarine, Rossmann, Dusche, Wohlfühlen,

Eucerin - schützende, regenerierende Pflege für empfindliche Haut

Unsere Haut ist unser größtes Schutzschild.
Es gibt viele Faktoren, die unserer Haut schaden können. Gerade äußere Einflüsse wie Klima- oder Temperatorveränderungen, UV-Strahlung, Wasser oder auch Bakterien machen einen Großteil der negativen Einflüsse auf unsere Haut aus. Kein Wunder, dass die Haut dann gereizt und empfindlich reagiert. Jetzt zur warmen Jahreszeit  ist es bei uns vor allem das Wasser, dass die Haut austrocknet und somit Juckreiz verursacht. Ob nun beim Baden im Chlorwasser oder eben mehrmaligem Duschen am Tag, weil man einfach verschwitzt ist. Auch im Sommer braucht die Haut eine spezielle Pflege.

In diesem Zusammenhang möchten wir Euch zwei Produkte aus der sog pH5-Linie von Eucerin hier vorstellen.
Seit rund 35 Jahren bietet Eucerin diese Pflege an. Zur Serie geören Cremes, Waschlotionen, Lippenpflege, Waschöl und vieles mehr. Aber auch die ph5 Hautschutz Lotion und das ph5 Hautschutz Duschöl.

Das Besondere am Eucerin ph5 Hautschutz ist, dass die Produkte hoch konzentriertes Dexpanthenol enthalten. Dieser Stoff stärkt nachweislich die Funktion und Wiederstandskraft der Hautschutzbarriere. Es wird in der Haut zu Vitamin B5 umgewandelt und spielt daher auch eine wichtige Rolle bei der Regerneration der Haut. So wird die natürliche Abwehr gestärkt und die Haut gegen Irritaitonen geschtzt. Dank des enthaltenen Citratpuffer wird der hauteigene pH-Wert stabilsiert, was wiederrum die Widerstandskraf der Haut stärkt.

Die Pflege soll ideal bei Menschen mit empfindlicher Haut sein und solchen, die zu Allergien neigen.



Eucerin pH5 Hautschutz Lotion:

Die Lotion versorgt die Haut 24 Stunden lang mit Feuchtigkeit. Am besten man trägt sie täglich nach dem Duschen oder Baden auf uns massiert sie sanft ein.

Eucerin pH5 Hautschutz Duschöl wurde speziell für die Anforderungen empfindlicher Haut entwickelt. Seine einzigartige Kombination aus pH5-Citratpuffer und besonders milden Tensiden schützt die natürliche Schutzbarriere der Haut. Durch die intensive Rückfettung wird die Haut verwöhnt und fühlt sich samtweich ein. Sie verhindert selbst bei häufigem Duschen das Austrocknen.

Preis: 12,30 Euro (200ml)

Unser Test der Hautschutzlotion:
Die milchigweiße Flüssigkeit lässt sich einfach aus der Flasche entnehmen. Sie riecht recht dezent und lässt sich gut auf der Haut verteilen. Besonders die schnelle Einziehzeit hat und gleich von Anfang an überzeugt. Wir haben die Lotion nur immer dann angewendet, wenn wir nicht das Duschöl vorab verwendet haben, da dieses unsere Haut schon immer sehr gut versorgt hat.

Normalerweise drücke ich Inhaltsstoffen beide Augen zu bzw. bewerte sie eher selten. Da aber Eucerin aber eigentlich Apothekenmarke ist und dass auch preislich sehr hoch angesetzt ist, habe ich hier genauer hingeschaut.

Inhaltsstoffe: Aqua, Glycerin, Paraffinum Liquidum, Panthenol, Cetyl Alcohol, Polybutene, Sorbitan Stearate, Aluminium Starch Octenylsuccinate, Tocopheryl Acetate, Sodium Citrate, Propylparaben, Metylparaben, Citric Acid, Carbomer, Dimethicone, Phenoxyethanol, Pentylene Glycol, Ehtylhexylglycerin, Parfum, Benzyl Alcohol, Limonene, Linalool, Butylphenyl Methylproponial, Hexyl Cinnamal, Alpha-Isomethyl Ionone, Benzyl Salicylate

Ehrlich? Hier verstehe ich nicht, warum das ein Apothekenprodukt ist? Erdölprodukte, die Allergien fördern können, Zusätze, die die Haut noch mehr belasten und oft Allergien auslösen?
Wären das jetzt Drogerieprodukte, dann kann man darüber hinwegsehen. Aber das hier sind Produkte, die schweineteuer und aus der Apotheke sind. Hier erwarte ich einfach, dass nicht die ersten aufgeführten Inhaltsstoffe schon als weniger oder nicht empfehlenswert eingestuft sind. Weiteres zu den Inhaltsstoffen findet Ihr unter diesem Linke bei Codecheck.



Eucerin pH5 Hautschutz Duschöl
Das Duschöl bildet während der Anwendung einen Lipidfilm auf der Haut und schützt sie während der Reinigung vor dem Austrockne
Empfohlen wird, das Duschöl täglich verwenden, um die natürliche Barrierefunktion der Haut aufrecht zu erhalten.

