Trend & Test

- Trend und Test - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Hautunreinheiten ade - Philips ViaPure Anti-Unreinheiten

Vor rund zwei Jahren kam die elektrische Gesichtsreinigungsbürste von Philips auf den Markt. Ich durfte damals als eine der ersten VisaPure testen. Meinen damaligen Bericht findet Ihr HIER. Die Gesichtsbürste reinigt die Haut gründlich innerhalb nur 60 Sekunden und ist dabei um ein vielfaches gründlicher als durch Reinigung per Hand.

Seit kurzem gibt es nun ein neues Modell mit einer neuen Bürste, für alle, die unreine Haut oder Akne haben. Der innovative Bürstenkopf mit extra weichen Fäden ist sehr hygienisch und besonders sanft zur Haut. Und auch wenn man es nicht glauben mag, trotz meiner fast 39 Jahren habe ich immer noch mit Pickelchen und Mitesser zu kämpfen.


Und dann wäre da ja noch Sohnemann, der dank Pubertät auch ganz arg mit Akne zu kämpfen hat. Daher haben wir uns sehr gefreut, dass wie die Chance bekommen haben, die neue, verbesserte Version von Philips VisaPure zu testen.

Das Besondere bzw. Erwähnenswerte an der neuen Verison ist mit Sicherheit der neue Bürstenaufsatz, der gemeinsam mit Dermatologen entwickelt wurde. Die langen und feinen Fäden erreichen jede Pore und entfernen rund 50 Prozent mehr abgestorbene Hautzellen und viermal mehr Talg als die Reinigung von Hand.

Öliger Hautglanz ist typisch bei zu Unreinheiten neigender Haut. Auch dieser wird durch die Anwendung sichtbar gemindert.

Die speziellen, weichen Fäden sind zweifach poliert und besitzen spezielle Abrundungen. Daher ist VisaPure Anti-Unreinheiten auch ideal für stark empfindliche Haut geeignet. Der Aufsatz besticht weiterhin durch sein antibakterielles Material und ist so besonders hygienisch und trocknet schnell.


Die VisaPure Gesichtsbürste selbst nutzt die sog. DualMotion Technologie. Sie kombiniert Rotation und Vibration. Die vertikale, pulsierende Bewegung entfernt Schmutzrückstände, die Roration bürstet die gelösten Partikel au den Poren. Sie benötigt vor der ersten Anwendung rund 6 Stunden, um den Akku zu laden. Der Akku selbst hat eine Laufzeit von 30 Minuten, was einer Laufzeit von 15 Tagen bei zwei Anwendungen pro Tag entspricht.

Anzuwenden ist sie ganz einfach:
  • Gesicht anfreuchten
  • Lieblings-Reinigungsprodukt auftragen
  • die Bürste in kreisenden Bewegungen über Gesicht führen und dabei die drei Zonen (T-Zone, rechte Wange und linke Wanke) beachten
Das Gerät schaltet sich automatisch nach einer Minute aus.
Danach sollte man die Bürste einfach unter laufendem Wasser ausspülen und im Ladestand an der Luft trocknen lassen.

Philips VisaPure ist wasserdicht und kann somit auch unter der Dusche angewendet werden.

Erhältlich ist die neue - grüne - Version seit Mai 2015 exklusiv bei Douglas. Die UVP liegt bei 149,00 Euro.



Die Bürstenköpfe sind auswechselbar. Es gibt neben diesem neuen Aufsatz fün weitere Aufsätze für
  • normale Haut
  • empfindliche Haut
  • besonders empfindliche Haut
  • porentiefe Reinigung
  • ein Peeling
Diese kosten pro Bürstenkopf ab ca. 9,99 Euro. Hier kann ich auch nur wieder sagen, dass der neue Bürstenkopf die bessere Wahl ist, da er ja sozusagen schon eine 3in1-Bürste ist und somit drei der hier genannten Bürsten in einer vereint.

Was ist anders an der neuen VisaPure Anti-Hautunreinheiten?
Vom Design her hat sie sich nicht verändert. Unterschiedliche Farben gibt es sowieso schon. Diese hier ist türkisgrün, während meine "Alte" pastellblau war.
Damals fand ich schade, dass kein Ersatzbürstenkopf dabei war. Hier hat Philips nachgebessert und so sind bei der Anti-Unreinheiten-Gesichtsbürste gleich zwei Bürstenköpfe dabei, was ich richtig, richtig toll finde.

