Ausgewählter Beitrag

Rotkohl einmal anders - heute im Döner

Rotkohl ist ja ein typisches Wintergemüse. Obwohl wir es hier alle gerne mögen, greifen wir allerdings auch meist nur in den Wintermonaten darauf zurück. Gerade an den Weihnachtsfeiertagen geht bei uns ohne Blaukraut - wie es ja in Bayern heißt - so gar nicht.

Irgendwie ist es ja schade, dass man das Blaukraut nur zu klassischen, deftigen Speisen kombiniert. Das dachte sich wohl auch Iglo und bat uns Botschafter, doch einmal etwas Anderes mit Rothkohl zu kreieren oder zu kombinieren. Dazu erhielten wir schon Mitte Dezember ein Paket gefüllt mit leckerem Apfel-Rotkohl Traditionelle Art.



Das Apfel-Rotkohl nach traditionelle Art von Iglo, ist im Gegensatz zum klassischen Rotkohl von Iglo bereits gewürzt und mit Gewürzen verfeinert. Erhältlich ist er in einer handelsüblichen Packung mit 750g sowie im Beutel mit 1000g.

Es wird vor dem einfrieren bereits vorgegart und ist so in wenigen Minuten zubereitet. Das Beste am Rotkohl von Iglo ist, dass es protionierbar ist. Dank des portionierten und eingefrorenen Rotkohls kann man immer nur eine gewünschte Menge entnehmen und zubereiten.

Wie Ihr Euch sicher denken könnt, ist das kinderleicht. Entweder Ihr gebt das Rotkohl unaufgetaut in einen Topf und bringt es bei mittlerer Hitze zum Kochen oder Ihr bereitet es in der Mikrowelle zu. Beides funktioniert wunderbar und schmeckt gleich gut.

Und wer jetzt glaubt, das schmeckt nicht, dem kann ich nur sagen, dass das fertige Rotkohl richtig lecker ist.

Nicht zu weich und auch nicht zu hart, mit einem Hauch Apfel. Genau richtig und auch die Gewürze sind wunderbar aufeinander abgestimmt. Das heißt nun aber nicht, dass ihr den Rotkohl nicht weiter verfeinern könnt. Die einen geben noch Zimt und Gelee dazu. Auch Balsamico oder andere weihnachtliche Gewürze werden gerne genommen. Gerade zum ausprobieren - auch in kleineren Mengen - ist das Apfel-Rotkohl von Iglo ja ideal.

Allen, die keine Fleischprodukte essen, rate ich, bei Iglo auf klassischen Rotkohl zurück zu greifen. Das Apfel-Rotkohl ist - so wie es sich eben gehört - mit (Schweine)Schmalz verfeinert. Für uns gehört es dazu. Andere mögen es aus verschiedenen Gründen einfach nicht.

So - jetzt etzt aber zu meinem Rezept: Hähnchendöner mit Blaukraut und Zitronen-Kräuter-Dip (ich bleib jetzt bei Blaukraut, da ich das Wort Rotkohl ständig falsch schreibe ;o))



So ein Döner ist furchtbar schnell zubereitet und eignet sich ideal für Snacker und Fastfood-Liebhaber.

Zutaten für 4 Personen:
1 großes Fladenbrot
4 mittelgroße Tomaten
2 Salatherzen
2 Zwiebeln
Hähnchenbrust (wir nutzen hier bereits zubereitetes und gefrorenes Fleisch "Hähnchenzauber Morgenland")
Gewürze nach Geschmack
1 Packung Iglo Apfel-Rotkohl

Zutaten für den Dip:
Tzatziki Gewürzmischung (wir nehmen immer die von Gepps)
250ml Schmand
ein paar Spritzer Zitronensaft (entweder frisch oder aus der Flasche)
Salz, Pfeffer

Das Fladenbrot im Ofen aufbacken. Auch das Fleisch in der Pfanne anbraten und nach Geschmack würzen. Das Rotkohl wahlweise im Topf oder der Mikrowelle zubereiten.
Währenddessen die Tomaten, den Salat und die Zwiebeln in Scheiben schneiden.

Den Schmand mit zwei Esslöffel der Gewürzmischung (oder nach Geschmack) verrühren, Zitronensaft dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nun das Fladenbrot erst mit Blaukraut füllen, Salat, Gurken und Zwiebeln sowie das Hähnchenfleisch dazugeben und als Sauce den fertigen Dip verwenden.

Ideal ist es hier, die Zutaten alle in Schüsselchen geben. So kann sich jeder seinen Döner nach Wunsch und Geschmack selbst zusammenstellen.

Lasst es Euch schmecken!

Trend & Test 21.01.2016, 17.29

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.











Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Ray

Hallo, also das schmeckt bestimmt lecker und ist bestimmt viel gesünder als so manche Fleisch-Hausmannskost.
Zu Blaukraut fällt mir immer der Zungenbrecher ein: Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid.
Vielen Dank für die Essensinspiration
Gruß Ray ;)

vom 24.01.2016, 16.21
Social
google-plus.png twitter.png 
youtube.png rss.png 
Empfehlungen

 





Networked Blogs

Trend & Test

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Gelistet bei
www.tester-toplist.de - Die besten Produkttest-Seiten und -Blogs

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Ich bin dabei
dm Marken Insider

www.gutscheine.com
2016
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Gefolgt von