Eucerin pH5 Hautschutz Lotion ist eine milde Lotion die speziell für empfindliche Körperhaut entwickelt wurde. Die Formel enthält 5% Dexpanthenol, einen Wirkstoff, der die Hautregeneration anregt und die Schutzbarriere der Haut Tag für Tag stärkt. Sie stärkt die Widerstandskraft der Haut. Die Lotion spendet langanhaltende 24 Stunden Feuchtigkeit. Für samtig-weiche und geschützte Haut. Täglich auftragen

Preis: 9,30 Euro (200ml)

Unser Test des Duschöls:
Das Öl ist vom Duft her recht dezent. Einige mögen das, wir eher nicht. Wir wissen, dass es zur Hautpflege gedacht ist und eben nicht mit Duftstoffen überzeugen soll. Aber wir fühlen uns einfach nur gut gepflegt, wenn man es auch riechen kann. Mir fehlt auch ein wenig der Schaum. Die Haut fühlte sich nach dem Duschen allerdings weich und gepflegt an. Ein zusätzliches Einschmieren war hier meist nicht nötig.

Inhaltsstoffe: Glycine Soja, MIPA-Laureth Sulfate, Ricinus Communis, Laureth-4, Cocamide DEA, Poloxamer 101, Parfum, Panthenol, Bisabolol, Lanolin Alcohol, Citric Acid, Diammonium Citrate, Aqua, Propyl Gallate, BHT, Linalool, Butylphenyl Methylpropional, Alpha-Isomethyl Ionone, Hexyl Cinnamal, Limonene, Coumarin, Benzyl Salicylate


Bei dem Duschöl sieht es inhaltsstoffmässig schon ein wenig besser aus. Es gibt zwar auch hier Stoffe, die als nicht empfehlenswert gelten, aber die sind wohl eher in geringer Menge enthalten, da sie auf der Liste weiter unten stehen. Weiteres könnt Ihr hier bei Codecheck nachlesen.

UnserFazit:

Duschöl wie auch Lotion haben in ihrer Wirkung überzeugen können. Wir selbst haben sie auch gut vertragen. Da es sich aber um ein Apothekenprodukt handelt, verstehen wir nicht, warum soviele Stoffe enthalten sind, die Allergien noch verstärken können. Das Preis-/Leistungsverhältnis können wir daher nicht so ganz nachvollziehen. Alles in allem möchten wir so nur 2 von 5 Sternen vergeben.

Trend & Test 14.07.2015, 11.24| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Schönheit

Zanasta.de - der Shop für Handy - und Tabletzubehör

Ob Schutzhüllen, Ladekabel, Selfiehalterungen oder auch anderes - für fast jedes Handy bzw. Smartphone gibt es inzwischen unglaublich viel zusätzliches Zubehör. Es gibt viele Shops, die Produkte dieser Art vertreiben. Heute möchte ich Euch in diesem Zusammenhang einen Shop vorstellen, bei dem man günstig, qualitativ hochwertiges Zubehör erwerben kann.



Zanasta.de ist ein Unternehmen mit Sitz im sächsischen Radebeul. Im Onlineshop lassen sich jede Menge Accessoires rund um das Thema digigaler Lifestyle finden. Besonderer Augenmerk gilt hier aber modernen Tachen für Smartphones und Tablets.

Der Onlineshop von Zanasta ist recht einfach, aber dennoch ansprechend gestaltet. Dank einer ausführlichen Navigation mit Reitern und auch Bildern findet man schnell das passende Produkt für sich und sein technisches Gerät. Erleichtert wird das ganze durch die klassische Suchfunktion oder eben auch nach Herstellersuche.

Das Anlegen eines Kundenkonto geht ebenso einfach, wie der darauf folgende Einkauf. Alles passiert selbsterklärend bzw. intuitiv - so macht das Surfen sowie Einkaufen bei Zanasta Spass.

Bezahlt werden kann bei Zanasta per
  • Vorkasse
  • Papal
  • Sofortüberweisung
  • Amazon Payments




Eine Bezahlung auf Rechnung ist leider nicht möglich.

Zanasta versendet Produkte, die auf Lager sind, generell innerhalb 24 Stunden per DHL/Deutsche Post.  Die Lieferzeit liegt so zwischen 1 - 3 Tagen.
Der Versand innerhalb Deutschlands ist übrigens kostenlos. Egal für welchen Betrag man bestellt. Finde ich eine tolle Sache.

Bei Fragen oder Problemen rund um Produkte oder Lieferung/Versand steht täglich ein kompetenter Support von 9.00 - 17.00 Uhr zur Verfügung.

Ich durfte mir testweise zwei Produkte aus dem gesamten Sortiment bestellen. Das habe ich natürlich gerne gemacht und kann Euch nun noch etwas zur Qualität und dem Preis-/Leistungsverhältnis von Zanasta erzählen.



Selfie-Halterung schwarz - 22,87 Euro
Manchmal sind die Arme für nette Selfies einfach zu kurz. Oder man möchte einfach etwas mehr aufs Bild bekommen.
Hier eignen sich sog. Selfie-Halterungen ideal.