Diese Version hier wird mit einer Aufbewahrungstasche geliefert. Ob das auch bei den anderen VisaPure der neuen Generation so ist, weiß ich nicht. Aber auch das finde ich eine gute Sache, da damit Bürste wie auch Zubhör z. B. auf Reisen geschützt sind.



Auch die Ladeschale ist noch dieselbe wie damals. Immer noch ein wenig wackelig und man steckt die Bürste immer erst mal falsch herum rein, aber da wird sich wohl nichts mehr ändern. Obwohl - halt doch - der Boden der Ladeschale hat nun Gummifüße, damit sie nicht mehr weggrutscht.

Wirklich neu sind die beiden Geschwindigkeitsstufen, die man nun mit einem erneuten Druck auf den Ein-/Ausknopf nutzen kann. Ebenfalls eine gelungene Änderung, da ja nicht alle Zonen im Gesicht gleich ähnlich bzw. empfindlich sind.

Mama und Sohnemann haben getestet:
Für mich bzw. uns ist und bleibt die VisaPure einfach ein Must-Have für die tägliche Pflegeroutine.

Seit rund zwei Wochen haben wir nun die neue VisaPure Anti-Unreinheiten in Gebrauch und sind hin und weg. Ich selbst zweifel ja erst immer einmal, wenn es wieder heißt, dies und jenes wurde verbessert. Aber der Bürstenkopf scheint tatsächlich anders zu sein bzw. speziell bei Hautunreinheiten zu wirken.

Wie empfohlen haben wir beide - Sohnemann und ich - die Bürste einmal am Morgen und einmal am Abend angewendet (natürlich hat da jeder seinen Bürstenkopf). Die Reinigung geht schnell und einfach und ist viel effektiver als mit Waschlappen oder Hand.

Dank des neuen, weichen Bürstenkopfes war die Reinigung sehr angenehm. Selbst hartknäckiger Schmutz lässt sich entfernen. Ich war immer wieder überrascht, wieviel da noch von der Haut runterging, obwohl ich vorab schon mit anderen Produkten gereinigt habe.

Mein Hautbild hat sich die letzten Wochen tatsächlich verbessert. Die Poren sind deutlich kleiner geworden. Die Mitesser (vor allem in der Nähe der Nase) sind kaum noch zu sehen.
Bei unserem Racker hat die Bürste noch ein besseres Ergebnis gebracht. So sind vor allem an der Stirn die Hautunreinheiten weg, an den Backen gehen sie enorm zurück. Die Haut ist weicher und der ölige Glanz ist fast komplett verschwunden. Da der Bub regelmässig wegen der Pickelchen geärgert wurde, kann man sich jetzt vorstellen, dass er sich freut.

VisaPure tut hier wirklich, was sie soll und ich kann sie - auch für den etwas höheren Preis - nur empfehlen. Für alle, denen der Preis zu hoch ist und die sich erst einmal selbst überzeugen wollen, bietet Philips die Möglichkeit der 60-Tage-Geld-zurück-Garantie.

Innerhalb dieser Zeit zeigt sich bestimmt bei jedem, ob die Bürste etwas bringt oder nicht. So hat man rund zwei Monate Zeit, das Produkt auszuprobieren und sich seine ganz eigene Meinung zu bilden. Ich bin mir sicher, dass Ihr das tolle Ding dann nicht mehr missen möchtet.

Unser Fazit:
Nicht nur für Beauty-Junkies ein Must-Have im Badezimmer, sondern für jeden, der mit Unreinheiten der Haut zu tun hat. Schnelle, angenehme Pflege und ein tolles Hautgefühl nach der Anwendung überzeugen ebenfalls.

Einen kleinen Sternabzug gibt es aber dennoch für die wacklige Ladestation und dass die Bürste meist nicht während der 12 Stunden zwischen der Anwendung trocknet. Aber das sind Kleinigkeiten und so kann ich eine klare Kaufempfehlung meinerseits aussprechen.

4 von 5 Sterne und ein Dankeschön an die Markenjury, dass wir bei dieser tollen Aktion mit dabei waren!

Trend & Test 01.07.2015, 11.39

Kommentare hinzufügen

Die Kommentare werden redaktionell verwaltet und erscheinen erst nach Freischalten durch den Bloginhaber.



Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

Social
google-plus.png twitter.png 
youtube.png rss.png 
Empfehlungen

 






Networked Blogs
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Ich bin dabei

gofeminin Bloggerclub

dm Marken Insider

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Gefolgt von
2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31