Geliefert wird die Selfiehalterung mit einem passenden USB-Ladekabel, einem Gummiaufsatz zur besseren Befestigung sowie einer einfach zu verstehenden Anleitung.
Ein paar Handgriffe genügen und schon ist die Selfiehalterung einsatzbereit.



Sie funktioniert von 23,5 bis 1 m und ist für alle Smartphones bis zu einem Gewicht bis 500g geeignet. Das Gewicht liegt bei ca. 170g - so lässt sich sich auch noch einfach händeln. Toll ist der Bluetoothauslöer, der im Griff der Halterung untergebracht ist. Dank Plug & Play ist die Halterung hier schnell mit dem Handy verbunden.
Nach einer Ladezeit von rund 6 Stunden hat die Halterung eine Stand-by-Zeit von ca. 100 Stunden. Dank der LED-Ladezustandsanzeige erkennt man, wann es wieder Zeit ist, die Halterung zu laden.



Tablet-Tasche Samsung Galaxy S4 Tab 10.1 - 22,87 Euro

Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber wenn man das Tablet oft und gern nutzt, dann greift sich auch eine Hülle schnell ab. Da hilft nur eins, eine neue Hülle muss her. Hier sind mir bei Zanasta gleich die Hüllen der Firma Armet ins Auge gesprungen. Bunte und kräftige Farben bringen gute Laune mit sich. Es muss ja nicht immer Einheitsschwarz, -weiß oder -grau sein.

Die Hüllen sind sehr gut verarbeitet und von wirklich guter Qualität. Die Innenseite besteht aus weichem Mikrofaser und schützt so den den empfindlichen Bildschirm vor Kratzern. Auch funktionstechnisch sind sie nur zu empfehlen, da das Tablet dank dem Schutz hoch- und auch querkant aufgestellt werden kann.



Die Tablet-Tasche überzeugt mich vollstens. Die Farben sind so wie im Shop angegeben und das Preis-/Leistungsverhältnis ist hier wirklich sehr gut.

Mein Fazit:
Im Onlineshop von Zanasta findet man ein breites Sortiment zu einem guten bis sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis. Die von mir getesteten Produkte überzeugen auf ganzer Linie und ich kann sie uneingeschränkt empfehlen. Solltet Ihr auf der Suche nach Zubehör für Smartphones oder Tablets sein, kann ich Euch den Shop nur empfehlen.

Trend & Test 08.07.2015, 10.23| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Shopvorstellungen

Purina Gourmet - Fischer´s Delikatessen -Nassfutter für Katzen

Unsere Samtpfote kann sich derzeit wirklich nicht beklagen. Es gibt viele neue Produkte für Katzen im Handel und wir dürfen fleissig probieren. Vor kurzem durfte ich Euch ja schon Purina Gourmet Mon Petit vorstellen. Vor einigen Tagen erhielten wir eine Auswahl von Fischers Delikatessen - ebenfalls ein Produkt aus dem Hause Purina Gourmet.

Purina Gourmet bietet ein breites Sortiment an Katzenfutter. So kann man dank der Menüvielfalt seinen liebsten Schmusetigern immer wieder neue Geschmacksvariationen anbieten. Neben den Fischers Delikatessen gibt es noch Gourmet Gold, Gourmet Perle, Gourmet Ala Carte und eben Gourmet Mon Petit.



Fischers Delikatessen gibt es in 6 verschiedenen Sorten:
  • Scholle
  • Lachs
  • Weißfisch
  • Thunfisch
  • Lachs an Spinat
  • Kabeljau und Zucchini
Die kleinen, ansprechend gestalteten Dosen haben einen Inhalt von je 85g. Diese lassen sich durch die Abziehlasche einfach öffnen.

Beim ersten Blick ist mir gleich aufgefallen, dass das Futter tatsächlich so aussieht, wie auf der Verpackung abgebildet. Es sieht wirklich schmackhaft aus. Riechen allerdings tut es in dem Fall extrem, was wohl am Fisch liegt.

Größere, bissfeste Stückchen und Soße machen im Napf wirklich etwas her. Wäre ich eine Katze, wäre ich wohl begeistert.


Was ich bei diesem Futter sehr gut finde ist, das das Gourmet Fischsortiment aus nachhaltigem Fischfang gewonnen wird. Alle Sorten sind MCS-zertifiziert, was ich nur begrüßen kann.

Die Fütterungsempfehlung lt. Purina Gourmet liegt bei 3 Dosen pro Tag (ausgehend von einer Katze mit ca. 4 Kilo). Diese sollten auf 2 Mahlzeiten pro Tag verteilt werden.
Der Preis je Dose liegt bei ca. 0,89 Euro.

Zutaten der Sorte Lachs:
Fisch und Fischereinebenerzeugnisse (davon 4% Lachs), pflanzliche Eiweisextrakte, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse, Öle, Fette, Sorbitol Zucker, Mineralstoffe

Wie man hier schnell erkennen kann, ist der Fleisch - bzw. Fischanteil des Futters mit lediglich 4% wieder relativ gering, was ich persönlich sehr schade finde.  Gerade eben, weil das Futter hier bei unserer Tigerlilly relativ gut ankommt. Egal um welche fischige Sorte es sich handelt. Selbst die beiden Variationen mit Gemüse scheinen ihr zu schmecken. Sie frisst nicht alles gleich gern, aber von der Häfte der Fischvarianten ist sie anscheinend angetan. Die anderen Sorten sind von den Zutaten her ähnlich.



Zucker ist ebenfalls enthalten. Etwas, was eine Katze eigentlich nicht braucht. Aber aufgrund der Angabe denke ich jetzt mal, dass davon nicht soviel in diesen kleinen Döschen enthalten ist. Vielleicht kannt man es dann doch gleich weglassen? Mir persönlich macht das jetzt nicht viel aus, da ich versuche, unsere Hexe ausgewogen zu ernähren und sog. Industriefutter eben mit hochwertigem Futter samt hohem Fleischanteil abwechselnd zu geben.

Unser Fazit:

Purina Gourmet bietet mit den Fischers Delikatessen weitere Abwechslung zur ohnehin schon reichhaltigen Sorten und Varianten, die es gibt. Auch wenn diese Sorten hier MSC-zertifiziert sind und der Miez zum großen Teil auch schmecken, denke ich nicht, dass wir diese nachkaufen werden.

Es gibt aus dem Hause Purina bzw. dem gleichen Hersteller Produkte, die uns einfach besser gefallen und die wir auch eher empfehlen würden. Von uns gibt es 3 von 5 Sternen und ein Dankeschön an Nestle/Purina, dass wir das Produkt kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt bekommen haben.

Trend & Test 06.07.2015, 11.39| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Tiere | Tags: Gourmet, Purina, Fischers Delikatessen, Nassfutter, Katzen,

Ich putze jetzt grün - mit GrünNatur

Gerade in letzter Zeit merke ich, wie viele Menschen in meinem Umfeld immer mehr umdenken. Sie achten vermehrt darauf wie sie einkaufen, was sie essen und mit was sie sich pflegen. Während in vielen anderen Bereichen Bio- bzw. Naturprodukte schon ganz normal sind, werden im Haushalt noch überwiegend Reiniger angewendet, die wahre Chemiekeulen sind.

Zugegeben - auch ich habe mich bisher selten bis gar nicht darum gekümmert, ob meine Putzmittel ökologisch so gut sind. Für mich zählte überwiegend die Reinigungsleistung. Und schöne, bunte Produkte scheinen auch mich eher zu einem Kauf zu animieren. Auf Reinigungsmittel, die relativ einfach gestaltet sind, habe ich bisher kaum geachtet. Aber wieso sollten ökologisch sinnvolle Produkte eigentlich schlechter sein und weniger gut putzen? Eben...darauf konnte ich mir auch keine Antwort geben.

Dank der Firma GrüNatur, die mir ein Testpaket zur Verfügung gestellt hat, weiß ich jetzt, dass auch anders geht und ökologische Produkte doch so einiges können:


GrüNatur hat sich auf die Herstellung und den Verkauf von natürllichen und ökologischen Drogerieprodukten spezialisiert. Neben Medizinprodukten, Tee, Nahrungsergänzung und Kosmetik, findet man dort im Onlineshop auch viele Produkte zum ökologischen Waschen & Reinigen. Da ich diesen Bereich bisher sträflichst vernachlässigt habe, war er um so interessanter für mich. Heute stelle ich Euch das ein oder andere Produkt zum Thema Haushaltsputz vor:


Orangenöl Power-Reiniger - 10,99 Euro (500ml)
Dieser kraftvolle Reiniger schafft selbsthoffnungslosen Flecken und Verschmutzungen. Ob Arbeitsplatte, Dunstabzug und Backofen sowie Gummiabrieb auf Fußböden, Fliesen, PVC-Böden, Laminat und Linoleum. Fliesen, der Reiniger macht alles sauber und riecht auch noch wunderbar dabei. Er schafft auch Flecken wie Fett, Öl, Schmiere, Teer, Ruß, Nagellack und noch einiges mehr.

Dieser Power-Reiniger ist ein Alleskönner und somit mein absolutes Lieblingsprodukt. Selbst hartknäckige Flecken auf der Couch liessen sich entfernen. Auch ein Schuß Orangenöl-Reiniger ins Wischwasser kann ich nur empfehlen. Neben einer einfachen Reinigung duftet das Haus während und nach der Anwendung wunderbar nach Orange.



WC-Reiniger - 3,99 Euro (500ml)
Ein hochwirksamer WC-Reiniger auf Basis ätherischer Öle für hygienische Frische im Sanitärbereich. Löst mühelos Kalk und Urinstein. Einfach unverdünnst anwenden. Leistungsstark und zugleich auch hautfreundlich.

Dank dem gebogenen Flaschenhalt kommt man wunderbar unter den Rand. Und wisst Ihr, was das Beste ist. Dieser WC Reiniger duftet nach Pfefferminz. Ja - wirklich. Frisch und angenehm und so gar nicht beissend. Ein absolutes Überraschungsprodukt, das sicher nachgekauft wird.


Sensitive Handspümittel - 2,99 (500ml)
Hohes Fettlösevermögen und hervorragender Hautverträglichkeit vereint dieses Handspülmittel. Es sorgt für sauberes und streifenfrei glänzendes Geschirr und pflegt durch rückfettende Weizenproteine gleichzeitig die Haut. Mit Orangenduft und dermatologisch getestet reicht es für ca. 250 Anwendungen und ist sehr ergiebig.

Auch das Handspülmittel hat mich überzegut. Der Duft nach Orange ist mal wieder absolut meins. Das Geschirr, dass nicht in der Spülmaschine landet, wird sauber und glänzt wunderbar. Trotz offener Stellen an den Händen hat da Produkt weder gebrannt noch zu weiteren Hautirritationen geführt. Das hatte ich bisher bei Geschirrspülmittel noch nie.



Glas-Reiniger-Spray - 3,99 Euro (500ml)
Egal ob Spiegel- oder Glasoberflächen. Der Glasreiniger schafft mit der natürlichen Kraft von Ethanol Schmutz von lackierten Möbel, Kunststoffmöbenl, Fliesen, Fernseher, Computermonitore, Autokonsolen, Autoscheiben und vielen mehr zu entfernen. Ganz ohne Streifen und Schlieren. Wirkt weiterhin antistatisch.

Jeder, der den Glas-Reiniger ausprobiert hat, ist begeistert von der Wirkung. Der einzige Nachteil ist vielleicht der Alkoholgeruch. Aber das ist nun das ökologische Mittel der Wahl und bringt hier einfach und schnell Sauberkeit rund ums Haus.



PuroFix Öko Geschirr-Reiniger-Tabs - 5,99 Euro (30 Tabs)

Dank der All-in-One-Geschirrspül-Funktionen begeistern diese Öko-Tabs. Sie reinigen hygienisch sauber und entfernen selbst hartnäckigen Geschirrschmutz. Reiniger, Klarspüler, Spezial-Salz, Extra-Glasschutz, Spülkraft-Booster und Edelstahlschutz in einem bieten diese Geschirr-Reiniger-Tabs. Sie kommen ohne umweltbelastende Phosphate, Parfüm, Farb- und Konservierungsstoffe aus und schonen auch noch die Geschirrspülmaschine.

Zugegeben hatte ich hier die meisten Bedenken. Man kennt es ja aus der Werbung - 7, 8, 9, 10fache Rinigungsleistung sollen die chemischen Konkurenzprodukte bringen. All das vereinen aber auch diese Tabs in sich. Lediglich die Gläser kommen mir ein wenig matter vor, als bisher. Aber sonst wird alles genau so sauber, wie wir es gewohnt sind. Und trotz Ökoprodukt bleibt auch die Maschine gepflegt und riecht neutral und nicht irgendwie künstlich.

Mein bzw. unser Fazit:
Wir waschen, reinigen und putzen jetzt grün. Die ökologischen Produkte von GrüNatur haben uns wirklich überzeugt. Ökologischer heiß leider nach wie vor ein wenig teurer. Das reißt es aber nun wirklich nicht raus. Manche Markenprodukte kosten nur geringfügig weniger. Außer die Geschirr-Reniger-Tabs - die fallen leicht aus dem Rahmen ;o). Aber lieber gebe ich ein paar Cent mehr aus, schone dabei aber Umwelt, Ressourcen und tue so etwas für die Natur. Anwendung und Leistung haben mich überzeugt und so gibt es eine klare Empfehlung von mir.

Trend & Test 03.07.2015, 09.27| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Haushalt

Nivea Q10 Straffender und Formender Shorty

Da schaut man erst mal ganz schön doof aus der Wäsche, wenn man ein Überraschungspäckchen von Nivea direkt erhält und darin eine Unterhose findet. Also, naja - nicht irgendeine Unterhose, sondern eine Shorty. Und zwar so eine, die auch noch strafft und formt.

Für mich gab es da aber leider ein kleines Problem: auch wenn ich die Shorty in L - XL (was meiner Meinung nach max. der Größe 44 entspricht) erhalten habe, passte mein dicker Poppes da nicht so ganz rein. Schön wäre es bis 48 oder 50. So blieb mir nichts anderes übrig, als meine Freundin ganz lieb zu bitten, ob sie denn für mich testet. Das macht sie eigentlich recht gerne. Bis dahin brauchte es aber nun nicht unbedingt Bilder beim Tragen einer Unnerbux ;o). Ein bisserl Überredungskunst habe ich dann doch gebraucht, aber letztendlich habe ich dann doch ein Testergebnis von ihr. Bericht wie auch Fotos stammen diesmal also von meiner Freundin Martina.


Copyright: Nivea


Das verspricht der Hersteller:
Die neue NIVEA Q10 Straffende & Formende Shorty sitzt perfekt und wirkt ganz nebenbei. Ob bei der Arbeit, dem Sporteln oder auch in der Freizeit. Durch regelmässiges Tragen strafft sie die Haut und perfektioniert die Figur sofort. Bauch, Po und Oberschenkel werden effektiv in Form gebracht. Das innovative Material mit der sog. Soft-Compression-Technologie birgt in seinen Fasern Mikrokapseln mit Q10, Mandelöl und AloeVera.

Die Shorty ist seit Anfang Mai in den Größen S/M und L/XL bei ausgewählten Handelspartnern oder online auf www.nivea.de für 18,99 Euro erhältlich.

Martinas Bericht:
Sandra erhielt die Shorty in der großen Größe L/XL, die sie zum Testen an mich weitergab.
Ich selbst habe Kleidergröße 44/46 und hier war dies schon ein etwas schwierigeres Unterfangen, das formende Höschen ohne Probleme anzuziehen.
An dieser Stelle wäre zu klären, wie Nivea XL definiert ;o). Dank des Strechanteils habe ich es dennoch geschafft die Hose anzuziehen und sie die letzten vier Wochen ausprobiert.


Am Bauch sitzt sie gut und rollt nicht immer herunter wie so manch andere Shapewear. Auch formt sie angenehm die schwierigen Zonen rund um die Hüfte bis zum Po. An den Oberschenkeln muss ich leider das "nahezu unsichtbar" reklamieren.



Bei mir ist leider nichts unsichtbar sondern die enge Beinabschlussnaht zwickt unangenehm in den Schenkel und auch unter einer Hose sieht man die Naht sehr deutlich.
Aus diesen Gründen habe ich das Höschen nur daheim getragen und ich muss sagen, nach dem tragen fühlte sich meine Haut weicher an und mein Po auch straffer.

Das seidenglatte Gefühl hält auch einige Zeit an und man meint, frisch eingecremt zu sein ohne die lästige Wartezeit, bis das Produkt eingezogen ist.



Leider lässt die Wirkung bereits nach zehnmaligem Waschen merklich nach und ich denke, noch ein paar Runden in der Waschmaschine und die Microperlen sind gänzlich verschwunden.

Martinas Fazit:
Bestimmt super für Frauen die einen schmalen Standardkörper haben, wobei diese Damen eher selten eine bodyformende Wäsche brauchen. Wenn die Firma Nivea sich überlegen würde diese Shapewear auch in grösseren Ausführungen zu produzieren, wäre ich durchaus bereit dieses Produkt auch zu kaufen und weiterzuempfehlen, da die Idee, "bodyformen und eincremen" als solche super ist und sich meine Haut, wie schon geschrieben, wunderbar weich anfühlt.

Trend & Test 02.07.2015, 10.35| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Kleidung & Accessoires | Tags: Nivea, Q10, Shorty, Unterhose, straffend, formend, ,

Hautunreinheiten ade - Philips ViaPure Anti-Unreinheiten

Vor rund zwei Jahren kam die elektrische Gesichtsreinigungsbürste von Philips auf den Markt. Ich durfte damals als eine der ersten VisaPure testen. Meinen damaligen Bericht findet Ihr HIER. Die Gesichtsbürste reinigt die Haut gründlich innerhalb nur 60 Sekunden und ist dabei um ein vielfaches gründlicher als durch Reinigung per Hand.

Seit kurzem gibt es nun ein neues Modell mit einer neuen Bürste, für alle, die unreine Haut oder Akne haben. Der innovative Bürstenkopf mit extra weichen Fäden ist sehr hygienisch und besonders sanft zur Haut. Und auch wenn man es nicht glauben mag, trotz meiner fast 39 Jahren habe ich immer noch mit Pickelchen und Mitesser zu kämpfen.


Und dann wäre da ja noch Sohnemann, der dank Pubertät auch ganz arg mit Akne zu kämpfen hat. Daher haben wir uns sehr gefreut, dass wie die Chance bekommen haben, die neue, verbesserte Version von Philips VisaPure zu testen.

Das Besondere bzw. Erwähnenswerte an der neuen Verison ist mit Sicherheit der neue Bürstenaufsatz, der gemeinsam mit Dermatologen entwickelt wurde. Die langen und feinen Fäden erreichen jede Pore und entfernen rund 50 Prozent mehr abgestorbene Hautzellen und viermal mehr Talg als die Reinigung von Hand.

Öliger Hautglanz ist typisch bei zu Unreinheiten neigender Haut. Auch dieser wird durch die Anwendung sichtbar gemindert.

Die speziellen, weichen Fäden sind zweifach poliert und besitzen spezielle Abrundungen. Daher ist VisaPure Anti-Unreinheiten auch ideal für stark empfindliche Haut geeignet. Der Aufsatz besticht weiterhin durch sein antibakterielles Material und ist so besonders hygienisch und trocknet schnell.


Die VisaPure Gesichtsbürste selbst nutzt die sog. DualMotion Technologie. Sie kombiniert Rotation und Vibration. Die vertikale, pulsierende Bewegung entfernt Schmutzrückstände, die Roration bürstet die gelösten Partikel au den Poren. Sie benötigt vor der ersten Anwendung rund 6 Stunden, um den Akku zu laden. Der Akku selbst hat eine Laufzeit von 30 Minuten, was einer Laufzeit von 15 Tagen bei zwei Anwendungen pro Tag entspricht.

Anzuwenden ist sie ganz einfach:
  • Gesicht anfreuchten
  • Lieblings-Reinigungsprodukt auftragen
  • die Bürste in kreisenden Bewegungen über Gesicht führen und dabei die drei Zonen (T-Zone, rechte Wange und linke Wanke) beachten
Das Gerät schaltet sich automatisch nach einer Minute aus.
Danach sollte man die Bürste einfach unter laufendem Wasser ausspülen und im Ladestand an der Luft trocknen lassen.

Philips VisaPure ist wasserdicht und kann somit auch unter der Dusche angewendet werden.

Erhältlich ist die neue - grüne - Version seit Mai 2015 exklusiv bei Douglas. Die UVP liegt bei 149,00 Euro.



Die Bürstenköpfe sind auswechselbar. Es gibt neben diesem neuen Aufsatz fün weitere Aufsätze für
  • normale Haut
  • empfindliche Haut
  • besonders empfindliche Haut
  • porentiefe Reinigung
  • ein Peeling
Diese kosten pro Bürstenkopf ab ca. 9,99 Euro. Hier kann ich auch nur wieder sagen, dass der neue Bürstenkopf die bessere Wahl ist, da er ja sozusagen schon eine 3in1-Bürste ist und somit drei der hier genannten Bürsten in einer vereint.

Was ist anders an der neuen VisaPure Anti-Hautunreinheiten?
Vom Design her hat sie sich nicht verändert. Unterschiedliche Farben gibt es sowieso schon. Diese hier ist türkisgrün, während meine "Alte" pastellblau war.
Damals fand ich schade, dass kein Ersatzbürstenkopf dabei war. Hier hat Philips nachgebessert und so sind bei der Anti-Unreinheiten-Gesichtsbürste gleich zwei Bürstenköpfe dabei, was ich richtig, richtig toll finde.

Diese Version hier wird mit einer Aufbewahrungstasche geliefert. Ob das auch bei den anderen VisaPure der neuen Generation so ist, weiß ich nicht. Aber auch das finde ich eine gute Sache, da damit Bürste wie auch Zubhör z. B. auf Reisen geschützt sind.



Auch die Ladeschale ist noch dieselbe wie damals. Immer noch ein wenig wackelig und man steckt die Bürste immer erst mal falsch herum rein, aber da wird sich wohl nichts mehr ändern. Obwohl - halt doch - der Boden der Ladeschale hat nun Gummifüße, damit sie nicht mehr weggrutscht.

Wirklich neu sind die beiden Geschwindigkeitsstufen, die man nun mit einem erneuten Druck auf den Ein-/Ausknopf nutzen kann. Ebenfalls eine gelungene Änderung, da ja nicht alle Zonen im Gesicht gleich ähnlich bzw. empfindlich sind.

Mama und Sohnemann haben getestet:
Für mich bzw. uns ist und bleibt die VisaPure einfach ein Must-Have für die tägliche Pflegeroutine.

Seit rund zwei Wochen haben wir nun die neue VisaPure Anti-Unreinheiten in Gebrauch und sind hin und weg. Ich selbst zweifel ja erst immer einmal, wenn es wieder heißt, dies und jenes wurde verbessert. Aber der Bürstenkopf scheint tatsächlich anders zu sein bzw. speziell bei Hautunreinheiten zu wirken.

Wie empfohlen haben wir beide - Sohnemann und ich - die Bürste einmal am Morgen und einmal am Abend angewendet (natürlich hat da jeder seinen Bürstenkopf). Die Reinigung geht schnell und einfach und ist viel effektiver als mit Waschlappen oder Hand.

Dank des neuen, weichen Bürstenkopfes war die Reinigung sehr angenehm. Selbst hartknäckiger Schmutz lässt sich entfernen. Ich war immer wieder überrascht, wieviel da noch von der Haut runterging, obwohl ich vorab schon mit anderen Produkten gereinigt habe.

Mein Hautbild hat sich die letzten Wochen tatsächlich verbessert. Die Poren sind deutlich kleiner geworden. Die Mitesser (vor allem in der Nähe der Nase) sind kaum noch zu sehen.
Bei unserem Racker hat die Bürste noch ein besseres Ergebnis gebracht. So sind vor allem an der Stirn die Hautunreinheiten weg, an den Backen gehen sie enorm zurück. Die Haut ist weicher und der ölige Glanz ist fast komplett verschwunden. Da der Bub regelmässig wegen der Pickelchen geärgert wurde, kann man sich jetzt vorstellen, dass er sich freut.

VisaPure tut hier wirklich, was sie soll und ich kann sie - auch für den etwas höheren Preis - nur empfehlen. Für alle, denen der Preis zu hoch ist und die sich erst einmal selbst überzeugen wollen, bietet Philips die Möglichkeit der 60-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Innerhalb dieser Zeit zeigt sich bestimmt bei jedem, ob die Bürste etwas bringt oder nicht. So hat man rund zwei Monate Zeit, das Produkt auszuprobieren und sich seine ganz eigene Meinung zu bilden. Ich bin mir sicher, dass Ihr das tolle Ding dann nicht mehr missen möchtet.

Unser Fazit:
Nicht nur für Beauty-Junkies ein Must-Have im Badezimmer, sondern für jeden, der mit Unreinheiten der Haut zu tun hat. Schnelle, angenehme Pflege und ein tolles Hautgefühl nach der Anwendung überzeugen ebenfalls.

Einen kleinen Sternabzug gibt es aber dennoch für die wacklige Ladestation und dass die Bürste meist nicht während der 12 Stunden zwischen der Anwendung trocknet. Aber das sind Kleinigkeiten und so kann ich eine klare Kaufempfehlung meinerseits aussprechen.

4 von 5 Sterne und ein Dankeschön an die Markenjury, dass wir bei dieser tollen Aktion mit dabei waren!

Trend & Test 01.07.2015, 11.39| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Schönheit | Tags: Philips. VisaPure, Gesichtsreinigungsbürste, Anti-Unreinheiten, Hautpflege, ,

Der Winter ist vorbei - Zeit für den Frühjahresputz

Die letzten Tage konnte man schon die ersten Anzeichen des Frühlings spüren. Die Tage sind wieder länger, in der Früh zwitschern schon die Vögel, der Himmel ist wieder blauer und die ersten Frühblüher wie Krokusse leuchten uns auf den Wiesen schon entgegen.

Für mich ist das, seit ich einen eigenen Haushalt führe, schon immer die Zeit, das Haus zu 100 Prozent auf Vordermann zu bringen und meinen jährlichen Frühjahrsputz zu erledigen. Das heißt jetzt nicht, dass es hier sonst aussieht wie bei "Hempels unterm Sofa". Geputzt wird hier natürlich schon regelmäßig.



Allerdings ist der Frühjahrsputz für mich schon noch etwas Besonderes. So wie der Frühling jedes Jahr für einen Neuanfang steht, ist es auch beim Frühjahrsputz. Hier wird wirklich vom Dachgeschoß bis in den Keller aussortiert, gereinigt und geputzt. Das ist kaum in kurzer Zeit zu schaffen. Meist werkele ich da schon um die fünf Tage, bis wirklich das ganze Haus wirklich zu aufgeräumt ist, wie ich mir das vorstelle.

Erst fängt es mit dem "Groben" an: Dinge, die man das ganze letzte Jahr nicht in der Hand hatte werden entsorgt, bei eBay verkauft oder verschenkt. Alle Kleiderschränke werden aussortiert und neu geordnet. Die Vorhänge werden abgenommen und in die Reinigung gegeben. Auch die Gartenmöbel werden aus der Garage geholt und dürfen dann auf der Terrasse auf ihre Grundreinigung warten.

Dann geht es ans „Eingemachte“. Ich habe ja wirklich für jeden Raum meine bestimmten Reinigungsmittel. Da kommt mit der Zeit schon etwas zusammen. Aber ehrlich gesagt, braucht man das ja auch alles. Ideal ist es immer, wenn man gleich alles, was man braucht auf einmal kaufen kann, so wie hier. Zur Aufbewahrung der vielen Haushaltshelfer habe ich da extra eine kleine Kiste, in der ich allerhand (Sprüh-)Flaschen mit den unterschiedlichsten Mitteln habe. Da ist vom Glas- und Badreiniger, Desinfektionsspray bis hin zum Edelstahlreiniger alles dabei. Und es kommt auch alles zum Einsatz. Ich glaube es gibt keine Verschmutzung, die ich bisher noch nicht in den Griff bekommen habe.

So wirbele ich also von oben nach unten durch und um das Haus und schrubbe und putze, bis dank der meiner Haushaltshelfer alles sauber ist und natürlich auch gut riecht. Nur dann fühle ich mich so richtig wohl und bin dann auch stolz auf das, was ich geschafft habe.

Leider ist so ein Frühjahrsputz ja kein Garant dafür, dass sich Staub und Dreck nicht mehr ins Haus trauen. Und so kann ich nach meiner Putzorgie wieder von Vorne anfangen. Dann allerdings nicht mehr so ganz intensiv und einfach nur so, dass das Haus herzeigbar ist und wir uns wohlfühlen.

Wie ist das so bei Euch? Gibt es auch einen bestimmten Zeitraum, in dem Ihr die Bude von oben bis unten einmal komplett reinigt oder ist es bei Euch immer so sauber, dass Euch ein Frühjahrs-, oder gar Sommer-, Herbst- und Winterputz gar nicht interessiert?

Trend & Test 04.03.2015, 10.55| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: Sonstiges | Tags: Reinigungsmittel.de, Frühjahrsputz, Sauberkeit, Haus, Wohnung,

Social
google-plus.png twitter.png 
youtube.png rss.png 
Empfehlungen

 






Networked Blogs
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Ich bin dabei

gofeminin Bloggerclub

dm Marken Insider

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Gefolgt von
2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30